Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.605 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Stille Nacht? von Seelenfresserin (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Gerüchteküche von Regina (nur 31 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Wortfotografien
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

bis die schnüre reißen

Prosagedicht zum Thema Tanz(en)


von Perry

es ist wieder soweit die windsbraut lädt zum tanz sie
hat den strand leer gefegt das seegras durchgekämmt
um mich schließlich ans fenster klopfend aufzufordern

in wetterfestes gelb gehüllt wage ich mich hinaus ins
orchestrale gebraus zittre im heulen der kantenfanfaren
und verliere mich im luftholenden säuseln der sträucher

dann bin ich bereit lasse den lenkdrachen mal auf mal
ab steigen wir fliegen knatternde kurven schlagen saltos
und necken die dünen bis sie mich ins endlose entführt

 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (04.07.2021)
muß an den Strand der Nordseeinseln denken,an Weite ,Wind und Wellen-sehr schöne lebendige Zeilen-einen Sonntagsgruß-Jo
diesen Kommentar melden
Perry meinte dazu am 04.07.2021:
Hallo Jo,
ja so eine Windsbraut kann einem schon die Langeweile vertreiben, sei es als Elementargeist mit einer kräftigen Böe, oder als stürmische Geliebte, die schon mal die Schnüre des Konventionellen zerreißt.
Danke fürs Reflektieren und LG
Manfred
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de