Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.092 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.08.2021:
Werbetext
Verbale, oft mit nonverbalen Elementen verknüpfte Aufforderung oder Beeinflussung zugunsten eines Produktes oder Zieles.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das Flugblatt von Quoth (31.07.21)
Recht lang:  Meine persönlichen Gebote im KV von GillSans (508 Worte)
Wenig kommentiert:  ZweitverWertung von Didi.Costaire (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Subsubübermenschen von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Werbetexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Man will leben und muss sterben - Man will tot sein und muss leben / Die Kontroverse zwischen Optimismus und Pessimismus
von Graeculus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne hier bin" (Ginkgoblatt)

Universallösung

Sonett zum Thema Weltuntergang/ Endzeit


von Ralf_Renkking

Am Tag, als der Kosmos am Raum sich verschluckte
und ziemlich erbärmlich aus dem Anzug guckte,
ging es um Gebäck
sowie um den Speck,
was manchen zwar eigentlich wenig nur juckte,
denn meistens reicht einem schon ein kleiner Schreck,
dann kümmert ihn nur noch der eigene Dreck.

Weil aber das Weltall ganz merkwürdig spuckte
und auch das Gedärm vieler Menschen schon ruckte,
so kam selbst vom Fleck
der eitelste Geck,
der sonst nicht mal leicht mit der Wimper nur zuckte
und schaute vom Tellerrand über das Eck
auf sorgsamer Suche nach bess' rem Besteck.

Und während der Mob sich nun allerorts duckte,
sowie kaum mehr wegen Wehwehchen noch muckte,
schlug es ein ins Heck,
das Weltbild lief leck,
bevor aber dazu die Zeitung wer druckte,
erkannte der Kosmos sich im wahren Zweck
und war kurz darauf schon verschwunden, halt weg.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Stelzie
Kommentar von Stelzie (17.06.2021)
Der Egoismus des Menschen ist unendlich. Das erkannte sogar der Kosmos und verabschiedete sich mit Pauken und Trompeten...

Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 17.06.2021:
Laut Erich von Däniken sind wir sowieso nicht von dieser Welt. 😂

Ciao, Frank

P. S.: Danke auch für Deine Empfehlung.
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (17.06.2021)
Wer mag bloß der Mob sein?
Ansonsten reimt sich der Untergang flott & zügig in einem hin und weg - so kann's gehen, uns geschehen, ahnt Moja ;.)
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 17.06.2021:
Der Mopp ist die Antwort auf den Gag, ich muss mich allerdings erst mal schlau machen, wie ich das verlinken kann, falls es nicht funktioniert, erkläre ich Dir das zu Fuss. 😂

Ciao, Frank

P. S.: Danke auch für Deine Empfehlung, leider lässt sich das Video nicht verlinken, na denn:

Seine Mutter

Ein junger Mann betreibt Wischmobbing, indem er auf gerade gewischten Boden Orangensaft kippt. Sekunden später klatscht dem Geck als Gag schon der Wischmopp seiner Mutter ins Gesicht.

Antwort geändert am 18.06.2021 um 08:48 Uhr
diese Antwort melden

Ralf_Renkking
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.06.2021, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.06.2021). Textlänge: 131 Wörter; dieser Text wurde bereits 39 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 29.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Königs(ar)beit Kolossos von Rhodos Inkarnation Frischlingsgesänge Entklärung Nachlass Hausehre Umfrage Saisonrabatte Metamurks
Mehr zum Thema "Weltuntergang/ Endzeit" von Ralf_Renkking:
Vorschlag zur Güte
Was schreiben andere zum Thema "Weltuntergang/ Endzeit"?
Mirandoa II (klausKuckuck) Mirandoa III (klausKuckuck) Mirandoa IV (klausKuckuck) Doofer Esel (tueichler) Mirandoa V (klausKuckuck) Mirandoa VI (klausKuckuck) Mirandoa I (klausKuckuck) Das Jüngste Gedicht (Shagreen) Die Kugel (Terminator) Zeitenwende. Es ist zum Heulen (eiskimo) und 73 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de