Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.091 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.08.2021:
Werbetext
Verbale, oft mit nonverbalen Elementen verknüpfte Aufforderung oder Beeinflussung zugunsten eines Produktes oder Zieles.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das Flugblatt von Quoth (31.07.21)
Recht lang:  Meine persönlichen Gebote im KV von GillSans (508 Worte)
Wenig kommentiert:  ZweitverWertung von Didi.Costaire (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Subsubübermenschen von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Werbetexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Reisen im Elfenbeinballon
von autoralexanderschwarz
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige mich kennen" (Teichhüpfer)

es hat ein steinbock ja zwei horn / eins links eins rechts vorn bei sein' ohr'n / wie von MAX ERNST der „CAPRICORN“

Gedicht zum Thema Kunst/ Künstler/ Kitsch


von harzgebirgler

es hat ein steinbock ja zwei horn
eins links eins rechts vorn bei sein' ohr'n
wie von MAX ERNST der „CAPRICORN“ *

oh die skulptur ist sagenhaft
ein künstler der dergleichen schafft
mit urzeitlicher ausdruckskraft

und ursprünglich auch aus zement **
- nicht bronze wie man sie meist kennt -
besaß ganz klar enorm talent --

sein steinbock, überlebensgroß,
thront und ist sitz zugleich
besetzbar aber fassungslos
blickt er über sein reich

das jungfräulich einst einmal war
von gier noch nicht befleckt
die jungfrau neben ihm stellt's dar
stehend, hoch aufgereckt

indianisch wird's gewesen sein
wo's büffelherden gab
bis bleichgesichter fielen ein
und schaufelten ihm 's grab...

ihn arizona schuf er ihn
direkt vor seinem haus
was keineswegs ein künstlerspleen
sieht's vielleicht auch so aus...

* https://de.wikipedia.org/wiki/Capricorn_(Max_Ernst)
** http://thewanderlife.com/wp-content/uploads/2010/10/3059071577_5fb9aa9e9d_o.jpg

Anmerkung von harzgebirgler:

Mit herzlichem Dank an LOTHAR ATZERT für den heutigen Hinweis auf das Werk!


Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 28.05.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.05.2021). Textlänge: 119 Wörter; dieser Text wurde bereits 40 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Indianer Büffel Siedler (Bleichgesichter)
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
in neustadt zählte jüngst am rübenberge... sich ein- & anstellen der heuschreck packt die geige aus... thutmosis tat nicht nur so der frechdachs sprach zum rohrspatz: "jüngst..." die zeit sie ist ein nagetier ein monster-tief mit namen BERND die flut lag auch am lahmen jetstream hackevoller fall im tower war'n die kronjuwel'n am kichern...
Mehr zum Thema "Kunst/ Künstler/ Kitsch" von harzgebirgler:
'nana'? - nein! die tastenlöwin ODER offenbarung & gedicht weltbekannter bulle der frühling fest steht im schnee ein fettes paar... van gogh malte wetterkarten schippe VATIKAN krippe wehe! 'NANA!' er schliff sie an den haaren und den ohren die malkunst treibt zuweil'n skurrile blüten Notre-Dame-de-l’Assomption (Auvers-sur-Oise) paul klees 'heilige' KOPFZERBRECHEN PABLOS 'TEURER' JUNGE
Was schreiben andere zum Thema "Kunst/ Künstler/ Kitsch"?
Wie - Lyrik (Teichhüpfer) Das Gegenteil von Text, das Gegenteil von geschrieben (DanceWith1Life) Aquarell und Quälerei (Papalagi) Der Ton macht die Musik und andere Verstimmungen (DanceWith1Life) Ja, ja.. maximum-Likelihood (mannemvorne) Musenmörser (RainerMScholz) VVV V: ISFP (Terminator) Muse (RainerMScholz) Donnerbalken. (franky) Pfadfinderlohn (LotharAtzert) und 359 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de