Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.068 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2021:
Schundroman
Ziemlich neu:  Wer der Dummheit versucht Grenzen von DanceWith1Life (17.06.21)
Recht lang:  spam back von keinB (2243 Worte)
Wenig kommentiert:  9. ...was er verdient. [9] von DIE7 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Quotenpolitik - Zeichnung von pentz (nur 15 Aufrufe)
alle Schundromane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Seelenrand
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich schreibe." (FliegendeWorte)
Echte Empathie und Virtue SignallingInhaltsverzeichnisWas mir leid tut

Samkeiten

Lyrischer Prosatext zum Thema Alleinsein


von Terminator

Eine einsame 10 ist eine 10. Eine 5 in einer Beziehung mit einer 5, 6, ja sogar 7 oder 8 ist immer noch eine 5; und eine 5 mit einer 8 ist eben mit einer 8 und nicht mit einer 10. Und eine 10 will den feuchtesten Traum einer 5, eben die 8, nicht mal im Alptraum sehen. Nur wer eine Null ist, zieht Beziehungen grundsätzlich der Einsamkeit vor.

Wenn es seitens der Frau nicht Prostitution ist, dann will sie eine Beziehung mit der Persönlichkeit eines Wolfes oder einer Mieze (ich liebe wunderschöne Lesben). Sexgeile Stuten interessieren mich nicht, mich interessieren nicht sinnliche (SJ/SP), sondern intuitive (NT/NF) Miezen. Körpergröße zierlich, extrem negativer Body-Positivity-Index (hauchdünn schlank), Jugend (bis die Zeit sie zerstört): das gibt es alles, aber das ist nicht genug. Das Aussehen der Hände einer Mieze ist für mich absolut nicht verhandelbar, und selbst die Schönste, die jemals auf dieser Welt lebte, hatte in ihren besten Miezenjahren nie so schöne Hände. Ich bin so schizoid wie ich bin, bin verträumt und träume meine Träume. Und in meinen Träumen sind die Miezen eben sehr zart. Die Stimme. Das Näschen. Der kleine süße Mund. Die Blicke. Der Geruch des Körpers und der Haare. Alles in der realen Welt sofortige Dealbreaker.

Eine Frau, die einen abstößt (obwohl sie in den Augen der Welt die Begehrenswerteste ist), zur Lebenspartnerin auserkiesen, um nicht einsam zu sein, das ist nicht nur dumm, sondern psychisch krank. Was für Minderwertigkeitskomplexe müsste ich haben, mir selbst nicht zu genügen, und mich mit etwas zu arrangieren, das eine sehr unperfekte Welt als schön betrachtet. Für Gipfelbewohner gibt es zur Einsamkeit keine Alternative.

Der niederträchtige, neidzerfressene, innerlich hässliche, gierige, narzisstische, selbst- und sexgeile Minderwertler wird sofort vom Fuchs und den sauren Trauben nölen, ihm fehlt es an Feinheit und Zartheit, die für mich selbstverständlicher Teil meiner Persönlichkeit sind, er hat wenn Kontakt zu seinem inneren Kind, dann in der Form sexuellen Missbrauchs (so erbärmlich sind die meisten: sie ficken Kinder oder halt ihr inneres Kind), und schließlich und schlussendlich fehlt ihm das, was einen höheren Menschen von einem niederen unüberwindlich trennt: die Fähigkeit, sich zu ekeln.

Ein-, Zwei-, Drei- und Nochmehrsamkeiten sind alles Optionen, die frei sind, und für einen unabhängigen Menschen keinen sozialen Zwängen unterliegen. Natürlich könnte ich morgen zum Islam konvertieen und schon nächstes Jahr mit vier minderjährigen Frauen verheiratet sein, unterschätz, Gamma- oder Omega-Degenerat mal nicht meine Willenskraft und Entschlossenheit, aber das ist halt nicht mein Wille. Die unbeschreibliche Zartheit meines inneren Kindes, des schönstmöglichen achtjährigen Mädchens (nach jungianischer Typologie das perfekte Fi child, ich bin INTJ) gebietet höchste, edelste Einsamkeit, die ich täglich genieße.

Belehr deinen Hund, wie er leben soll. Der Herr deines Herrn deines Herrn, Sklave, weiß selbst, was gut für ihn ist.

Anmerkung von Terminator:

Lyrische Antwort auf die Unsitte der Einsamkeitsbeschämung.


Echte Empathie und Virtue SignallingInhaltsverzeichnisWas mir leid tut
Terminator
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Für meine Freunde.
Veröffentlicht am 27.04.2021, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.05.2021). Textlänge: 460 Wörter; dieser Text wurde bereits 50 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.06.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Terminator
Mehr von Terminator
Mail an Terminator
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 6 neue Lyrische Prosatexte von Terminator:
Glen Scotia 25 Das ultralinke Utopia Peter Heather: Invasion der Barbaren Cxiette Letztlich Füchse
Mehr zum Thema "Alleinsein" von Terminator:
Einsames Vermissen Die Geburtstagsnacht Nuke
Was schreiben andere zum Thema "Alleinsein"?
Ey Macker (Xenia) Guglhupf (Mondscheinsonate) Fell (RobertBrand) Erster Flirttrick nach der Pandemie (Omnahmashivaya) Almosen (LotharAtzert) Der alte Knabe (tueichler) Föten (RainerMScholz) ganz oben (Teichhüpfer) Holzauge um Holzauge (GastIltis) Spelzen (Lluviagata) und 312 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de