Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 594 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.293 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.10.2021:
Ansprache
Fest- oder Gedenkrede zu unterschiedlichen Anlässen mit relativ großem Gestaltungsspielraum.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Popstar mit politischem Drive von eiskimo (02.10.21)
Recht lang:  Verdammter Arschkriecher! von Mondsichel (1208 Worte)
Wenig kommentiert:  Ewigkeit und Mitte. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Besserwisser. von franky (nur 39 Aufrufe)
alle Ansprachen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Geschichten aus Lurruken / Geschichten aus aller Welt
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Ein altes Familienrezept.

Groteske zum Thema Humor


von max.sternbauer

Es war so weit, der alte Song wollte dem jungen Song, seinem Sohn, endlich das alte Familienrezept für die perfekte Nudelsuppe geben.
Wie es schon so lange Tradition in ihrer Familie war, wie Kraniche um die Flanken der mit Teeplantagen bewachsenen Berge flogen.
Der Vater hatte einen Topf mit kalten Wasser aus dem alten Brunnen im Innenhof ihres Hauses befüllt und auf die Kochstelle gestellt.
Der junge Song war unruhig, er konnte seine Fassade der absoluten Ruhe, nur mit Mühe aufrecht
erhalten. Er wollte hinaus in die Welt und sein eigenes Nudelhaus eröffnen, aber dazu brauchte er das Rezept.
Der Vater lächelte wissend und milde, über die Ungeduld des Sohnes wohl im Bilde.
Er wollte ihn auch nicht auf die Folter spannen und bereitete schnell eine Suppe zu.
„Bist du bereit, Sohn?“
„Ja,Vater.“
Worauf der alte Song seine Hose herunterließ, und wild begann an seinem Schwanz zu reiben.
„Vater, was soll der Scheiß, was machst du da!“
„Ich zeige dir die geheime Zutat, Sohn.“
„Das ist die geheime Zutat, Wichse!?“
„Ja.“
„Aber, aber, wieso, ich scheiße doch auch nicht in die Füllung für die Wan-Tan, oder?“
„Das ist widerlich, hör auf so zu reden, Sohn!“
„Ach, Scheiße ist widerlich, aber Sperma in der Nudelsuppe nicht. Kannst du mir den Unterschied erklären!“
Der Vater überlegte und überlegte, und der junge Song bemerkte, dass sein Vater keinen Plan hatte wie er ihm das erklären sollte.
Genervt winkte der Vater schlussendlich ab.
„Das ist auch egal, wichtig ist nur, dass es mein Vater getan und dessen Vater auch getan hat, so wie alle Männer unserer Ahnenreihe von Beginn an. Das ist alles was zählt, die Tradition.“
„Und keiner hat das jemals hinterfragt, in der ganzen Zeit nicht?
Und was noch wichtiger ist, ich habe in meiner ganzen Kindheit Opas Wichse in meiner Suppe gehabt?!“
„Nein, nein, mein Sohn, die Suppe mit der speziellen Würze war schon immer nur für Gäste gedacht gewesen. Aber, das will ich dir noch zu bedenken geben, diese, unsere Tradition ist schon sehr alt. Viele kluge Männer haben sie praktiziert. Dafür muss es doch einen Grund geben, oder?
Der junge Song schwieg.

Anmerkung von max.sternbauer:

Tradition bleibt Tradition.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (01.09.2021)
Der Zeilenumbruch in der ersten Hälfte des Textes wirkt sehr irritierend.

P.S.: Bereit -> bereit
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de