Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.584 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Stein reich. Version 2 von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 27 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Laute und Gitarre in der deutschsprachigen Lyrik: Gedichte aus sechs Jahrhunderten. Eine Anthologie
von Dieter Wal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wachsen will." (Carlito)

Golden der

Gedicht


von Palytarol

Golden der


Noch einmal ist
Bald kommt
Die Blätter
Bunt
Und wirbeln

Regen wirft
Dächer und Äcker
Schnecken
über
Wird sie bald?

Noch piept
Manch Tanne rauscht
Und dieser Frosch,
Dieser Frosch ...

Dichter gehen nun
Holztische und malen
Gar manchen Reim
Kerzenschein

 
 

Kommentare zu diesem Text


DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (14.09.2021)
naja, wahrscheinlich behältst du recht, es quakt das laue lid durch gülden herbtes kerzenschein, ich würde lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
diesen Kommentar melden
Palytarol meinte dazu am 14.09.2021:
Wie fühlt es sich an, wenn man "lachen würde" ?
diese Antwort melden
DanceWith1Life antwortete darauf am 15.09.2021:
einfach, man fühlt den impuls und bekommt gleich noch einen, der einen nachdenklich stimmt.
das gefühl bleibt gleich, aber mensschlich ist nunmal vielschichtig, as you already know.
diese Antwort melden

Palytarol
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 14.09.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.09.2021). Textlänge: 29 Wörter; dieser Text wurde bereits 76 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.09.2021.
Empfohlen von:
indikatrix, Moja, nadir.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Palytarol
Mehr von Palytarol
Mail an Palytarol
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Palytarol:
Heimweg Vom lieblichen Gesang sonderbegabter Krähen Fussball und Tod Einschlagswinkel Planetenforscher [mit betrunkenen Alligatoren] [regionalbahn] Dunkelmob Kohl braten Kronenheil
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de