Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.181 Mitglieder und 446.988 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.06.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schwein sein von Ralf_Renkking (25.05.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Repeat von modernwoman (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Каждому своё von Terminator (nur 29 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Papiersoldaten
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe Frage vorher....zwinker..." (Gothica)
Wind, der mit Blättern kreiseltInhaltsverzeichnisErinnerungen an die Zukunft vor Corona

Der Putzteufel

Skizze zum Thema Sprache/ Sprachen


von DanceWith1Life

Google zeigt, wie könnte es anders sein, nach den Hinweisen auf die Gebäudereiniger dieses Namens, die verschiedenen Links zu Duden und Synonyme, seltsamerweise keine der sonst üblichen Verweise zur Herkunft des Begriffs, lediglich die Verwendung, auch hier eigenartig, nur als auf eine weibliche Person, die vom Putzteufel besessen ist
Auch interessant, weiter fragt Google von selbst, nach der Herkunft des Wortes "bescheuert".
maniac at housework, hat meinem Gehör nach auch nicht das selbstverständliche des deutschen Begriffs, der quasi wie Brot, Käse oder Milch, völlig zweifelsfrei über die Zunge rollt.
Ich vermisse auch den Humor der Maurergesellen, denn auf den Putz hauen, und den Putz "verfluchen" weil er einfach nicht haften bleiben will, und schon allein wegen "teuflischen" Absicht solcher Schwierigkeiten und der Besessenheit, ein sehr "christliches" Wort.
Das "bescheuert" spricht von übertriebenem "scheuern".
Auch hier seltsamerweise als erstes von einer Person und nicht von einem Umstand.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (06.05.2021)
Google ist nicht das Problem. Die Googler sind es. Weißt du ja.
diesen Kommentar melden
AZU20 meinte dazu am 06.05.2021:
Genauso ist es. LG
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (07.05.2021)
Wenn Google von selbst zu fragen beginnt, ist Matthäi am letzen.
Ich mein ja nur ...

diesen Kommentar melden
DanceWith1Life antwortete darauf am 07.05.2021:
Google, Google an der Wand
....
diese Antwort melden

Wind, der mit Blättern kreiseltInhaltsverzeichnisErinnerungen an die Zukunft vor Corona
DanceWith1Life
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Bürokratie und andere Grausamkeiten.
Veröffentlicht am 06.05.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.05.2021). Textlänge: 142 Wörter; dieser Text wurde bereits 28 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.06.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DanceWith1Life
Mehr von DanceWith1Life
Mail an DanceWith1Life
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Skizzen von DanceWith1Life:
kaxxi dell im Gespräch mit.... Anstoß, Wortspiel, Randnotizen und Interpretation, und was es alles nicht ist Erinnerungen an die Zukunft vor Corona Ein Hauch Vergänglichkeit, "the lost movietrailers" Die naive Darstellung längst revidierter Weltbilder Wie sag ich mir, Der gespaltene Federkiel die schönheit des aufschreis Eine Violine könnte Loki Prokopetz Dis solve Army of Dragons
Mehr zum Thema "Sprache/ Sprachen" von DanceWith1Life:
(W)örtliche Schau(d)er Nichts, und sonst? Mir dich sags du mir ich nehme mir mal die Zeit, mir das anzuschauen Inside, laut GoogleÜbersetzer Did you know musikalifragilisch: Wortspiel Arbeitstitel: Kein Fünfvierteltakt
Was schreiben andere zum Thema "Sprache/ Sprachen"?
der schillerlockenwickler an der küste (harzgebirgler) Fehlerveränderung (Ralf_Renkking) rubbel die katz mit mopp und mops (harzgebirgler) blauer reiter (harzgebirgler) ein spitz und zweispitz (harzgebirgler) Deutsch für Fortschrittliche (Shagreen) kaffeesatz IV (harzgebirgler) genealogischer nonsens (harzgebirgler) 'brand' (harzgebirgler) KUPPELN (harzgebirgler) und 801 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de