Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
DukeofNothing (23.07.), alex (21.07.), beckylowwater (21.07.), franklivani (13.07.), Soham (13.07.), BlauSchwarz1903 (11.07.), DasNeueRauschen (08.07.), Bapplo (05.07.), Heftigbestrittene (04.07.), LostSoul (03.07.), Nestrot (26.06.), JackRajnor (22.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 823 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 23.07.2018:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Sprüche & Phrasen ( Aphorismen) von Nismion (06.07.18)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1455 Worte)
Wenig kommentiert:  irgendwann immer dieses 'rien ne va plus'! von Hilde (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Geld ... von ferris (nur 68 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Treidler-Magazin
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich neu bin? ;)" (Rabenfeder)
EinleitungInhaltsverzeichnisTeil 2

Teil 1

Geschichte zum Thema Krieg/Krieger


von LordTakeda

Planet: unbekannt
Ort: Geheimer Stützpunkt 23-Alpha-Omega, Codename „Hellfire“
Uhrzeit: 1 Uhr Ortszeit

Es war ein langer Flug und wieder holten ihn in dieser einsamen Zeit seine Erinnerungen ein. Er musste wieder über alles nachdenken. Doch so oft ihm diese Gedanken auch durch den Kopf gingen, es ließ sich einfach keine Lösung finden. Er wollte einfach nicht verstehen, warum seine ehemalige Regierung so etwas tun würde, es gab doch keinen logischen Grund dafür. Seine Gedanken wurden unterbrochen, das Schiff schien sein Ziel erreicht zu haben, denn die Triebwerke wurden runter gefahren.
Er wurde wieder in einen Shuttle verfrachtet. Nach dem kurzen Flug landeten sie im Hangar einer Basis. An jeder Ecke standen bewaffneten Soldaten. Es war wieder einmal beeindruckend. Eine so schwer bewachte Basis hatte er noch nie gesehen. Man brachte ihn in die Kommandozentrale, auch wenn diese in einem chaotischen Zustand waren. Irgendetwas musste die Menschen hier in hellen Aufruhr versetzt haben. Der Gefangene lauschte ein wenig und bekam sogar einiges mit.
„Wir haben eben eine weitere Bestätigung, Planet Chandrilla...
So eben erreichte uns die Bestätigung von Thora...
Bestätigung ebenfalls von Moriana...“
Er wurde in eine etwas ruhigere Ecke gebracht, wo eine Person stand. Sie hatte lange schwarze Haare und einen dunklen Mantel. Die Person drehte sich um und der Mann sah zum ersten Mal einen Nichtmenschen. Das Wesen  ihm gegenüber hatte eine blaue Haut und gelb leuchtende Augen.
„Guten Tag, Jeff oder wie auch immer sie heißen, ich hoffe Sie wissen warum Sie hier sind.“ Begann der Nichtmensch.
„Eigentlich nicht.“
„Dann erklär ich es Ihnen. Kurz vor Ihrer Verlegung hierher verloren wir den Kontakt zu einer unserer Welten, schnell kam die Bestätigung dass das ganze System vernichtet wurde. Nun haben wir innerhalb von wenigen Tagen den Kontakt zu weiteren Planeten verloren und innerhalb der letzten zehn Minuten verschwanden drei weitere. Damit sind nun schon zehn Systeme zerstört worden. Sie fragen sich bestimmt, was das mit Ihnen zu tun hat. Wenn ja, dann hören sie sich das an. Aufzeichnung abspielen!“
>
Jeff war geschockt, wusste nicht was man sagen sollte, Neu-Dyria?!? Er war also nicht der einzige Überlebende, doch irgendetwas war anders. Seine Freude teilte sich den Platz mit Trauer. Ihm war klar, die anderen Überlebenden kannten die Wahrheit nicht. Doch wo hatten sie nur die SV-Einheiten her. Viele Fragen überfluteten ihn und er verlor das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Was sollte er nun tun.

 
 

Kommentare zu diesem Text


RainerMScholz
Kommentar von RainerMScholz (19.04.2016)
Planet: unbekannt.
diesen Kommentar melden

EinleitungInhaltsverzeichnisTeil 2
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de