Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.034 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.05.2021:
Fernsehspiel
Aus der frühen Fernsehtradition stammende Dramenform, die im Vergleich zum Rundfunk die erweiterten technischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Debildung von Terminator (07.05.21)
Recht lang:  Ich will Blut sehen von Lala (1117 Worte)
Wenig kommentiert:  TWD 5: Andrea und die Freiheit von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Bed-Verschwörung von Terminator (nur 27 Aufrufe)
alle Fernsehspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Romeo & Julia: Reanimiert
von Janoschkus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Spender bin." (Rudolf)

Die Doppelspitze

Gedicht zum Thema Institutionen


von Shagreen

Zwei Türme pieksend in den Himmel
Zeichensetzend für den Handel
Mussten Staub der Erde fressen
Richtunggebend für den Wandel

Angst geboren aus Ruinen
Und den Toten in Spitälern
Bilder zielend durch den Äther
Im Visier von den Erzählern

Ein Turm wird wieder aufgerichtet
Und dringt in meinen rechten Arm
Stößt wieder gegen meinen Himmel
Und ich bete: Herr erbarm

Der andere Turm wird auch erhoben
Schaut über jeden Kopf hinweg
Stößt nun auch gegen meinen Himmel
Er kontrolliert hier jeden Fleck

Zwei Türme pieksen in den Himmel
Als Wahrzeichen für das Normale
Wollen die neue Zeit einläuten
Doch bleibt sie nur bis zu dem Finale

Die Türme werden wieder fallen
Doch ein Berg, der bleibt bestehen
Mit Hütten, die ewig gegründet sind
Und Türmen, die für immer untergehen

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de