Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.069 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2021:
Schundroman
Ziemlich neu:  Wer der Dummheit versucht Grenzen von DanceWith1Life (17.06.21)
Recht lang:  spam back von keinB (2243 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Dämonenhexer von Nachtpoet (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Quotenpolitik - Zeichnung von pentz (nur 16 Aufrufe)
alle Schundromane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Von Ablaßhandel bis Zölibat: Das "Sündenregister" der Katholischen Kirche
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Tür hier allen offen steht" (Maya_Gähler)

Wir Geimpften

Alltagsgedicht zum Thema Nachdenkliches


von Agnete

Wir Geimpften

Wir sind die zweite Liga der Mäuse,
die Laboraffen auf Ausgang,
das kostenlose Tester-Human-Kapital
der Impfindustrie und doch
müssen wir froh sein,
zu den Auserwählten zu gehören.

Wir sind die Ausreißer der Impfpriorisierung,
die mit dem rechtskonformen Attest.
Wir sind der absteigende Bogen der Coronakurve,
die Pupille mit Auge auf Freiheitsrückgabe,
die externen Laborbeagle im Dankbarkeitsmodus.

Wir sind die Trittbrettfahrer der Inzidenzen,
die Steigbügelhalter des Gesundheitsministers.
Wir sind Teil der sechsunddreißig Prozent,
die die Wende einläuten.
Die mit dem Barcode auf der Stirn.

Wir sind die Lobby der Lobbyisten,
die vermeintlich sicheren Kreuze
auf dem Wahlzettel der CDU.
Ich ließ mich gestern am 15.05.21 impfen
und ich tat es nur für die,
die mich lieben.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Terminator
Kommentar von Terminator (16.05.2021)
Geimpft wird immer noch mit dem Impstopff gegen das Coronavirus, und nicht mit der geistigen Pest des Zeitgeistes. Kapitalen Dank an die Kapitalisten von Pfizer, der schnell entwickelte Impfstoff hatte bei mir keine Nebenwirkungen.

Der politische Impfzwang, der nicht so genannt werden darf, ist eine andere Geschichte.
diesen Kommentar melden
Agnete meinte dazu am 16.05.2021:
stimmt schon, irgendwie kommt der Impfzwang durch die Hintertür... und gen au das ist auch eine maipulative "geistige Impfung" Grüße von Agnete
diese Antwort melden
AchterZwerg antwortete darauf am 17.05.2021:
Hallo Agnete,

eine interessant verdichtete Betrachtung.
Bei mir selber überwiegt in der Wahrnehmung das reine Glück. Einerseits das gute Biontec-Stöffchen erhascht zu haben und nun andererseits, mit vielen die Hoffnung auf einen geöffneten Biergarten zu teilen.

Ich ließ es vorwiegend aus Selbstliebe mit mir geschehen. Schon zum zweiten Mal

Und muss sagen, dass ich die Empörung über den sog. Impfzwang nicht teile. In meiner Generation waren Pockenschutzimpfungen oder die Polioimpfungen Pflicht. An der freiheitlichen Grundordnung änderte dies meines Wissens nichts.
Bei der Impfung gegen ausgeprägtes Deppentum könnte man sogar noch viel massiver vorgehen ...

Bis dahin liebe Grüße
der8.
diese Antwort melden
Agnete schrieb daraufhin am 17.05.2021:
ich hatte das Glück auch, 8 er, erlaube mir aber dennoch eine differenziertere Herangehensweise, weil viele andere das Glück eben nicht haben. Deinem Schluss-Satz möchte ich uneingeschränkt zustimmen GGG
ich danke dir für den Mut, auch minimum, dieses Gedicht zu empfehlen. Den hat nicht jeder. Um so mehr freut es mich.
LG von Agnete
diese Antwort melden
AchterZwerg äußerte darauf am 17.05.2021:
Für mich zählt in erster Linie die Qualität einer Arbeit. Und in dieser Hinsicht handelt es sich zweifellos um ein gutes Gedicht.
Und ich finde auch, dass Satire (fast) alles darf und bin persönlich sehr betrübt darüber, dass einige Künstler ihre witzigen Bemerkungen über Corona- Regierungsmaßnahmen auf Druck wieder zurückgezogen haben.

Der8.Böhmermannfan
diese Antwort melden
Agnete ergänzte dazu am 17.05.2021:
ich sehe das genauso, 8 er. Das war auch mit ein Grund, dieses Gedicht zu schreib en...
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (17.05.2021)
jede/r sollt' froh sein ob der spritze
denn sars-cov-2 macht keine witze!

lg
harzgebirgler
diesen Kommentar melden
Agnete meinte dazu am 17.05.2021:
jeder soll froh über das sein, harzer, über das er meint, froh sein zu wollen... Zwinkern und danke von Agnete
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (17.05.2021)
Eine üble Beschimpfung voller Hass, Neid und Mißgunst, mehr ist das nicht.
Der Schlusssaztz ist recht kitischig, aber auch ein wenig versöhnlich. Natürlich läßt sich niemand für Herr Spahn impfen, Impfen ist kein Urnengang.
diesen Kommentar melden
Agnete meinte dazu am 17.05.2021:
Hass, Neid und Missgunst? Gegen wen, Auf wen, Dieter?
Ich bin ja geimpft, das hätte man ja schon am Titel WIR ablesen können.
Was mag dich bewegen, so einen Kommentar zu schreiben?
Gerade wegen dieser dankbarkeitsschwangeren Attitude , die vom Volk erwartet wird, eine freie oder auch nur differenziertere Meinung nicht gerne sieht, sehe ich durchaus die Demokratie gefährdet. Ich kann darauf Keine Rücksicht nehmen, was andere aus meinen Formulierungen nicht oder doch herauslesen oder nicht. Ich sage das, was ich meine und ich meine es. Egal an welcher Gruppierung es sich reibt oder welcher es gegen den Strich geht.
Das Volk wurde doch mit Fehl- und Desinformation beworfen. ich sage nur Merkel am Anfang: Masken sind Virenschleudern ( nur weil keine da waren!!1). Ich sage nur "Impfnationalismus" ( nur weil man es einfach verschlampt hat, genug Impfstoff zu bestellen.) Diese beiden Debakel sind längst unstrittig.!
Und sehr viele Menschen hier sind deswegen gestorben.
Und dann immer so tun, als ob man DAS ja nicht hätte wissen können. Lauterbach, von dem ich viel halte, hat sich Schaum vor den Mund geredet, aber es wurde mangels Mut und Übersicht der Regierung nicht adäquat gehandelt.
Und da darf man nicht mal zynisch sein?
Es ist sicherlich gut, wenn wir das nun mal ausleuchten. ich gehöre nicht zu den Querdenkern, nicht zur AfD,glaube auch nicht, dass Merkel von einer Echse abstammt, aber ich erlaube mir schon, meine Meinung zu sagen.
Was aber kann man noch sagen in diesem Land? Siehe die abstruse Sache mit Lehmann und Aogo, und Aogo und "vergasen"?
Offensichtlich möchten die meisten sich ja deckeln lassen von dieser linguistischen Zwangsjacke. ich nicht. ;D Vielleicht brauchen wir ja bald auch einen Ethikrat, der bestimmt, was Menschen noch dichten dürfen...
LG von Agneta

LG

Antwort geändert am 17.05.2021 um 13:21 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 17.05.2021:
Also grundsätzlich besteht hier kein Anlass zur Annahme, das Lyrich und Autor(in) gleichzusetzen sind. Das würde nur so sein, wenn das Genre "Tagebuch" oder wenigstens "innerer Monolog" wäre!
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 17.05.2021:
Dieter, du blamierst dich mal wieder bis über beide Ohren. Dass dir die noch nicht angefallen sind... Antworte doch sachlich, wenn du mich angehst, Jung...
diese Antwort melden
Terminator meinte dazu am 17.05.2021:
Eine üble Beschimpfung voller Hass, Neid und Mißgunst, mehr ist das nicht.
Musterbeispiel eines Hate-Tweets.
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 17.05.2021:
du spielst hier gar nicht mit, Terminator, sonst erzähle ich, dass dein Profilbild dem in einem anderen Forum eines Trolls verdammt ähnlich sieht. Aber kann natürlich Zufall sein, terminator, Grüngold oder wie immer der sich nennt.
Die liebevevolle Tändelei zwischen Dieter und mir geht schon Jahre und ist nichts , worüber sich einer von uns aufregt...Dieter und ich wissen das schon einzuordnen...!!! Also bleib ganz cool. Hier gibt es nix terminatorieren. Agneta
diese Antwort melden
Terminator meinte dazu am 17.05.2021:
Jeder Leser hat das Recht, den Verfasser eines Hass-Kommentars (zu einem vermeintlichen Hass-Text) auf den Selbstwiderspruch hinzuweisen. Wollt ihr das nicht, macht eure Unterhaltung privat.

Ich trolle nicht und bin in keinem anderen Forum angemeldet. Mit solchen Behauptungen sollte man sehr vorsichtig sein.

Antwort geändert am 17.05.2021 um 20:34 Uhr
diese Antwort melden
Agnete meinte dazu am 17.05.2021:
du ,musst genau lesen, terminator. Ich habe das nicht behauptet.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.05.2021. Textlänge: 119 Wörter; dieser Text wurde bereits 98 mal aufgerufen; der letzte Besucher war BerndtB am 16.06.2021.
Lieblingstext von:
harzgebirgler.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Agnete
Mehr von Agnete
Mail an Agnete
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Alltagsgedichte von Agnete:
Dichter auf Ritt Laumann
Was schreiben andere zum Thema "Nachdenkliches"?
Denk mal (Oggy) K. A. (Terminator) Pflichtfiguren. (franky) Spreizwäsche (Ralf_Renkking) betroffenheit (Ralf_Renkking) Steinwurf. (franky) Nebel (Galapapa) Virales Marketing (Ralf_Renkking) osterblues 2020 (Perry) Elfchen 1 (FliegendeWorte) und 500 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de