Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.181 Mitglieder und 446.988 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.06.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schwein sein von Ralf_Renkking (25.05.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Repeat von modernwoman (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Каждому своё von Terminator (nur 29 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Magie der Bücher
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich schreibe und lese" (Emotionalis)

Wer hilft mit, KV zu erhalten?

Text


von EkkehartMittelberg

Ich möchte nicht pathetisch werden. Aber ich fürchte um den Erhalt von KV.
Ich verpflichte mich, jeden Tag mindestens einen User daran zu erinnern, dass wir uns für den Bestand von KV einsetzen sollten. Jeder kann mit etwas Fantasie dazu seinen Beitrag leisten.
Gruß an alle
Ekki

 
 

Kommentare zu diesem Text


Graeculus
Kommentar von Graeculus (25.04.2021)
Wie soll das gehen?
Die Entscheidung des Webmasters, bei 500 den Laden zu schließen, ist eisern.
Es kann also nur darum gehen, einerseits die Karteileichen, deren schrittweise Löschung allein schon dazu führt, daß in nächster Zeit diese Grenze erreicht wird, zu reaktivieren, andererseits Freunde & Bekannte, die am Schreiben interessiert sind, zur Neuanmeldung zu bewegen.

So wie Neuankömmlinge hier oft behandelt werden, gestaltet sich die zweite Möglichkeit schwierig; es würde mich schmerzen, Freunde einer solchen Behandlung ausgesetzt zu sehen.
Man könnte - Möglichkeit 1 - die Karteileichen systematisch anschreiben und bitten, sich einmal wieder einzuloggen. Vielleicht reagieren wenigstens einige darauf positiv.

Folgt man der Analyse des - inzwischen pessimistisch wirkenden - Webmasters, ist die Zeit solcher Foren vorbei. D.h. Internet-Literatur hat sich inzwischen in eine andere Richtung bewegt, wobei ich etwa an die vielen Blogger und Youtuber denke.
Dazu paßt, daß das Durchschnittsalter der kV-Aktivisten bedenklich gestiegen ist.

Man könnte mit Cicero sagen: "sed mihi quidem βεβίωται, viderint iuvenes."
Trotz dieses Alters-Pessimismus bin ich bereit, an Möglichkeit 1 mitzuwirken, also Karteileichen anzuschreiben.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo, mein Freund, ich finde deinen Vorschlag sehr gut. Ich werde mich darum kümmern, dass möglichst viele von denen, die jetzt noch da sind, bleiben und sie bitten, uns um des guten Forums willen zu helfen.
Ich bin aber sicher, dass jetzt, wo es wirklich ernst wird, noch mehr gute Vorschläge gemacht werden.

Antwort geändert am 25.04.2021 um 01:22 Uhr
diese Antwort melden
Sanchina antwortete darauf am 25.04.2021:
Greaculus, schreib bitte das Cicero-Zitat auf deutsch, danke.
diese Antwort melden
Graeculus schrieb daraufhin am 25.04.2021:
Cicero verfällt an einer Stelle vom Lateinischen ins Griechische, und das βεβίωται hat weder im Lateinischen noch im Deutschen eine Entsprechung. In etwa: "Was mich angeht, es sei gelebt worden/es möge gelebt worden sein; [nun] sollen die jungen Leute zusehen."
(Aus den Briefen an seinen Freund Atticus)

Etwas freier: "Was mich angeht, genug gelebt! Nun sind die jungen Leute dran."
diese Antwort melden
Quoth äußerte darauf am 26.04.2021:
Bin mit Cicero der Meinung, dass die Literaturforen ihre Zeit und Bedeutung gehabt haben, habe viel Gutes in ihnen erlebt, aber auch viel Zeit in ihnen verschwendet - es wird da einfach zu viel Stroh gedroschen. Man kann ihr Sterben hinauszögern, verhindern kann man es nicht - und ist das wirklich so schlimm?
diese Antwort melden
klausKuckuck
Kommentar von klausKuckuck (25.04.2021)
Hi Ekki,
natürlich unterstütze ich dich! Deinen Aufruf habe ich allerdings noch gar nicht entdeckt, auch den Hinweis des Webmasters nicht, kV schließen zu wollen. Vielleicht sollte man ihn einmal nachdrücklich daran erinnern, dass kV die einzige (mir bekannte) Literatur-Plattform ist, auf der:

inmitten des literarischen Angebots eine Menge exzellent schreibender Frauen unterwegs ist (keine Selbstverständlichkeit, ich kenne mich in den gängigen Foren aus)

herausragende Korrektur-Möglichkeiten bestehen (nicht nur uneingeschänktes Löschen der Texte, sogar der Überschriften (!) wird eingeräumt – wo gibt’s denn sowas sonst noch?)

die Möglichkeit, Bild- und Audio-Dateien hochzuladen angeboten wird (mir als Neuling ist das sofort aufgefallen, weil ich danach gesucht, aber so ein Angebot nirgends gefunden habe).

Sag mir, Ekki, was ich sonst noch tun kann.
Gruß Klaus
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg ergänzte dazu am 25.04.2021:
Du hast schon viel getan, Klaus, indem du allen vor Augen führst, wie gut dieses Forum ist und was sie verlieren, wenn es nicht mehr da ist.. Erinnere bitte bei Gelegenheit wieder daran.
Gruß Ekki
diese Antwort melden
Teichhüpfer meinte dazu am 26.04.2021:
Ich sehe das hier mehr, daß da schon einer ist, der sich kv aneignen will.
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (25.04.2021)
Selbstverständlich wünsche ich mir das. Aber wie?
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 25.04.2021:
Ad eins: Malik ist z. B. auf Spenden angewiesen, um den Laden am Laufen zu halten, vielen Usern scheint das nicht bewusst zu sein.

Ad zwei: Gegen Mobbing intervenieren, denn egal wie gut oder schlecht manche Autoren sind, wer ihre Texte oder Kommentare nicht mag, dem steht es frei, sie zu ignorieren, von destruktiven oder rein persönlichen Kommentaren wird der betroffene Autor zwar abgeschreckt, das Bild der Community nach außen jedoch leidet ebenfalls, denn kein Hobbyautor möchte sich einer Terrortruppe ausgesetzt sehen.
Objektive und sachliche Stellungnahmen sind bei so etwas hilfreich.

Ad drei: Wenn Du Freunde oder Bekannte hast, die gerne schreiben, dann ermuntere sie halt, sich hier anzuschließen.

Ad vier: Von starren Meinungen herunterkommen, der Webmaster mag manchen als sturer Hund gelten, vernünftigen Änderungsvorschlägen dürfte aber auch er aufgeschlossen gegenüber stehen, also nicht abschrecken lassen und mit Argumenten arbeiten.

Ad fünf: Selbstreflektion hat noch keinem geschadet, ab und an die eigene Meinung zu hinterfragen, Fehler eingestehen zu können, Hilfe anzubieten oder anzunehmen wäre zumindest ein Anfang.

Ad sechs: Problemorientiertes Denken gegen lösungsorientiertes eintauschen ...

und, und, und, oder wie Ekki bereits sagte: "Lass Dir selbst mal was einfallen."😂😂

Ciao, Frank
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Bravo, Ralf, dieses konstruktive (aber keineswegs unkritische Denken) hilft weiter.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 25.04.2021:
... und nicht alles so verbissen sehen, anstatt auf Red Bull zu vertrauen lieber an das nächste Musikfachgeschäft wenden. 😂
diese Antwort melden
drmdswrt
Kommentar von drmdswrt (25.04.2021)
Ich empfehle, anstatt hier einen nicht viel sagenden Text zu veröffentlichen, eine Diskussion im Forum anzuzetteln, weil auch nur dort entsprechende Diskussionen unter allen Mitgliedern in Gang kommen. Dafür ist das Forum übrigens da.
Wäre zwar nicht die erste, aber vielleicht lässt sich ja diesmal etwas Konstruktives erreichen.

Allen Nichtwissern empfehle ich  diesen Beitrag des Webmasters vom 4.11.2018 zum Thema.
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 25.04.2021:
Vielen Dank für den Hinweis auf den Beitrag!
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 25.04.2021:
Auch von mir, gut zu wissen, dass kV seit wahrscheinlich 2019 gescheitert ist, ohne Quatsch, denn das lässt für die Zukunft hoffen, das Steuer doch noch herumreißen zu können.

Ciao, Frank
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Ja, trage bitte die Diskussion ins Forum. Alle sich bietenden Möglichkeiten sollten genutzt werden.
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 25.04.2021:
ich finde nicht, dass KV gescheitert ist, es ist noch da! LG von Agnete
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 25.04.2021:
@drmdswrt
Dennoch muss ich für Ekkis Beitrag ein Reis brechen, denn viele Autoren werden durch solche Aktionen erst auf die derzeitige Situation von kV aufmerksam, ohne ihn wären weder Moja noch ich auf Deinen Hinweis gestoßen und nicht zuletzt haben Nichtmitglieder keinen Forenzugang. 😉

Ciao, Frank
diese Antwort melden
drmdswrt meinte dazu am 25.04.2021:
@Ralf_Renkking

Das Problem ist, dass Texte irgendwann in der Versenkung verschwinden.
Eine Diskussion im Forum ist immer sicht- und auffindbar. Wenn hier ab morgen nur noch unter den paar Kommentaren diskutiert wird, kriegt das niemand mehr mit. Und ich denke nicht, dass 500 Autoren jedesmal, wenn sie mal bei kV online gehen, in Ekkis Texten nach anregenden Diskussionen suchen.
Deshalb: Als Anregung mag der Text für heute okay sein, ansonsten ist er überflüssig und eine Diskussion im Forum zielführend.
Agnete hat sie ja jetzt begonnen. Bevor man sich hier mit weiteren konstruktiven Vorschlägen zu profilieren versucht, alles ins Forum tragen, hoffen, dass Jan mitliest und gucken, ob es was bringt.
Und ganz dringend den von mir verlinkten Beitrag immer mit in die Überlegungen einbeziehen. Denn es macht keinen Sinn, über Dinge zu reden, die Jan grundsätzlich ablehnt, die technisch nicht oder schwer umsetzbar sind oder von denen man einfach keine Ahnung hat.
(Das war jetzt nicht auf dich gemünzt, ich antworte dir nur mit all meinen Gedanken dazu.)

Das Problem des Forenzugangs für Nichtmitglieder kann man m.E. vernachlässigen. Ich denke nicht, dass sich jemand, der sich mit kV noch nie beschäftigt hat, hier anmeldet, weil es eine Diskussion über die Rettung von kV gibt. Aber das ist nur meine unmaßgebliche Meinung dazu.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 25.04.2021:
@drmdswrt
Was spricht dagegen, nach Verschwinden von Ekkis Text ab und an zur Erinnerung selbst welche zu veröffentlichen?
Durch Ekkis Text hast Du jetzt indirekt eine Diskussion im Forum eröffnet, irgendwann kommt die Zeit, wenn sie uns denn noch bleibt, auch dieses Projekt wieder ins Gedächtnis zu rufen und ohne Ekkis Text wären doch weder Du noch Agnete aus den Strümpfen gekommen, 🤔?
Über Jan und Nichtmitglieder möchte ich mir kein Urteil anmaßen, denn erst Versuch macht kluch, vielleicht führt Ekkis Aufruf ja noch zu alternativen Ideen, usw. usf.

Ciao, Frank

P. S.: Ich bspw. habe jetzt einen Jungautoren angeschrieben, der evtl. die Werbetrommel für uns rühren kann und werde mal alte Kontakte zwecks Werbung für kV an Schulen mobilisieren.
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (25.04.2021)
sich niemals abschrecken zu lassen
auch nicht ins bockshorn jagen
selbst wenn's an echo fehlt
um nach und nach doch tritt zu fassen
statt gekränkt zu verzagen:
am ball bleiben das zählt

wer bloß auf klicks und feedbacks setzt
hat sich sehr oft schon schwer verschätzt
ist ein zu eitles schreibmotiv
wo's wundert kaum wenn's dann lief schief -
ich kenne foren und ich weiß
wer anders redet redet scheiß!

lg
henning
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Ja Henning, KV überlebt mit dem Willen es überleben zu lassen.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Agnete (25.04.2021)
Ich habe bisher nichts gelesen von Schließungsplänen. Glaube es dir aber gerne, Ekki. Ich finde, dieses Forum, bei dem ich übrigens von Anfang an mit Unterbrechungen dabei bin, ist wichtig.
Es ist für viele eine Möglichkeit zu kommunizieren. Und ja, die Teilnehmer werden älter. Denken wir an die Anfänge, dann sind die, die noch dabei sind, auch älter geworden. klingt profan, bedeutet aber, dass ich es reichlich schofelig fände, diese treuen Mitglieder vor den Kopf zu stoßen, indem man schließt.
Ich fand damals zu KV, weil dieses Forum im Deutsch LK meiner Tochter angepriesen wurde. Die Schüler sollten sich hier für Gedichte begeistern. was viele taten. Der Laden brummte. Jugend ist begeisterungsfähig. Vielleicht sollte man sich wieder an Schulen anbieten.
Es kist die Frage, will man ein großes Forum, will man ein gutes Forum? KV ist geschrumpft, ja. Aber immer noch zeichnet es sich durch viele lesenswerte und individuelle Autoren aus, die Spaß machen. Ich finde es nicht schlimm, wenn es weniger sind. Kein Grund, das Forum zu schließen.
Damals war das etwas ganz Neues. Klar, dass da viele mitmachen. Heute ist es etwas "Normales", es war und ist da. Wenn es kleiner wird, könnte man es persönlicher machen. Autorentreffen, gemeinsame Lesungen, wenn Corona vorbei ist, wieder aktivieren. Auch ein kleineres Forum kann effektiv und toll sein. Da liegt dann an jedem selbst, wie er sich einbringen möchte. ich selbst würde gerne einige Autoren einmal persönlich kennenlernen.
KV und Leselupe waren die ersten. Danach wurde es modern und Dichterforen schossen aus dem Boden wie Pilze. jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen und es bleiben nur die, die gut sind . Von Autoren und von Lesenden als gut empfunden werden. Sorgen wir also dafür, dass KV gut bleibt.
Als Ultima Ratio könnte man auch einen Verein daraus machen mit allem, was dazu gehört. Auch Mitgliedsbeitrag. UM KV zu erhalten. Und wir könnten zu dem zurückkommen, was KV mal war: Eine Plattform, wo Kritik sachlich, fair und helfend war und Schreibende sich weiterentwickeln konnten. Denken wir alle mal drüber nach.
In diesem Sinne Agnete
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo Agnete, ich halte alle deine Vorschläge für diskutabel. Meine Rolle sehe ich momentan darin, die Diskussion wieder anzustoßen.
diese Antwort melden
Kommentar von Agnete (25.04.2021)
ich habe eine Diskussion eröffnet unter "Diskussionen" Butter bei de Fische, KV soll bleiben".
diesen Kommentar melden
Borek
Kommentar von Borek (25.04.2021)
Hallo Ekki
KV ist ein schreibender Teil von mir und meine erste
Weihnachtsgeschichte die ich je geschrieben habe
"Der Weihnachtsgeist" hat hier ihren Ursprung genommen.
20 Bücher waren die die Folge von KV, und es war eine schreibende Freude die mir oft hilfreich war und Mut gegeben hat
so sind aus dem Jahr 2007 Freundschaften entstanden die bis heute Bestand haben. Ich werde Sie anschreiben und
versuchen wieder zu aktivieren. Die Zeit ist für mich der größte Feind,,auch wenn heute kein Terminkalender mein Leben bestimmt, eilt die Zeit im Sauseschritt.
Nur wünsche ich KV kann den Schritt halten KV hätte sogar
einen öffentlichen Orden verdient
Auch Danke für Deine lesende Freundschaft
Borek
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo Borek,
den von dir gewählten Beitrag, alte Freunde, die hier bereits veröffentlicht haben, zu reaktivieren, halte ich für besonders effektiv. Aber momentan ist jede Art von Unterstützung wichtig.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von Marie (63) (25.04.2021)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo Marie,
alle konstruktiven Beiträge sind willkommen.
Herzliche Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Marie (63) meinte dazu am 25.04.2021:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo Marie, gehe bitte nicht davon aus, dass der Webmaster seine Meinung vom 4.11.2018 (siehe in diesem thread oben den Beitrag von drmdswrt) ändern wird, nicht etwa deshalb, weil er stur ist, sondern weil er schon einen Kompromiss geschlossen hat, indem er überhaupt noch weiter arbeitet, denn KV, wie es seinen Vorstellungen entspricht, war schon im November 2018 gescheitert.

Antwort geändert am 25.04.2021 um 18:49 Uhr
diese Antwort melden
Marie (63) meinte dazu am 25.04.2021:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo Marie, nach grober Schätzung des Admin beläuft sich die benötigte Summe, um kV langfristig überlebensfähig zu machen auf 1400 Euro pro Monat bis Ende des Jahres. Wenn das mit Spenden erreicht werden soll, müssten sich zum Beispiel 28 SpenderInnen bereit erklären, bis dahin 50 Euro pro Monat zu spenden. Ich wäre dazu bereit, wenn sich 27 weitere Spender finden.
Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (25.04.2021)
Hallo Ekki,

wer hilft mit, KV zu erhalten?

Ich helfe mit,
-indem ich täglich den Pegel (Mitgliederzahlen) beobachte,
-indem ich weiterhin meinen (kleinen) Dauerauftrag, der zunächst bis zum Jahresende läuft, nicht gekündigt habe,
-indem ich mich über jedes neue Mitglied freue und bemühe, etwas von den ersten Texten mitzubekommen,
-indem ich einige Autoren gezielt kommentiere, von denen ich weiß, dass die Kommentare auch ankommen,
-indem ich sogar einen Kurztext eingestellt hatte, der nicht autorisiert war, obwohl ich der Meinung bin, dass von 392 Texten, die ich ja im Forum belasse, vielleicht auch mal einer geeignet sein könnte,
-indem ich mich über jeden User ärgere, der nicht begreifen will, dass beim Einstellen von Texten weniger mehr sein kann (muss),
-indem ich den Admin nicht mit Kinderkram behellige,
-indem ich weiter schreibe, als stellte ich noch mindestens jeden zweiten Tag einen Text ein,
-indem ich feststelle, es gibt kein besseres Forum als kV.

Gewiss, Ekki, das ist nicht viel. Aber ich tue es mit für dich!
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Vielen Dank, mein Freund, damit engagierst du dich überdurchschnittlich für ein sehr gutes Forum. Deine Zuwendung ist mir immer wichtig, aber in diesem Falle geht es nicht um mich..
Herzliche Grüße
Ekki
diese Antwort melden
klausKuckuck
Kommentar von klausKuckuck (25.04.2021)
Ekki, ein Nachtrag:
Du solltest deinen Apell auf dem schwarzen Brett platzieren (erste Seite), wäre jetzt wichtig, wo der Text nicht mehr auf Anhieb abrufbar ist. Und noch ein Vorschlag: Jemand hat in seinem Kommentar angeregt, darüber nachzudenken, KV in einen Verein umzuwandeln. Mit Tucholsky stehe ich der Vereinsmeierei kopfschüttelnd gegenüber, aber im Fall KV könnte es ein sinnvolles Gedankenspiel sein: Der Admin verpasst KV eine Vereinsstruktur, und für jede/n Mitgliedswillige/n fällt ein Jahresbeitrag von 10,00 € an. So käme eine größere Summe zusammen, mit der man die Website weiter betreiben könnte. Zum Neuanfang vielleicht mit einem moderner anmutenden Layout.
Gruß Klaus
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Vielen Dank für deine intensiven Gedanken, Klaus. Nachdem Agnete jetzt das Problem des Überlebens von kV ins Forum getragen hat, wird es uns so lange beschäftigen, bis wir wissen, ob es lösbar ist oder nicht. Vorläufig brauchen wir das Schwarze Brett also nicht. Es hat sich jetzt schon herauskristallisiert, dass die finanzielle Seite des Problems größer ist als ich dachte. Vielleicht lässt sich die entscheidende Schwelle erst einmal mit Spenden überbrücken. Langfristig könnte eine Vereinsstruktur mit festen Jahresbeiträgen durchaus eine Lösung sein. Ich hoffe, dass sich der Webmaster zu gegebenem Zeitpunkt dazu äußern wird.
Gruß
Ekki
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 26.04.2021:
Ich hatte das vorgeschlagen mit der Umwandlung in einen Verein..
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 26.04.2021:
er Verein ist nicht gescheitert. So weit ich das vor Urzeiten, als er gegründet wurde, verstanden habe, war die Plattform KV , also die Seite, nie ein Verein. Er lief parallel zur Seite, quasi eigenständig.
Aus der Seite einen Verein zu machen und den alten Verein, falls es ihn noch gibt, einzubinden, fände ich aus verschiedensten Gründen sinnvoll:
1. Die Autoren des Vereins, die sich damals zurückzogen und kaum noch auf der Plattform schrieben, würden das Forum beleben, wenn man sich vereint.
2. Ein eingetragener Verein ist eine Rechtsform und unterliegt Kontrollmechanismenund der Mitbestimmung aller Mitglieder!
Ohne irgendjemandem zu nahe treten zu wollen, sind 12.000 E ne Menge Holz, um sie einer Privatperspon zu spenden. Ich bin nun mal von Hause aus pragmatisch, auch, wenn ich damit etwas Wasser in den Begeisterungswein schütte.
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (25.04.2021)
Hallo Ekki,

keinVerlag ist auch aus meiner Sicht ein Autoren-Forum, das mir nicht nur ans Herz gewachsen ist, sondern auch viele Möglichkeiten bietet und von der Handhabung her sehr angenehm ist.

Der Sinkflug stimmt bedenklich, insbesondere die Tatsache, dass bei kV nur noch sieben Mitglieder der Jahrgänge 2000 bis 2009 angemeldet sind. Die Jugend sucht sich offensichtlich andere Platformen.

Eine Möglichkeit, die Anzahl der Autoren zu steigern, sehe ich noch bei den sog. Autorenkollektiven, von denen es zur Zeit nur sechs Stück gibt. Diese können von vorhandenen Mitgliedern, die sich zu zweit oder mehreren zusammentun, gegründet werden. Wenn dann noch mindestens ein Text entsteht, tauchen die Autorenkollektive in den Autorenlisten auf und werden, soweit ich es überblicke, mitgezählt. Zugleich wird dadurch der Gemeinsinn gefördert und es entsteht vielleicht noch mehr. Gerade du als besonders beliebter und gut vernetzter Autor könntest hier sicherlich viel bewirken.

Liebe Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Merci, Dirk, dein Vorschlag ist hilfreich und nicht schwierig zu verwirklichen.

Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Iktomi
Kommentar von Iktomi (25.04.2021)
Aber hallo,
das wäre ja außerordentlich schade, wenn KV untergeht.
Wollte Pause machen, habe mich aber nun wieder angemeldet, auch wenn ein Nutzer-Stimmlein nicht viel ist. Mögen es wieder mehr werden!
Irgendwie in Verbundenheit
Iktomi
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Das siehst du ganz richtig, Iktomi, deine Stimme ist unverzichtbar.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Palytarol
Kommentar von Palytarol (25.04.2021)
Ich bekomme gerade einmal 50 e für eine Kurzprosa und 30 e für ein Stück Lyrik vom Webmaster, dichte also quasi ehrenamtlich …
Daran läßt sich erkennen, dass die Lage perspektivisch kaum zu halten sein wird, da ich mich ja auch noch um meine Hamster kümmern muss.
Paly
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Hallo Paly, ohne deinen Humor wird die Diskussion hier leicht verbissen. KV muss unbedingt erhalten werden, damit der Webmaster dein Existenzminimum und damit deinen Humor retten kann.
Nahrhafte Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 26.04.2021:
ich bekomme nur 30... GGGGGG
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (25.04.2021)
Geht mir auch so, Paly.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (25.04.2021)
Hallo Ekki,
ich will mir ein Ende von KV nicht vorstellen.
Für mich ist KV das bestgemachte Literaturforum im Internet.
Ich hoffe, dass es zu retten ist, bisher schon über 200 Klicks zeugt von großem Interesse in der Gemeinschaft!
Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.04.2021:
Merci, Tasso, ich freue mich für KV über das große Interesse. Der Thread von Agnete im Forum wird ebenso intensiv diskutiert.
Herzliche Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Jo-W. meinte dazu am 25.04.2021:
na klar helfen wir-KV ist doch ein lebendiger Teil von uns geworden-einen Abendgruß und super dein Engagement,Ekki-Jo
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 26.04.2021:
Danke, Jo, das Stimmungsbild ist jedenfalls gut.
diese Antwort melden
Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (26.04.2021)
So allgemein wächst denen das Niveau von kv über, deswegen müssen wir anscheinend dicht machen.

Kommentar geändert am 26.04.2021 um 12:16 Uhr
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 26.04.2021:
Hallo Jens, du verlierst den Humor nicht. Das ist wichtig.
diese Antwort melden
Kommentar von linkeln (30.04.2021)
Wenn wir ehrlich sind, dann gibt es nicht viele gute Texte hier auf KV. Ich habe grosse Schwierigkeiten Texte auf dem PC zu lesen, deshalb muss ich sie mir ausdrucken. Trotzdem finde ich die Möglichkeit, hier die ersten Gehversuche zu machen, wichtig. Ansonsten muss KV entweder grösser und bunter werden , mit Werbung und Wirtschaftlichkeit oder aber viel kleiner und intimer. Ich bewundere die Arbeit, die in diesem Projekt steckt .
Es wird Schade sein, aber auch eine Chance.
linkeln
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 30.04.2021:
Merci, Linkeln. Es sieht so aus , dass der Spendenaufruf von Graeculus und mir (Schwarzes Brett) erfolgreich sein wird. Dann werden wir uns wieder in deinem Sinne um qualitative Verbesserung bemühen können.
Beste Grüße
Ekki
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de