Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 68 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ta Taxídia mas sta Kýthira / Unsere Reisen nach Kýthira. Deu Teilübers.
von ThymiosGazis
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)

ein maulwurf grub einst wochenlang

Kindergedicht zum Thema Fantasie(n)


von harzgebirgler


(von harzgebirgler)
ein maulwurf grub einst wochenlang
wie wild aus jux sich einen gang
der war so lang das war echt krass
und kam dann raus ... ja wißt ihr das
denn nicht es war doch weit und breit
und kaum jemals die möglichkeit

in aller mund’ landaus landein
bei hinz und kunz und groß und klein...
im garten eden an dem baum
tatsächlich und man glaubt es kaum
von dem einst eva trotz verbot
den apfel pflückte, gott sah rot

nun gut ihr wißt ja wie das war
einst mit dem ersten menschenpaar
doch davon wußt’ das ems'ge tier
natürlich nichts trotz wissbegier
und schaute völlig ahnungslos
dann wirklich auch ganz kurz nur bloß

mit seiner kamera am helm
ans tageslicht - schon zog’s zum elm
vor lauter heimweh ihn retour
hielt schön voll stur wie’n panzer spur
lud kaum daheim allerdings noch
auf instagram ein selfie hoch...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Moja
Kommentar von Moja (02.06.2021)
Ein moderner Imitator,
dieser liebenswerte Maulwurf -
bei Instagram schau ich mir
gleich sein Selfie an

lieben Gruß,
Moja
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 02.06.2021:
follower die machen ihn echt froh
und nette deinesgleichen sowieso!

lg mit herzlichem dank
harzgebirgler
diese Antwort melden
Kommentar von indikatrix (03.06.2021)
auch blindes wühlen führt manchmal zum licht
doch was es zu seh'n gibt
will er lieber nicht
wissen, denn weg ist
sein Ruhekissen...
Liebe Grüße,
Indikatrix
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 03.06.2021:
wer zu viel sieht dem kann's geschehen
daß ihm die haar' zu berge stehen.

herzliche dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 02.06.2021. Textlänge: 147 Wörter; dieser Text wurde bereits 44 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kindergedichte von harzgebirgler:
kasper & das krokodil der waldwachtmeister storch gibt acht fridolins entzücken ein spitz und zweispitz zäpfelkern mocht' äpfel gern es fuhr einst flitze feuerzahn mit pippi langstrumpf achterbahn macht der plumpsack seine runde ein prachtkerl ohne frage pfiffiger hosenmatz lieber guter nikolaus [brief von finn]
Mehr zum Thema "Fantasie(n)" von harzgebirgler:
der heuschreck packt die geige aus... der fußball wird im spiel fast nur getreten... der frechdachs sprach zum rohrspatz: "jüngst..." vorlesung im hörsaal im tower war'n die kronjuwel'n am kichern... sprach die gans zum fuchs "gestohlen..." jüngst kam ein reiter durch den elm geritten... so rumkugeln sind eine feine sache... vom wellenkamm ins wellental froschquartett ODER lieber hard rock als streichkonzert vorm könig der tiere erschien einst ne laus... das tivste posi sprach zum tivsten nega fridolins entzücken widder & steinbock ODER sternzeichendialog ein wunschbrunnen vergessen fast...
Was schreiben andere zum Thema "Fantasie(n)"?
Scharfe Briese. (franky) Reinheit (Terminator) zauberhaft (niemand) Auch Raben haben Eltern (Jorge) senryu (bild) (BeBa) Allmacht (tastifix) Azurblau. (franky) Das Quadrat (blauefrau) Heut kam ich in des Teufels Küche (Jorge) frühling (nadir) und 132 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de