Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.181 Mitglieder und 446.960 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.06.2021:
Gebet
Texte, die ihre Gedanken und Herzensangelegenheiten an ein größeres Gegenüber richten und dort gut aufgehoben wissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gebett an Get von Terminator (13.05.21)
Recht lang:  Auf wessen Seite ist Gott? von Terminator (520 Worte)
Wenig kommentiert:  Arhasy Chetta Samsayasyasya von Schwarzlicht (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Anfrage von klausKuckuck (nur 59 Aufrufe)
alle Gebete
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Eiszeit
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist." (Hoehlenkind)

Anfrage

Gebet zum Thema Orientierung


von klausKuckuck

Lieber Gott, ich weiß, es wohnt
Außer dir eventuell
Und den Engeln hinterm Mond
Niemand sonst, das stimmt doch, gell?

Oder auf? Ist deine Bleibe
Auf dem Mond? Bist du der Mann,
Der uns nachts im Schein der Scheibe
Immerzu betrachten kann?

Guckst du uns in die Gehirne?
Fragst du dich, was da so liegt?
Was im Flackern der Gestirne
Träumend sich in Kissen schmiegt?

Du! Du hast uns doch gezimmert,
Allesamt nach deinem Out-
fit, und Göttergleiches schimmert
Uns beim Träumen auf der Haut,

Stimmts? – Drum guck, solang wir schlafend
Liegen, bitteschön nicht strafend
Auf uns runter. Wirds dann hell,
Gehste selber schlafen, gell?

Und derweil die Engel oben mit dir ruhn,
Scherts den Teufel euch, was wir hier unten tun –
gell?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (09.05.2021)
Das Leben ist eine schwere Geburt.
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de