Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.181 Mitglieder und 446.988 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.06.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schwein sein von Ralf_Renkking (25.05.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Repeat von modernwoman (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Каждому своё von Terminator (nur 29 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bringt mir den Dolch
von Alazán
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist." (Hoehlenkind)

Ich habe gar keine Bücherregale, Signorina

Verserzählung zum Thema Bildung/ Wissen


von LARK_SABOTA

Aichinger, Bachmann, Cervantes, Despentes, Ebner-Eschenbach, Fallada, Garcia-Marquez, Hesse, Ibsen, Jelinek, Kafka, Lessing, Müller, Nabokov, Orwell, Perec, Queneau, Rushdie, Sachs, Tolstoi, Updike, Valéry, Woolf, Xenophon, Yeats, Zuckmayer

Und und und und

Oh weh, Oh weh,
bleib mir bloß weg mit Juli Zeh.

Adorno, Butler, Cicero, Derrida, Erasmus, Feuerbach, Gadamer, Hegel, Irigaray, Jaspers, Kant, Locke, Machiavelli, Nietzsche, Ortega, Platon, Quine, Rawls, Sartre, Tocqueville, Ulrich, Voltaire, Wittgenstein, Xenophanes, Yamaguchi, Žižek

Und und und und

Oh weh, Oh weh,
bleib mir bloß weg mit Juli Zeh.

Das ist mein kulturelles Kapital
in meinem schlauen Kopf
ich spar mir das Regal
bin vollgestopf mit Weisheit
vom Füßchen bis zum Schopf
gehe in die Tiefe, bin gescheit
denn was auf Brettern steht, wird schal
ist wie ein goldener, leerer Topf
der hausgemachten Eitelkeit.

Jetzt müsst ihr mich ganz schlau finden!

 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (14.05.2021)
ja, schlau - und ganz schön ehrlich.

vertausch bitte xenokrates mit xenophanes. der war wahrer pionier! erfand den gedanken: wenn pferde götter hätten, hätten diese pferdeköpfe. (anthropomorphismus.)
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 14.05.2021:
ps: ich bin auch ganz schön schlau.
diese Antwort melden
LARK_SABOTA antwortete darauf am 14.05.2021:
Ok, Meister! Deine Schläue hast du damit hinlänglich bewiesen!
diese Antwort melden
loslosch schrieb daraufhin am 16.05.2021:
haud stulte sapis.
diese Antwort melden
LARK_SABOTA äußerte darauf am 16.05.2021:
Kannst du auch Esperanto?
diese Antwort melden
loslosch ergänzte dazu am 16.05.2021:
ja, aber nur einen mustersatz - mit 14 auswendig gelernt: esperanto estas simpla clara belsona kai bone comprenebla. (wohlklingend ist diese kunstsprache aber nicht.)
diese Antwort melden
LARK_SABOTA meinte dazu am 17.05.2021:
Dafür im Selbststudium einfach zu erlernen!
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (14.05.2021)
Ok, ich bin unschlau.
Hab aber festgestellt dass ich das große ABC noch kann.
Obwohl meines geht anders!
Fühle mich auch keineswegs auf den Zeh getreten
LG TT

Kommentar geändert am 14.05.2021 um 19:34 Uhr
diesen Kommentar melden
LARK_SABOTA meinte dazu am 15.05.2021:
Muss man sich unbedingt auch ans Revers heften, wenn man das ABC kann, vonwegen kulturelles Kapital, alles, was man kann und weiß, und wenn mans anders kann, umso besser, distinguiert man sich!
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (14.05.2021)
heut wüscht' ich auch ich hätte keines
denn platz nimmt weg weit mehr als eines
überdies macht das internet
längst ganze bibliotheken wett.
diesen Kommentar melden
LARK_SABOTA meinte dazu am 16.05.2021:
Da hast du zweifelsohne Recht:

Das Buchobjekt beansprucht Raum
Gelesenes erweitert und vergrößert ihn
Zwar sind Bücher ganz nett anzuschauen
doch nur das Wort im Kopf schafft Sinn.

Materie kann lügen, Geist bleibt echt!

Ich empfehle z-library
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (15.05.2021)
Auch ich finde dich recht schlau, weil nämlich Juli Zeh in deinem Sortiment fehlt.
Andererseits aber extrem unsinnlich, weil du das unnachahmliche, leise Knistern des Umblättern nicht zu würdigen weißt. Und nicht den stillen Triumph, wenn du unter fünfhundert Lyrikbänden sofort das eine, das wahre Gedicht wiederfindest, das du gerade suchst ...

Mitleidige Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
LARK_SABOTA meinte dazu am 16.05.2021:
Doch welch sinnliche Freude bereitet es mir, wenn mich der Klang der Gedichte in meinem Kopf durch den Tag trägt!
diese Antwort melden
Terminator
Kommentar von Terminator (20.05.2021)
Ich Illiterat nehme natürlich das Philosophenregal. Butler und Irigaray könnte man noch durch Männer ersetzen. Whisky, Zigarre, Eierkraul*
diesen Kommentar melden
LARK_SABOTA meinte dazu am 20.05.2021:
Habe mir sagen lassen, die meisten hochsensiblen Mädchen mögen keinen Qualmgeruch ;)
diese Antwort melden
Kommentar von Agnete (15.06.2021)
jsa, Juli Zeh sieht man ja oft genug im TV, dabracht m,asn kein Regal. Die Eitelkeit der Besitzer von Büchern mit Goldrand im Regal, aber komm, das hatte schoin was, oder? Gute Satire, GGG von Agnete
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.05.2021, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.05.2021). Textlänge: 126 Wörter; dieser Text wurde bereits 161 mal aufgerufen; der letzte Besucher war Agnete am 15.06.2021.
Empfohlen von:
Agnete, toltec-head, AchterZwerg, nadir.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LARK_SABOTA
Mehr von LARK_SABOTA
Mail an LARK_SABOTA
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Bildung/ Wissen"?
Relativ (Teichhüpfer) In einem öffentlichen Saal mit Kamera (Teichhüpfer) Debildung (Terminator) Mut zur Lücke (plotzn) Kinderkram (Ralf_Renkking) Kreisbestäubung (Ralf_Renkking) Wie war das noch mit Schule? (eiskimo) Bildung auf Abruf, falls es Netz gibt (eiskimo) Auslese (Ralf_Renkking) Bildung (BerndtB) und 111 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de