Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.181 Mitglieder und 446.988 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.06.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schwein sein von Ralf_Renkking (25.05.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Буддисты-нарциссисты von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Каждому своё von Terminator (nur 29 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Altbausonnen
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann." (Schattenmaler)

Frühjahrsmüde

Gedicht zum Thema Jahreszeiten


von plotzn

Blühten Aster und Ranunkel
farbvermeidend blässlich-fahl,
würde es schon mittags dunkel,
wären Haubenmeisen kahl,

geizten Bäume, Büsche, Blätter
konsequent mit Chlorophyll,
hätten wir mehr Schmuddelwetter,
röche es nach Sondermüll,

käm aus amseligen Schnäbeln
ungedrosselt Motorsound,
würde die Natur vernebeln,
wär ich endlich schlecht gelaunt!

 
 

Kommentare zu diesem Text


GastIltis
Kommentar von GastIltis (13.05.2021)
Hallo Tunichtgut!

Liebst du etwa Haubenmeisen,
bringst du gern jemand darunter?
Vieles muss man nicht beweisen,
drunter wird es auch nicht bunter.

Wie, das wäre Ansichtssache?
Alles willst du besser wissen.
Ich bin jedenfalls vom Fache.
Sanft ist manch ein Ruhekissen.

Unbelehrbarkeit ist auch eine Art von Verwöhntsein!
Herzlich Gil.
diesen Kommentar melden
plotzn meinte dazu am 14.05.2021:
Servus Gil.

Mein lieber Herr Gesangsverein,
frag bitte nicht nach Sonnenschein!
Ne Meise hab ich, doch ich glaube,
mir fehlt dazu die richt'ge Haube.

Verwöhnt bin ich genug vom Wetter,
in London it would be much better,
mehr Regen und mehr Feuchtigkeit,
doch bis nach England bräucht ich Zeit...

Liebe Grüße in den Norden,
Stefan
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (13.05.2021)
Na, dann wünsche ich dir mal ganz viel gute Laune und nie schlechte!!!

Liebe Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
plotzn antwortete darauf am 14.05.2021:
Du Sadist, Dirk!
Keiner gönnt mir den Frühlingsmuffel...

Liebe Grüße,
Stefan
diese Antwort melden
klausKuckuck
Kommentar von klausKuckuck (14.05.2021)
Eine Pointe, die sitzt. Und wie!
Grüße
diesen Kommentar melden
plotzn schrieb daraufhin am 14.05.2021:
Danke, Peter!

Liebe Grüße,
Stefan
diese Antwort melden
Kommentar von indikatrix (14.05.2021)
Gut- oder Schlechtlaune
bestens gereimt
hält am festesten
doppelt verneint.
Liebe Grüße,
Indikatrix
diesen Kommentar melden
plotzn äußerte darauf am 14.05.2021:
Wenn die Sonne, wie es/sie scheint,
sich mit Fröhlichkeit vereint,
ist das sicher gut gemeint,
doch sie ist und bleibt mein Feind...

Wie soll man denn da eine vernünftige Tristess entwickeln?

Dank Dir und liebe Grüße!
Stefan
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de