Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannah (19.12.), SunWukong (17.12.), Desi (17.12.), mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 755 Autoren und 128 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 19.12.2018:
Kurzprosa
Kurzprosa ist kein eigenes Genre, hat sich aber in der zeitgenössischen Literatur wie auch das Kurzgedicht beliebt... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Perplex von Moja (18.12.18)
Recht lang:  Miniaturwunderwelt von Lala (3186 Worte)
Wenig kommentiert:  besonders von Prinky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ohne Titel 34 [Noch war das was sich gebildet hatte...] von fritz (nur 11 Aufrufe)
alle Kurzprosatexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Roman: Der Lümmel mit der Tüte
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil noch niemand was dagegen hat." (DanceWith1Life)

Neues Spiel - Neues Glück?

Politische Revue zum Thema Gesellschaft/ Soziales


von Symphonie

Die Wahl ist getroffen. Da lautet es, wenn möglich alles anders machen, besser machen

Es ist mir klar, dass man wählen muss auch ist klar, dass die Politik in einem global freundlichen Licht erscheinen sollte, denn das Ausland schaut auf uns. Längst haben wir den technischen Stand, der früher weltweit so gut war, verspielt… große bekannte Firmen der Vergangenheit in der Elektronischen Branche, haben verloren im Kampf gegen die Asiaten…

Gelder wurden reingebuttert in den Osten und als ich die Zahl einmal zufällig las im Spiegel, ist mir die Klappe nach hinten gefallen im Gesicht!!! Aber es wird vertuscht, abgestritten…Unsummen für Flutopfern u.a. Katastrophen, das muss sein, aber man sollte dadurch nicht die Not im eigenen Land verleugnen, denn wenn die wenigen jungen Leute noch auswandern müssen, in andere Länder, um dort eine nJob zu bekommen, sieht es schlecht aus im alten Deutschland…

Man propagiert das doch, sie sollen auswärts arbeiten, lache mich tot, und dort konsumieren!!! Und dort eine Wohnung nehmen- Wer glaubt denn, wenn sie das anderweitig wirklichg schaffen, dass sie dann mit ihrem Know How zurück kommen, nur damit Deutschland letztendlich Kinder kriegt, die es dann in die Kriege schickt weltweit und auch noch böse ist, wenn sie am Ende überleben, denn dann sind sie ja wieder die Alten, und man will doch nur junge Leute…

Na klar, die schaukeln das Kind schon alleine, sie sind hoch geschult, technisch bewandert, alte normen alte Formen, weg auf den Müll! Sie bauen Häuser, Einrichtungen und kaufen sich ein Haus, verreisen, konsumieren. leiten Konzerne, alles ganz ohne die vielen Alten, die eh nix mehr taugen. Ach ja, lach – ich gehöre ja auch schon lange dazu, nicht wirklich, aber vor den Ämtern.

Nun ist eine neue Partei am Ruder - " neues Spiel, neues Glück", aber wer soll es gravierend besser machen, es ist nur logisch, dass Reformen her mussten und die wird auch keine andere Partei wieder löschen. Doch die geradezu radikalen Re – Formen in Sachen Gesundheitsplan, die greifen nun rasch, viele Hunderttausende sind schon nicht mehr versichert. Künstliche Ernährung muss man aus der eigenen Tasche zahlen oder sterben. Teure Behandlungen gegen Krebs, die gerade erfolgsversprechend auf dem Markt waren und auch tatsächlich wirkten, sind zu teuer, es ist billiger, die Patienten sterben zulassen.

Also doch eine Zwei - Klassen - Gesellschaft. Lassen wir das arme Volk sterben, werden wir doch wieder eine Elite, das Deutsche Volk, die arische Kultur??? Diese Farce gilt wohl immer noch, oder wie????

Am allermeisten ärgern mich die neuen Begriffe von Politikern und anderen, die so in den Raum geworfen werden, Kurzschrift-Kurzsprache. das kann jeder Blöde verstehen, als da wären:

Back to the Roots (kennt jeder, ich auch, alle User im Internet wissen, was das heißt)

Gürtel enger schnallen (kenne ich erst ebenso, bin ein Nachkriegskind, habe das schon in Kinderjahren verspürt, 1945 geboren, da war nichts außer Trümmern)

Wer nicht hören will, muss fühlen, wer nicht arbeiten will, muss sehen, wovon er lebt (ein böser, aggressiver Spruch von Herrn Schröder in TV, so richtig abwertend, ich bin darüber empört)

Nun hat man gewählt und die andere Partei hat gewonnen. Aber was sollte schon anders werden, der Karren steckt im Dreck. Zu einer Pionierarbeit, egal ob im Kleinen oder im Großen gehört jedoch absolute Zuverlässigkeit, Verantwortungsgefühl und Vertrauen und das ist ein Grundmanifest, welches ich als kleiner Bürger Selbstverständlichkeit in mir habe, zum Staat und der Wirtschaft habe ich jedoch jedes Vertrauen verloren.

Da wird die Partei gefragt, warum sie denkt, dass sie verloren habe und da kommt der blöde Spruch als Antwort: "Der Wähler ist enttäuscht, dass er HARZIV nicht besser erklärt bekommen habe!. Ich lach mich tot, das ist es, nur die Erklärung stimmte nicht, alles andere stimmte??? Meine Herren, machen Sie sich nicht lächerlich…

Fakt ist, dass keine Arbeitstellen frei sind und da sind

Fakt ist, dass es wenig billige Wohnungen gibt

Fakt ist, dass durch den Euro die Ware zu teuer wird gegenüber dem Einkommen

Fakt ist, dass Unternehmen, die Billigarbeiter einstellen für einen Euro brutto die Stunde, diese nun für wenig Geld schulen und somit nie mehr teuere Arbeitnehmer einstellen, was sie teilweise sogar zugeben.

Arbeitsplätze werden nicht geschaffen, auch nicht durch die Lockerung des Kündigungsschutzes, im Gegenteil.

Auch der Arbeitslose hat so nie mehr eine Chance, denn er gilt ja nun als Billigarbeiter.

Fakt ist, dass man in der Dienstleistungsbranche hier bald polnische Löhne zahlt, der Grund ist hinlänglich bekannt und die Methode auch!

Fakt ist, dass man mit dem Finger auf die Arbeitslosen zeigt, sie als unwillig bezeichnet, obwohl die Statistik gezeigt hat, dass sie eben nicht alle Faulenzer sind oder Lügner, die nur auf der faulen Haut liegen und nicht arbeiten wollen. Sie werden anstatt ermutigt und motiviert, degradiert.

Fakt ist die neue Gesundheitsreform, die einige Unmenschlichkeiten aufzeigt, sich noch stärker nach unten dreht. Die Alten müssen weg und das geht nun ganz radikal, auch die Armen, ohne Gesundheitshilfe stirbt es sich schneller.

Fakt ist, dass die Erhaltung der Alten in den Heimen drastisch verändert wurde und das nicht gerade gesundheitsfördernd oder lebensverlängernd.

Fakt ist, dass eine künstliche Ernährung nicht mehr bezahlt wird von den Kassen. Kostenpunkt pro Monate etwa 500 Euro.

Fakt ist, dass Patienten im Koma nicht mehr lange in den Krankenhäusern verweilen werden, die Betreuung obliegt dann dem Privatmann.




Deutschland ist bald tot
Es lebe Deutschland

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (25.05.2005)
Liebe Symphonie, in vielem hast du so Recht. Bin Pensionär und denen sagt man auch, man habe mit ihrer Zahl nun überhaupt nicht gerechnet, und die Politik lässt sich eine Schweinerei nach der anderen einfallen, obwohl sie sich eigentlich nur selbst wegen Dummheit bestrafen müsste,
herzliche Grüße Armin (Azu20)
diesen Kommentar melden
Symphonie meinte dazu am 25.05.2005:
Dake Dir lieb für Deinen Kommentar, viele junge bemerken das noich nicht so ganz, wasa da wei eine Kettenreaktion abläuft, aber ich könnte unentwegt weiterschreiben, und die Reihe würde nicht ändern, was da so im Argen ist, und nicht nur ich...nach dem Mott von Heinrich Heine dem Düsseldofer Dichter, *Denk ich an Deutschland in der Nacht...* Dir einen schönen feiertag...wünscht Ela
diese Antwort melden
Kommentar von Sebastian (37) (02.06.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de