Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Koreapeitsche (25.10.), Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.246 Mitglieder und 450.388 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.10.2021:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frosch von minze (25.10.21)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  Wie ein Lauer Sommerregen (Abschnitt 3) von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der ultimative Heimatkrimi XIX - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen von pentz (nur 16 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kiwi Kerne. Prosaminiaturen
von Moja
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)

am himmel steht ja unverwandt die sonne...

Sonett zum Thema Gedanken


von harzgebirgler

am himmel steht ja unverwandt die sonne
doch kommt gewölk ihr ins gehege gern
und minimiert längst sommerliche wonne:
mal länger dreißig grad erscheinen fern -

den diesjährigen sommer kann man knicken
das hin und her von hochs und tiefs – es nervt
und will der wonne voll am zeug scheint's flicken
was auch die pandemie nicht grad entschärft

wenn sonnensucher aus dem urlaub kommen
in denen gar nicht selten delta steckt
zumal eh zu den wünschen mehr, ganz frommen,

zählt daß man die durch stichproben entdeckt -
darüber lacht das virus sich schon scheckig
und dieses lachen ist ganz sicher dreckig...

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (02.08.2021)
Der Sommer trieb bisher mit uns ein arges Spiel
er brachte uns an Unwettern und Vieren viel zu viel!

LG TT
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 02.08.2021:
die vierte welle und die flut
raubt sicher viel'n auch schon den mut.

herzliche dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 01.08.2021. Textlänge: 99 Wörter; dieser Text wurde bereits 27 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
sie lebte in berlin einst "in den zelten"... das sturmtief "igna(t)z" & der kosename "nazi" keks & kuchen der dildo steckte ihm noch voll im hintern... bloß keine hungerhaken den "brocken" kann ein sturm zwar kaum erschüttern... als jannis in die saiten griff und klampfte ODER kein beinbruch das BLAUE BAND des frühlings kennt fast jeder... in schlüpfern ist geschlüpftes schwer zu finden... SCHINKEN & KLOPFEN
Mehr zum Thema "Gedanken" von harzgebirgler:
damit wir in der schriftflut nicht ertrinken in einer nussschale die welt im arm des himmelsjägers orion schöpfungsprozess mit porgy & bess in einer ORANGERIE fühl'n sich orangen ja nie... politik & polizei tomaten auf den augen & bohnen in den ohren pott & pötte wer nackt in den spiegel schaut sieht vor allem eines: HAUT... rüben, erbsen, mais mein lieber schwan afghanistan sprayer entgegen zu so netten sind so böse... MIXED PICKLES "so fenster spielen eine riesenrolle..."
Was schreiben andere zum Thema "Gedanken"?
Abwägungen (Navarone) am ende der nacht (Perry) Time is running through my hair (Littlelady) Können und Wollen (BerndtB) und was geht dir im moment durch den kopf... (Bohemien) Könntest du? (Littlelady) die moderne (Perry) Bedingung (Ralf_Renkking) Frei nach Schellings Freiheitsschrift (Terminator) Welle um Welle (klaatu) und 409 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de