Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.580 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Bescherungen von Sanchina (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 26 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Freundschaft
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)
InzisionInhaltsverzeichnis

Vom Fallen weißt Du noch weniger als von der Liebe

Tagebuch zum Thema Entfremdung


von keinB

Weil sich die Zeichen gedreht haben
Und Du Dich erschreckt und

Weil sich die Zeit nicht halten lässt
Und Du mich nicht mehr kannst und

Weil wir nicht mehr sind
Was wir nie sein sollten
Nicht mehr mehr sind

Zerbirst Du panisch
Auf Granit schlagend in mir
Weil Du fest glaubst
Es brauchte nur etwas Gefühl

Und viel Kitt.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


tueichler
Kommentar von tueichler (30.07.2021)
Wenn sich das ‚Ich‘ das ‚Du‘ bei -15 Grad barfuß im Schnee mit Christbaumkugeln an Schwanz und Ohren mit einer Möhre im Mund vorstellt, wird’s dem ‚Ich‘ bald nicht mehr weh tun …
diesen Kommentar melden
keinB meinte dazu am 30.07.2021:
Um Himmels Willen.

Kopfkino.
diese Antwort melden
drmdswrt
Kommentar von drmdswrt (30.07.2021)
Nicht unbekannt. "Sieh, ich liege gebrochen am Boden. Rette mich."
P!NK meint: "We're not broken, just bent, and we can learn to love again." Selbst das ist mutig, aber Kitt ist nur für Gläubige. Der Realist kauft neu.

Nicht mehr mehr, nebenbei, ein untrügliches Zeichen.

Noch nebenbeier:
Kann man vorher erkennen und warnen? A la "Zerbrich nicht an mir!", oder sogar: "Zerbrich dich nicht!"?
diesen Kommentar melden
keinB antwortete darauf am 30.07.2021:
Nja. Der 'Rette mich'-Typ ist unfähig, selbst Verantwortung zu übernehmen und braucht (irgend) einen, der ihn und ihm die Eier schaukelt.
'Not broken just bent' ist ja nicht per se zum Scheitern verurteilt. Wenn beide an ner Beziehung arbeiten wollen und es eben nicht 'broken' ist.
Für den Realisten fällt mir ein, sinngemäß (weil ich das Original natürlich nicht finde): Bloß keine zerbrochene Schüssel, keine zerbrochene Freundschaft kitten wollen. Die Bruchkanten bleiben immer sichtbar.


Nebenbeier: Puh. Keine Ahnung. Ist auch das erste Mal, dass ich mich mit der 'Arschloch'-Rolle auseinandersetzen muss. Im Nachhinein betrachtet gab es immer (mehr) Anzeichen und (wenige/kaum) Warnungen. Aber Zeichen ignoriert man halt auch gerne, wenn man was anderes möchte. ;)
diese Antwort melden
Sternenpferd
Kommentar von Sternenpferd (23.08.2021)
ich lobhudel mal
gefällt mir sehr gut

liebgrüß
diesen Kommentar melden
keinB schrieb daraufhin am 24.08.2021:
Dankeschön
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

InzisionInhaltsverzeichnis
keinB
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Belie me.
Veröffentlicht am 30.07.2021. Textlänge: 59 Wörter; dieser Text wurde bereits 117 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über keinB
Mehr von keinB
Mail an keinB
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Tagebücher von keinB:
Scheiße aber auch 37 I know why 18 36 Introspektion Karenz ... und wenn sie nicht gestorben sind ... Dissektion 4
Mehr zum Thema "Entfremdung" von keinB:
Das Nachspiel Bis ans Ende der Welt
Was schreiben andere zum Thema "Entfremdung"?
Sprachmelodie (Teichhüpfer) Der gespaltene Federkiel (DanceWith1Life) Entwesentlichung (Ralf_Renkking) Letztens (Ralf_Renkking) Hello, darling Planet (DanceWith1Life) Das KZ-Antisystem (Terminator) Überreiflich (Ralf_Renkking) Der Moment der Klarheit (AlterMann) Ach so, Umwelt (DanceWith1Life) Ich sinne (AchterZwerg) und 157 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de