Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.242 Mitglieder und 450.216 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2021:
Parabel
Die Parabel ist ein zu einer Erzählung ausgeweitetes Gleichnis mit lehrhaftem Charakter, das die Wahrheit oder Erkenntnis... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ast von Quoth (11.10.21)
Recht lang:  Auf diesem eisernen Strang von RainerMScholz (3156 Worte)
Wenig kommentiert:  Die totale Überwachung der Gefühle von kirchheimrunner (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Explosivrhetorik von Ralf_Renkking (nur 33 Aufrufe)
alle Parabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedanken der Vergänglichkeit
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil "" (Ina_Riehl)

Gastrolle

Sonett zum Thema Feigheit


von Ralf_Renkking

Der Mensch stöhnte unter den ewigen Straßen,
die sich durch die Landschaft der Kühltruhe fraßen,
das Klima des Klos
verschwand kurios
im Dunkel des Wartens, die Worte besaßen
den Wert eines Brechmittels nur noch und bloß-
gestellt ließen sogar die Lösungen los.

Am Morgen des Gestern mit Heute zu spaßen
vertrieb zwar die Zeit meistens einigermaßen
und durch einen Stoß
fiel erst in den Schoß,
was Leute als Beute und Mitgift vergaßen,
doch manche Behauptung belegt rigoros:
Das Wissen vom Werdenden aller ist groß.

 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (17.08.2021)
Hi lieber Frank

Das hast du großartig hingekriegt, fand kein Haar in der Suppe.

Grüße von Franky
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 17.08.2021:
Hi Franky,

danke dafür, die Empfehlung und Würdigung als Lieblingstext, Haare kommen bei mir übrigens schon seit ca. 10 Jahren nicht mehr in die Suppe. 😁

Ciao, Frank
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de