Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.091 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.08.2021:
Werbetext
Verbale, oft mit nonverbalen Elementen verknüpfte Aufforderung oder Beeinflussung zugunsten eines Produktes oder Zieles.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das Flugblatt von Quoth (31.07.21)
Recht lang:  Meine persönlichen Gebote im KV von GillSans (508 Worte)
Wenig kommentiert:  Überschrift von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Subsubübermenschen von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Werbetexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Kräuterfibel
von Henning
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)

Refugium

Sonett zum Thema Einsamkeit


von Ralf_Renkking

Manch Mensch ist ein seltsames Wesen,
das rechnen kann, schreiben und lesen,
doch fehlt ihm der Spaß
schaut er nur ins Glas;
zur Freude der Wirte am Tresen
kennt meistens er nur noch ein einziges Maß
und lebt stets im Glauben an Trauben im Gas.

Ihm nützen nicht Titel noch Thesen,
spezifische Spenden und Spesen,
denn was ihn besaß
wie Ekel und Aas
zählt mehr als der Wunsch zu genesen.
Die Zeit wirft die Welt in ihm umhin zum Fraß
und lässt ihn vergehen wie Tauben im Gras.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

In memoriam Wolfgang Koeppen.


 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (14.06.2021)
Moin Ralf,
fast wäre ich auf die List mit dem "r" reingefallen

Und ich sag mal,Refugium ist auch besser als Requiem!
LG TT
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 14.06.2021:
Danke Tasso,

ich habe etwas zu sehr auf die Schüttelreimpointe hingearbeitet, und dabei die Intention aus den Augen verloren, tatsächlich war Requiem meine erste Wahl, ich werde dieses Gedicht beizeiten etwas aufarbeiten, denn die eigentlich tragische Figur war wohl Koeppens Frau Marion. 🤔

Ciao, Frank
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (14.06.2021)
Hi lieber Frank

Hast Dir ganz schön was auferlegt, mit den Reimgleichen Teilen.

Habe es mir Zeile für Zeile vorgenommen und nur bei der letzten bin ich etwas gestolpert.
Aber, Du wirst schon wissen was Du tust.

Grüezi von Franky
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 14.06.2021:
Hi Franky,

danke für Deine Würdigungen und wenn Du die Formulierung im vorletzten Vers meinst, gebe ich Dir recht, da werde ich irgendwann noch mal nacharbeiten, ich fand es sprachlich aber so interessant, dass ich erst einmal ausprobieren wollte, wie es ankommt.

Ciao, Frank
diese Antwort melden

Ralf_Renkking
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.06.2021. Textlänge: 88 Wörter; dieser Text wurde bereits 44 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.07.2021.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Königs(ar)beit Kolossos von Rhodos Inkarnation Frischlingsgesänge Entklärung Nachlass Hausehre Saisonrabatte Umfrage Metamurks
Mehr zum Thema "Einsamkeit" von Ralf_Renkking:
Der sich den Wolf tanzt Schuhputzer
Was schreiben andere zum Thema "Einsamkeit"?
...hochhöhe ich erhaben (Terminator) Bye bye, Baby (Létranger) Ausgesetzt (Xenia) Schön (Ricardo) Julius und Erich (Terminator) Strangers in the night (LotharAtzert) Selbsthymne (Terminator) Nichts zu lachen (plotzn) Auf der Autobahn (Februar) Quarantäne-Inventur (Oggy) und 409 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de