Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.404 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.12.2019:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mein romantisches Tagebuch von Serafina (22.11.19)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Krabbel - kratz! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  31. von nautilus (nur 24 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

"Kontraste"
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der duluoz mich auf die Liste gesetzt hat - danke!" (LotharAtzert)

Für nur fünf Minuten

Erlebnisgedicht zum Thema Humor


von Füllertintentanz


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Ein Koffer voll von Reiseträumen
steht bunt gepackt vor meiner Tür.
So vieles war noch einzuräumen.
und ihn zu schließen eine Kür.
Die Puppen und die Teddykinder.
Die Holzfiguren und der Hund.
Die Freude aller sieht ein Blinder,
denn sehr geschwätzig ist der Mund.


Die Abfahrt zieht sich endlos gähnend.
Denn Vater ist der Ruhe Freund.
Steht rauchend an der Pforte lehnend,
ist von Gelassenheit umzäunt.
„Es dauert nur noch fünf Minuten“,
sagt dieser schon zum siebten Mal.
Und schaut noch nach den Straßenrouten.
Dann endlich tönt das Startsignal.


Doch plötzlich hat es Vater eilig.
Sein Fuß am Gas ist bodennah.
Sein Fahrstil ist ihm denkbar heilig,
und er verspürt nicht die Gefahr.
Uns Kleinen auf den Rücksitzbänken
wird’s Fahren wirklich ziemlich weit.
Doch er hat gar nichts zu verschenken.
Nicht fünf Minuten seiner Zeit.


Ganz ohne Rast fährt dieser weiter.
Sein Aug ist müd das Auto schnell.
Sich auszuruhen wär gescheiter.
Das Licht am Himmel blendet grell.
„Mein Vater lass uns Pause machen.
Schon fünf Minuten reichen mir.“
Er fängt nur lauthals an zu lachen.
„Ich mach kein Fahrstop wegen dir.“


Wir Kinder fangen an zu streiten.
Und Mutter ist dadurch genervt.
Seh ihre Hand nach hinten gleiten.
Die Stimmung ist zerheult verschärft.
Doch Vater lässt sich nicht umstimmen.
Er fährt so weiter unter Wahn
und sieht stets seine Zeit verglimmen.
Fühlt sich als Held der Autobahn.


Er überholt fast jeden Wagen.
Vor Schreck kneif ich die Augen zu.
Es schnürt die Angst in meinem Magen.
Sein Rasen lässt mir keine Ruh.
Das Stauend ist nicht einzusehen
und er fährt töricht blind hinein.
Hat keinen Platz um beizudrehen.

Ein Abschleppfahrzeug bringt uns Heim.

(Wir warteten länger, als nur fünf Minuten.)

Anmerkung von Füllertintentanz:

Ein wirklich sehr ernstes Thema. Ich hoffe es stört sich niemand daran, dass ich es so leicht ironisch verpackt habe. Ich bin mir trotzdem der schockierenden Wahrheit bewusst und verurteile sie.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Fidibus (47) (22.06.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Klopfstock (60) (22.06.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
DariusTech
Kommentar von DariusTech (26.06.2005)
Ich finde, durch die Ironie wird die Kritik um so besser verdeutlicht. So schnell kann der Spaß vorbeisein... lg Darius
diesen Kommentar melden
Kommentar von Gesangsrabe (17) (21.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
myrddin (47) meinte dazu am 21.05.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Einzigartig (42) (21.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Füllertintentanz antwortete darauf am 21.05.2006:
Hallo Stefan,
danke für deinen netten Kommentar. Ich habe hier gerade einen doll traurigen Gesangsraben sitzen, er hätte doch so gern erfahren, ob sein Lesen für gut befunden wird...
Liebe Grüße von uns beiden,
Sandra
diese Antwort melden
Einzigartig (42) schrieb daraufhin am 21.05.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Traumfängerin (23) (21.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Sonnenaufgang
Kommentar von Sonnenaufgang (20.08.2007)
also sandra, wegen dir und deinem sohn, der so klasse mit betohnung liest, bin ich so lange on.
immer denke ich " noch ein gedicht "
ja, mich fesselt es förmlich.
mein sohn, auch in patricks alter, ist heute auf klassenfahrt, für eine woche.
der bus hatte 10 minuten verpätung. heut mittag startet dann die telefonkette, denn ich hoffe, sie kommen alle heil an.
habe die ironie aus deinem gedicht vernommen.
grüsse auch an paddy von
felicitas
diesen Kommentar melden

Füllertintentanz
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.06.2005, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 21.05.2006). Textlänge: 282 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.995 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.12.2019.
Lieblingstext von:
Sonnenaufgang.
Leserwertung
· gesellschaftskritisch (1)
· ironisch (1)
· lustig (1)
· spannend (1)
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Füllertintentanz
Mehr von Füllertintentanz
Mail an Füllertintentanz
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von Füllertintentanz:
Rache an Berthold B. Cunnilingus (Leidenschaft mit einem Hauch Humor) 32 Marterndes Schweigen Das Urlaubsdebüt Devot Schlaflos Trostlosigkeit Eheprozedur Verstrichter Abend
Mehr zum Thema "Humor" von Füllertintentanz:
Santa Claus und Playboyhasen Fürchtegott und Kunigunde Wort-Balllade oder "Ich hasse Fußball" Thesauros Der ganz normale Einkaufswahnsinn Der Lolli
Was schreiben andere zum Thema "Humor"?
jüngst leckten zwei kerls in emsdetten (harzgebirgler) frau knieschmand gibt sich wirklich alle mühe (harzgebirgler) schlips(e) (harzgebirgler) So ein Desel. (franky) 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... (harzgebirgler) der kakapo der kakapo (harzgebirgler) die muse hob ihr'n rock ODER nie wieder (harzgebirgler) oberstübchen - apho (harzgebirgler) ed kennt seine pappenheimer (harzgebirgler) das schambein war echt neidisch auf die beine (harzgebirgler) und 1742 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de