Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.606 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2021:
Verordnung
Allgemein geltende, von einer Behörde erlassene Anordnung
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  3G-Warnung von Shagreen (07.09.21)
Recht lang:  Das Recht von Terminator (442 Worte)
Wenig kommentiert:  Ist Monismus ohne Reduktionismus möglich? von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  200000 schwule Afghanen von Terminator (nur 58 Aufrufe)
alle Verordnungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Arabische Märchen
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige meine Texte und meine Meinung schätzen." (RainerMScholz)

Wege der Zeit

Erlebnisgedicht zum Thema Aktuelles


von hei43

Wege der Zeit

Das Leben ist wie es ist,
oder was man daraus macht,
für sich selber, für andere,
so oder so,
viele suchen nach eignen Wegen
in ganz individueller Art,
andere folgen mehrheitlicher Massen
und versprechen sich Sicherheit
für ihren Lebenslauf.

Dann gibt es die mit Sehnsüchten, Wünschen,
oder die, die nach dem Sinn des Lebens
jahrelang suchen und ohne Antwort bleiben,

weil bedrohliches Geschehen der Welt
Menschen in Verzweiflung und Angst drängen,
Aufgebautes, Erworbenes oder Geleistetes
durch Maßnahmen verloren gehen,
Blendwerke des Alltags blühen sehen
und Familien leidvoll zerbrechen,
wie Hungernde dem Tod entgegen leben,
andere Kriege ertragen müssen,
die kein Ende finden,
da galoppierende Gottlosigkeit sich
über unseren Planeten verbreitet,
Hass dem Frieden den Weg versperrt.

Trotz allem gibt es einen Pfad, der Halt
und Sicherheit in dieser verdrehten Welt gibt,
denn er ist wie ein Licht in der Finsternis
und weist Menschen die Richtung
zum Überleben,
was in „Gottes Wort“
schon vor langer Zeit aufgeschrieben wurde
für all die, die es mögen, und nach
dem Weg einer Hoffnung suchen.

Denn, die „Szene der Welt“ wechselt.

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de