Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.), unefemme (18.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.236 Mitglieder und 449.395 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.09.2021:
Kurzprosa
Kurzprosa ist kein eigenes Genre, hat sich aber in der zeitgenössischen Literatur wie auch das Kurzgedicht beliebt... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was passiert. von franky (18.09.21)
Recht lang:  Miniaturwunderwelt von Lala (3186 Worte)
Wenig kommentiert:  Wetterleuchten von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Versager bekennt sich - Pamphlet von pentz (nur 33 Aufrufe)
alle Kurzprosatexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Randmenschen, Anthologie
von franky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich respektieren kann." (Martina)

Frühe Sinfonie

Naturgedicht zum Thema Jahreszeiten


von hei43

Frühe Sinfonie

Frisches Blattgrün an den Bäumen
und am Boden noch der Tau,
macht den Morgen frisch und munter,
Frühlingswinde wehen lau.

Von den Dächern tönen Stimmen,
Vogelarten viel an Zahl
formen sich zu Sinfonien,
und der Mensch hat keine Wahl.

Lautstark sind die Amselmännchen,
zwitschern ihr Gefühl hinaus,
überstimmen andre Arten,
Frühkonzert fürs ganze Haus.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Soshura (17.05.2021)
Ich mag den Amselmann, der täglich in seinem Revier zur blauen Stunde seine Stimme erhebt. Und ich kann meine Ohren nicht vor seinem Gesang - oder dem anderer zwitschernder Gesellen - verschließen.

Gern gelesen, vielen Dank!
diesen Kommentar melden
hei43 meinte dazu am 17.05.2021:
Danke, Soshura, auch hier für die Empfehlung.
Wir können froh sein, den Gesang der Vögel noch zu hören, die sind Morgens sehr laut aber trotzdem irgend wie schön, LG Heidrun
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de