Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.485 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.04.2020:
Politisches Gedicht
Politische Lyrik hat immer dann Hochkonjunktur, wenn die Zeiten zu politischer Einmischung herausfordern. Auf der einen Seite... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hamsterern geht's an den Kragen von Jorge (22.03.20)
Recht lang:  Deutsch sein von Harmmaus (461 Worte)
Wenig kommentiert:  Hasselite von Juvens (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Trojanische Gewinnoptimierung von KopfEB (nur 30 Aufrufe)
alle Politischen Gedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Marion - zweiter Teil
von HarryStraight
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Gleichgesinnte gern beisammen sind." (JDvGoethe)

Ferien

Gedicht zum Thema Erinnerung


von AlmaMarieSchneider

Wie grüne Eidechsen genossen wir
Die verklingende Wärme des Sommers
Kühlten nach durchtanzten Nächten
Schmerzende Füße und wunde Seelen
Unser Schluchzen verbargen wir
An den Hälsen der Flaschen
Oder am Rockzipfel eines Joints

Mädchenröcke wippten
Schickten langhaarig Spießer in die Wüste
In der Ecke verstaubten Pornos
Der Lack vom Autodach
Löste sich auf im Taubendreck
Lärmend und laut klang die Musik
Wie Kriegsgeschrei aus dem Fleischwolf

Gestochen vom Dorn
Trugen wir auf heller Haut
Wörter aus dem Haus
Stur das Auge auf kantigen Fels geheftet
Molken wir unsere Fantasie
Füllten emsig weiße Seiten
Bis sich die Sommervögel sammelten

Durch das Nebelhorn gestoßen
Wurden wir wieder zu Gras
Füße stiegen in unsere leeren Taschen

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von JürgenSanders (54) (10.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider meinte dazu am 10.03.2005:
Danke Jürgen. Freue mich auch besonders über Deine Empfehlung.
Ein Lächeln
Alma Marie
diese Antwort melden
Kommentar von Klopfstock (60) (10.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider antwortete darauf am 10.03.2005:
Ja, die 70er Jahre. Ein wenig wehmütig denke ich zurück. Danke für Dein Lob und Deine Empfehlung liebe Klopfstock. Darüber freue ich mich schon sehr.

Sei herzlich gegrüßt
Alma Marie
diese Antwort melden
Kommentar von Blixa2000 (52) (10.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider schrieb daraufhin am 10.03.2005:
Ich wünsche mir das auch Blixa2000, doch manchmal scheints dann doch anders.

Ein Dankeschön
Alma Marie
diese Antwort melden
Kommentar von Melancholia (36) (10.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider äußerte darauf am 10.03.2005:
Danke Melancholia, Dein Lob ist wie Wärme in diesem nicht enden wollenden Winter.
Freue mich darüber sehr.

Ganz liebe Grüße
Alma Marie
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (13.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider ergänzte dazu am 16.03.2005:
Danke liebe Konni. Ich glaube Erinnerungen sind etwas sehr Wertvolles.

Sei herzlich gegrüßt
Alma Marie
diese Antwort melden
Lonelysoul
Kommentar von Lonelysoul (13.03.2005)
Liebe Alma Marie, beeindruckend geschrieben dein Gedicht, einfach wunderschön diese Bildhaftigkeit. Ich wünschte ich wäre da gewesen. )

Liebe Grüße

Lisa
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider meinte dazu am 16.03.2005:
Freue mich über Deinen Kommentar liebe Lisa und ein großes Danke dafür.

Liebe Grüße
Alma Marie
diese Antwort melden
Kommentar von Brazos (48) (16.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider meinte dazu am 16.03.2005:
Ja, auf Gras trampelt man mit Füßen. Es ist für mich das Symbol für das Überleben im alltäglichen Lebenskampf und Ferien gehen nun mal zu Ende.
Danke lieber Brazos für Deine Gedanken und ganz besonders für Deine Empfehlung. Darüber freue ich mich sehr.

Sei herzlich gegrüßt
Alma Marie
diese Antwort melden
Kommentar von rheinfrau (73) (17.03.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider meinte dazu am 17.03.2005:
Danke liebe Anne. Freue mich über deinen Kommentar. Ja, die Urlaubskasse war damals nicht gerade üppig, aber Spass hatten wir immer und den notorischen Liebeskummer sowieso.

Sei herzlich gegrüßt
Alma Marie
diese Antwort melden

AlmaMarieSchneider
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 10.03.2005, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.03.2005). Textlänge: 113 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.928 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.02.2020.
Leserwertung
· fantasievoll (2)
· gefühlvoll (2)
· wehmütig (2)
· anregend (1)
· aufwühlend (1)
· stimmungsvoll (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über AlmaMarieSchneider
Mehr von AlmaMarieSchneider
Mail an AlmaMarieSchneider
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von AlmaMarieSchneider:
Feuer Gewitter Spätherbst im Park Engel MorgenGrauen Halloween Sturmvogel Expedition in's Weiß (Die Ebene) Ein alter Schuft Es ist der gleiche Himmel
Mehr zum Thema "Erinnerung" von AlmaMarieSchneider:
Dort singt der Wind Abraumhalden Erinnerung
Was schreiben andere zum Thema "Erinnerung"?
1978 Eine kleine Bettgeschichte (Hartmut) Der Mann und die Amsel Teil 3 (franky) neuverfilmung (Perry) Wellenumkost (FloravonBistram) In leisen Stunden (AndereDimension) groß geworden auf dem land (Perry) Winterattentat (1958) (Hartmut) Erfüllung eines Kindertraumes (Borek) Ich liebte ein Mädchen (AndereDimension) eine treffliche klasse (Perry) und 1050 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de