Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.149 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.05.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  C16 von Terminator (24.04.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Liebesgesang von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Schöner Wahn von Terminator (nur 41 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein besonderer Gast
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist." (makaba)

DER FURZ AUF DER GARDINENSTANGE

Gedicht zum Thema Erinnerung


von harzgebirgler

herr luther sprach mit ernsthaftem gesicht
„warum nur rülpst und furzt ihr denn nun nicht
liegt mein essen euch so schwer im magen?!“
ja das frug er und was soll ich sagen:

einer furzte daß die schwarte krachte
wobei sein furz ne große runde machte
im raum damit auch alle schön was rochen
und ihre nasen auf dem zahnfleisch krochen

ehe er – vorm verflug schon recht bange -
sich niederließ auf der gardinenstange
hielt sich aber dort zum glück nicht lange
denn frau luther nahm ihn in die zange

und riss das fenster auf und frische luft
vertrieb den wirklich ekelhaften duft
der aber weder luther noch die gäste
groß zu stören schien, das war das beste...

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (10.04.2021)
Ich hab mal gehört,
dass die das unausprechliche Dingens mit einem Löffel aufgefangen und hernach aus dem Fenster geschnipst haben soll ...

Aber die Leute erzählen so viel
diesen Kommentar melden
Moja
Kommentar von Moja (10.04.2021)
Mit 'nem Filter im Hosenboden
wäre das nicht passiert....

lachenden Gruß,
Moja
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 12.04.2021:
ein geruchsneutraler furz
war zu der zeit allen schnurz.

herzliche dankes- & schmunzelgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (10.04.2021)
Ich sag es offen und zu recht
früher war nicht alles schlecht!

LG TT
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 12.04.2021:
„zurück zur natur“ propagierte rousseau
doch meinte der das vielleicht gar nicht mal so!

lg mit herzlichem dank
harzgebirgler
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (10.04.2021)
Hallo Henning,

es ermuntert zur Kreativität den vollen Wanst,
wenn ein Furz auf der Gardinenstange tanzt.

Barocke Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
harzgebirgler schrieb daraufhin am 12.04.2021:
das läßt sich leugnen nimmer -
zum glück wurd's nicht noch schlimmer.

beste schmunzel- & dankesgrüße
henning
diese Antwort melden
Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (10.04.2021)
Aus einem Furz können Tausende werden, tja, da kann es zum Ende kommen.
diesen Kommentar melden
BeBa
Kommentar von BeBa (10.04.2021)
Jawoll ja, das gefällt mir.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler äußerte darauf am 12.04.2021:


beste dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden
Kommentar von Agnete (11.04.2021)
wer einmal Hunde furzen roch,
der sucht am besten sich ein Loch... GGG

Ich kenn den Spruch anders von meiner Oma:
wat rülpste und fürzeste nich
, hat es dir nich geschmacket?
LG von Agnete
diesen Kommentar melden
harzgebirgler ergänzte dazu am 12.04.2021:
abgas aus dem hundedarm
hat also noch wen'ger charme!

luthers originalausspruch lautet wohl auch so:
"Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmecket?"

herzliche dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (11.04.2021)
Da war nicht nur das Mahl voll deftig
und deshalb auch der Furz so heftig ...

Sehr plastisch geschildert.

Schöne Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 12.04.2021:
das essen war ganz sicher rustikal
und dann son furz natürlich erste wahl!

beste dankes- & schmunzelgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 10.04.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 10.04.2021). Textlänge: 116 Wörter; dieser Text wurde bereits 55 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.05.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Fantasie Humor Redewendung Martin Luther
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
kein versfußfetischismus kurzdialog zwischen dichtung und kolben BHUT JOLOKIA & die scharfe braut es rapunzelt im prinzenhirn wenn was alle leben nennen... pferdeäpfelsammlertross der schalk in oberammergau die hexen geh'n heut nacht an' start... [walpurgisnacht] 'reichskanzler'-traum ODER ich komm in den keller und denke nanu Asaf Jah VII. - letzter regent (NIZAM) von hyderabad
Mehr zum Thema "Erinnerung" von harzgebirgler:
Asaf Jah VII. - letzter regent (NIZAM) von hyderabad schostakowitsch "walzer nr. 2" SCHALJAPIN von KARL MAY gedichtet & vertont ALBERT SCHWEITZER : bach-interpret sondergleichen ritter von gluck caruso 'am' klavier mal ohne gel der donnergott saß auf dem donnerbalken... dem lenz platzt langsam wirklich schon der kragen... ZAR & ZIMMERMANN des jungen werthers leiden war'n AUCH herrn weygands freuden erinnerung an trude herr napoleon hat goethe einst empfangen... josephine baker ODER hüfte lüfte
Was schreiben andere zum Thema "Erinnerung"?
Frühsterben (nautilus) im tiefen Grund (Perry) Dein Liebesbeweis (Teichhüpfer) wenn gedanken schwinden (Perry) Hi oder High ..? (RobertBrand) erinnerungen (BeBa) Die Handtasche (Quoth) Frühstücksdialog mit dem Versuch einer Ehrenerklärung (eiskimo) Fundstück (Dreamer) bollwerk (Perry) und 686 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de