Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.255 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.10.2021:
Stanze
Die Stanze ist eine aus Italien stammende Gedicht Form mit acht Verszeilen und dem Reimschema abababcc. Die Kadenzen sind... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Dick Swaab: Wir sind unser Gehirn von Terminator (02.08.21)
Recht lang:  Rückkehr von Isaban (233 Worte)
Wenig kommentiert:  Überfallsartig. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Maus von Terminator (nur 121 Aufrufe)
alle Stanzen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Kind und der Ball. In: Die Literareon Lyrik-Bibliothek, Band 9
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil s.o. unterstütze" (indikatrix)

Zum Weltkusstag am 6. Juli (auf einen alten Tango gesungen)

Lied


von klausKuckuck


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Der Menschheit größter Hochgenuss
Ist ohne Zweifel wohl der Kuss,
Ist beliebt, er macht vergnügt,
Ob man ihn gibt ob man ihn kriegt,
Kommt gezielt, kommt aus Versehn,
Kann unverhofft daneben gehn,
Kostet nichts, ist unverbindlich
Und vollzieht sich immer mündlich.

Der Mund gilt nicht allein
Als Endstation für Küsserein,
Nase küsst man, Kinn und Brust,
Auch sonst wohin enteilt die Lust,
Sucht sich Teile, welche leicht
Ein ungebremster Kuss erreicht,
Wenns dem Teil dann nicht gefällt,
Der Kuss, der hält.

Das Küssen treibt die Säfte,
Das Küssen schürt die Kräfte,
Man kann dabei im Innern reifen
Und kann sich außenrum vergreifen,
Man kann den Kuss zum Knall verdichten,
Kann Wolkenkussgebilde schichten,
Man kann zuviel küssen,
Muss nichts bereun müssen,
Der Mensch ist Mensch erst im Kuss.

Schon der erste Kuss drückt sich ins Gemüt,
Jeder weitre Kuss schmückt den, der ihn kriegt,
Küssen macht schön, obendrein auch noch klug,
Küssen kann jeder und keiner genug.
Sogar im Himmel, da schwörn
Die Blondengelgörn
Vom Kuss unterm Abendstern,
Und in der Hölle da tut’s den Schmorenden gut
Vom Küssen im Himmel zu hörn,
Die dicksten Küsse kriegt man von den dünnsten Dingern,
Man kann drauf lauern, dass Küsse dauern,
Beim Dauerkussgenuss gerät der Mensch ins Schlingern,
Und im Erschauern küsst er sich das Schlingern weg.

(Refrain) Der Menschheit größter Hochgenuss …

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (06.07.2021)
Hallo Peter,

das Lied muss man loben und zwar schriftlich, noch mehr jedoch die Verve, mit der du es vertont hast. Sehr überzeugend!

Schöne Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
klausKuckuck meinte dazu am 06.07.2021:
Hi Dirk,
der unterlegte Tango wurde um 1925 herum komponiert und von einem damaligen Tango-Orchester aufgenommen. Den Text habe ich gewissermaßen eine Ewigkeit später dann "hineinkomponiert" und als zweite Spur dazugespielt. Mit vielen alten Tangos habe ich das für Bühnenprogramme so gemacht – in Ermangelung eines Live-Orchesters
Danke fürs Lob und Gruß
Peter
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (06.07.2021)
Servus Peter,

ich kann mich Dirk nur anschließen - mit viel Leidenschaft verdichtet und interpretiert!
Machst Du noch Bühnenprogramme, sofern es wieder möglich ist?

Leider hat sich das mit dem Weltkusstag noch nicht genügend herumgesprochen. Die jügere, weibliche Teil der Welt läuft immer schreiend davon...

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
klausKuckuck antwortete darauf am 06.07.2021:
Hi Stefan,
seit Mai 2020 sind Bühnenprogramme nicht mehr möglich. Geplant ist aktuell ein Programm für Anfang Dezember in diesem Jahr, aber was von der Delta-Variante zu hören ist, lässt nichts Gutes erwarten. Hätt‘ ich nicht die Schreiberei, ich müsste zum Einsiedler umschulen (in der Hoffnung, dass eine schreiend Davongelaufene an meiner Waldhütte Station macht).
Grüße
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (06.07.2021)
hallo Klaus,
spitz das Mündchen, küsse, was die Lippe hält,
es ist verdrießlich abseits, küsst sich die ganze Welt.

LG
Ekki
diesen Kommentar melden
klausKuckuck schrieb daraufhin am 06.07.2021:
Das hast du wieder einmal unnachahmlich formuliert, Ekki: "Küsse, was die Lippe hält!" Seit ich es gelesen habe, denke ich darüber nach.
Grüße
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (06.07.2021)
Jetzt fühle ich mich beschwingt und muss aufpassen: Auf dem Flur vor meiner Bürotür wimmelt es nur so vor Männern ...

Uijuijui.

Lotta
diesen Kommentar melden
klausKuckuck äußerte darauf am 06.07.2021:
Wimmelnde Männer, Lotta, sind in der Regel beherrschbar. Auch die vor einer Bürotür. Auf die einzeln Ausscherenden solltest du ein Auge haben.
Grüße
diese Antwort melden

klausKuckuck
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 06.07.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.07.2021). Textlänge: 209 Wörter; dieser Text wurde bereits 72 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.10.2021.
Lieblingstext von:
plotzn, LottaManguetti, Didi.Costaire.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über klausKuckuck
Mehr von klausKuckuck
Mail an klausKuckuck
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 7 neue Lieder von klausKuckuck:
Kettenraucher-Tango Sirenengesang II Geburtstagsständchen (auf einen uralten Tango gesungen) Peterchens Mondlied Sirenengesang I He, Frau mit Spleen! Roxane
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de