Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mala_ (27.02.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 580 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.133 Mitglieder und 443.691 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 01.03.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ekel von Terminator (10.02.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Verstehst du von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Реконкиста von Terminator (nur 34 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Freundschaft
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier alle willkommen sind" (tenandtwo)

Spreestrand

Gedicht zum Thema Harmonie


von Traumreisende

Auf weißem Papier Schattenspiel
der tanzenden Blätter im Wind
Du lächelst Glück.
Der Fluss singt sein ewiges Lied
in tränenlosen Tönen für uns
und Du lächelst, mein Glück.
Wunschlose Harmonie
zweigt sich in uns;
jemand hält die Zeit an
und wir lächeln, unser Glück.
Die Großstadt schweigt mit uns
und wir wissen
Glück


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Perry
Kommentar von Perry (14.07.2005)
Hallo Traumreisende,
ein wenig viel "Glück " in dem ansonsten sehr romantisch geschriebenen Gedicht.
LG
Manfred
(Kommentar korrigiert am 14.07.2005)
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 14.07.2005:
ja , manchmal ist es viel glück ...
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (14.07.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 14.07.2005:
warst du doch irgend wie... ja! beim nächsten mal in berlin lass ich dich nicht mit den touristen durch die stadt sausen sonden zeig dir das andere berlin... ich drück dich
silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de