Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.496 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.04.2020:
Schüttelreim
Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die Anfangskonsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Prognose von claire.delalune (24.03.20)
Recht lang:  Dreiecksbeziehungen (I) von Didi.Costaire (535 Worte)
Wenig kommentiert:  Im Urlaub von Karlo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einem Berliner Bösewicht gewidmet von HerrSonnenschein (nur 78 Aufrufe)
alle Schüttelreime
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Schrecken von Nardújarnán
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige meine Texte und meine Meinung schätzen." (RainerMScholz)

Schlaflied

Gedicht zum Thema Schlaf/ schlafen


von Mondsichel

Schließe Deine müden Augen,
und fließe mit dem Wind.
Vergiss all Deine Schmerzen,
schlafe ein mein Kind.
Träume von einem besseren Leben,
von einer besseren Welt.
Lass Dich einfach treiben,
bevor der letzte Schleier fällt.

Schließe Deine müden Augen,
und fließe mit der Zeit.
Vergiss Deine ganzen Probleme,
hier in der Dunkelheit.
Träume von der Liebe,
träume von einer besseren Welt.
Lass Dich einfach treiben,
bevor der letzte Schleier fällt.

Schließe Deine müden Augen,
und fließe mit Deinen Gedanken.
Vergiss alles um Dich herum,
das bringt Dich nur zum Schwanken.
Träume von alten Zeiten,
von einer besseren Welt.
Lass Dich einfach treiben,
bevor der letzte Schleier fällt.
Hier im Dunkel Deines Grabes,
in tiefster Einsamkeit.
Hier in den Armen des Todes,
bist Du in Sicherheit...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Gute Nacht... ;)


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Gernot12 (26) (08.04.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 09.04.2005:
Du das ist echt schwer was zu schreiben was Dich nicht anspricht. Aber ich glaube es wäre auch eher eine Verschlechterung als eine Verbesserung ;)
diese Antwort melden
Kommentar von Symphonie (73) (14.04.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 14.04.2005:
*lächel*
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de