Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.181 Mitglieder und 446.988 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.06.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schwein sein von Ralf_Renkking (25.05.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Repeat von modernwoman (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Каждому своё von Terminator (nur 29 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Altbausonnen
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil bin ich nicht" (kaltric)

Einakter

Text zum Thema Traum/ Träume


von Moja

Unter den Gästen im Café sitzt Ulrich. Er sitzt hinein in den Raum.
Ihm wachsen schon Pantoffeln unterm Tisch. Der Tee wird serviert,
aber er führt das Personal auf.

*
Durch dichten Autoverkehr schlängele ich mich über die Fahrbahn,
einen schweren Koffer hinter mir herziehend. Endlich bremst ein Fahrer.
„Danke“, sage ich.
„Ich esse jetzt“, sagt er.

*
Vom Boot aus sehe ich, wie ein Mann ertrinkt.
Hastig paddele ich auf ihn zu. Seine letzten Worte
stehen als Textzeile in der Luft, genau über der Stelle,
wo er versank. Wieder ist jemand gestorben!

*
„Schauen Sie in Ihrer Tasche nach, ob etwas fehlt“, spricht mich ein Mann in der Bahn an. Mein Portemonnaie ist weg! Er will es mir nicht zurückgeben. Ich biete ihm fünfzig Mark!

*
Vermutlich habe ich Scharlach. Im Medizinbuch schlage ich unter SATAN nach:
Man muss dem Teufel einen Vergleich anbieten, dann bannt er die Krankheit – steht da.

*
Die Frau hat Fingernägel wie Krallen, wir kämpfen um denselben Mann.
Ich rufe, er kommt. Besser aufwachen, denke ich, als mir im Traum
eine Vase an den Kopf werfen zu lassen.

*
Das Sozialamt schickt mir ein riesiges Rosenblatt, darin eingewickelt:
Ein Scheck über mehrere Tausend Euro.
Darf ich den annehmen?

*
Am See erkenne ich meine Freundin von hinten.
Sie hält ein goldenes Gewehr.
Gleich wird sie mich erschießen!

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (13.05.2021)
Welch eine Fülle erschreckender Einakter, Die man nicht erleben möchte. LG
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 13.05.2021:
Oh, ich wollte Dich nicht erschrecken!
Träume kann man sich eben nicht aussuchen...
Im Nachhinein habe ich viel zu lachen....

Liebe Grüße,
Moja
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (13.05.2021)
Du lieber Himmel!
Moja, wie hältst du das aus?
Ich hätte jeden Abend Angst vorm Einschlafen oder gegen Morgen vorm Wachwerden.

Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Moja antwortete darauf am 13.05.2021:
Nö, Tasso, nach dem Notieren sind sie sofort vergessen.
Wiederfinden macht Freude

Herrliche Grüße heute an Dich,
Moja
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (13.05.2021)
Hallo Moja,

der erste Einakter hätte auch von meiner Frau sein können. Vor einiger Zeit hatte sie sich mit ehemaligen Berufskolleginnen getroffen. Danach fragte ich, wie es war. So ganz gut. Ich hatte aber einen schlechten Platz. Ich habe mit dem Rücken zur Wand geguckt.

Bei dem sechsten Einakter vermute ich eher, dass dir die Erkenntnis gekommen ist, als du den Mann gesehen hast.

Zu sieben: den Scheck? Annehmen ja, aber doch wohl nicht einlösen. Das soll kein Glück bringen.

Liebe Grüße von Gil.
diesen Kommentar melden
Moja schrieb daraufhin am 13.05.2021:
Hallo Gil,

der Satz " Ich habe mit dem Rücken zur Wand geguckt" begeistert mich, Gruß an Deine Frau!
Ach, und dubiose Schecks flattern im Garten zwischen den Rosenbüschen, ein Mittel gegen Blattläuse, habe ich mir sagen lassen.

Besonders herrliche Grüße heute an Dich!
Moja
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (13.05.2021)
Hallo Moja, das haben Träume und die Fantasie gemeinsam, dass alles möglich ist.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Moja äußerte darauf am 13.05.2021:
Und es tut überhaupt nicht weh, lieber Ekki,
ich danke sehr und sende auch Dir heute herrliche Grüße,
Moja
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (13.05.2021)
absurdes theater vom feinsten
vollzieht sich hier reizend im kleinsten!

lg
harzgebirgler
diesen Kommentar melden
Moja ergänzte dazu am 14.05.2021:
Herzlichen Dank für Reim & Applaus!
Lieben Gruß,
Moja
diese Antwort melden
Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (13.05.2021)
ja,das geht ja mal wieder aufregend bei dir zu,liebe Moja,da bin ich doch froh,dass ich nachts bei ner Tasse Kamillentee meist nur einen Albtaum bewältigen muß-doch du weißt ja: wir bleiben cool,weil wir wissen,wie man damit umgeht-ich grüße dich-Jo
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 14.05.2021:
Schönviel Dank, lieber Jo!
Klaro, wir bleiben cool & bei Kamillentee, versprochen...

Herzlich grüßt,
Moja
diese Antwort melden
Kommentar von indikatrix (14.05.2021)
Absurdität in Höchstform
hier die Norm
alität wie im echten Leben
und gegen jedes Beben
gefeit weil gebannt
im Buchstabenland.
Liebe Grüße,
Indikatrix
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 14.05.2021:

Herzlichen Dank
ganz frei & frank,
Grüße
obendrauf
zu Hauf',
Moja
diese Antwort melden
BeBa
Kommentar von BeBa (14.05.2021)
Herrlich, ganz nach meinem Geschmack.
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 14.05.2021:
Das freut mich sehr,
vielen Dank und lieben Gruß,
Moja
diese Antwort melden
Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (14.05.2021)
Wie der Goldene Schuss auf den Blauen Bock!!! 😎

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 14.05.2021:
Nur ohne Appelwoi die Traum-Spiel-Show!

Danke Dir, lieben Gruß,
Moja
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de