Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 643 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.491 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.01.2020:
Kurzgedicht
Ein Kurzgedicht ist (noch) kein offizieller Begriff, zeigt sich aber in der zeitgenössischen Literatur als ein zunehmend... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lichtfenster von wa Bash (21.01.20)
Recht lang:  Shortpoems in a bundle von Caracaira (329 Worte)
Wenig kommentiert:  auf den pott von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unschein von RainerMScholz (nur 9 Aufrufe)
alle Kurzgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Apfeltage regnen
von unangepasste
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ganz brauchbare Gedichte schreibe" (AndereDimension)

Bunte Ewigkeit

Gedicht zum Thema Sehnsucht


von souldeep


Lichtsehnen
(von souldeep)
Ach, ja............
So gerne würde ich auf dieser Welle reiten,
jene die mich trägt, fern von diesen Zeiten,
nimmt mir alle sorgenvolle Nebelhaftigkeit
und singt von echt liebevoller Leichtigkeit.

Ach, ja............
So zärtlich würde mein Blick darüber werden,
um Bedürftigkeiten im Überfließenden zu bergen,
deine Wünsche aus den Seelenhäuten schälen,
um diese mit Geist und Körper zu vermählen.

Ach, ja............
So lustvoll wäre jede deiner Zellen Leuchten,
brennender, dieses gänzlich innen Ausfeuchten,
oh, wie zügellos und doch voller Achtsamkeit,
würden wir reiten auf Wellen bunter Ewigkeit.

 
 

Kommentare zu diesem Text


mondenkind
Kommentar von mondenkind (07.11.2005)
*flüster*
sieh genau hin... es leuchtet doch..
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 07.11.2005:
*pssst*
ja, jetzt seh ich es auch...es knistert fast im leuchten...
nochmals meinen herzensdank
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von shorty (32) (07.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep antwortete darauf am 07.11.2005:
oh, wieder so ein herzgespürtes wünschen von dir - ich danke sehr und wünsche dir an dieser stelle einfach mal dasselbe, ja?!
lichtgrüsse dir
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von warmeseele01 (07.11.2005)
ach ja die leichtigkeit auf wellenreiten
durch die einsamkeit ach ja wie fein
ach ja könnt man das erreichen
wär man einfach froh aber so ? kicher denkt bleibt nur der wunsch in der erfüllung fremd ich reiche dir mein lichterhemd
dann gehts vielleicht doch ungehemmt und den
herzvoll gruss zum schluss du nebelhafte helligkeit,verneigend
tom kurz und gut kicher
diesen Kommentar melden
souldeep schrieb daraufhin am 07.11.2005:
jajaa....nebelhaft....das ist jenes eingesperrtsein, das ich grad verkörpert hab...da, als ich es schrieb... ;)
ich kicher einfach mit dir und sieh wie es mir steht, dein lichterhemd...
hab dank und ich verneige mich ganz hell nun
kirsten
diese Antwort melden
Traumreisende
Kommentar von Traumreisende (08.11.2005)
ach ja.... so viel.....warum nehmen wir uns nicht so andie hand... los, ja... dir einen lieben gruß...sei umarmt silvi
diesen Kommentar melden
souldeep äußerte darauf am 08.11.2005:
oh, liebe, du! ich freue mich unsagbar, dass du dich hast ansprechen lassen! diese bunte ewigkeit ist nämlich einfach sinnlich (nicht unbedingt erotisch) und somit einfach lebendigkeit, nicht wahr?!
umarme dich zurück, kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (08.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep ergänzte dazu am 08.11.2005:
und ich bin dankbar und freudig ob deiner berührbarkeit...lasse dich ruhig weiterreiten... ;)
herzlichst
kirsten
ach, die empfehlung ehrt mich - lieben dank dir, du gute!
diese Antwort melden
ponchinello
Kommentar von ponchinello (08.11.2005)
Sehnsuchtsvolle, wunderschöne Worte. Und das BESTE: DU KANNST ES! Ich bin sicher, du erkennst die Wünsche des Gegenübers nicht nur, du hast auch die Fähigkeit sie sensibel und behutsam herauszulocken in die Freiheit. Verbindend, da wo Zerrissenheit da ist, vereinigend, als Balsam für Körper, Geist und Seele. Befreiend zügellos in aller Achtung vor einander, um gemeinsam auf Kronen der Wellen zu tanzen. Alle Sorgen untergehend zurücklassen. Wie stark dein Text ist, zeigt viel von deiner Stärke. Umarmend grüsst ponchinello
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 08.11.2005:
oh.
d...d..ddas ist...zz..zu vi..viel...des guten....
du bist einfach ein engel.
stumm verneigend - erkannt und still - aus tiefem brunnen dankend,
kirsten.
umarmend und dir wünschend, dein kommentar möge dein spiegel sein.
diese Antwort melden

souldeep
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.11.2005. Textlänge: 86 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.014 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.01.2020.
Leserwertung
· fantasievoll (2)
· stimmungsvoll (2)
· tiefsinnig (2)
· anregend (1)
· berührend (1)
· gefühlvoll (1)
· melancholisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über souldeep
Mehr von souldeep
Mail an souldeep
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von souldeep:
Da ist etwas... Ein einzig Staunen will ich sein! Silberhauch WeltStille Die Heiltrösterin Es wird wieder hell EINE BEGEGNUNG Unersättlich ICH BIN DA ein zeichen setzen
Mehr zum Thema "Sehnsucht" von souldeep:
Longing glance In Ferne so nah ZimmerFlucht Spürsuche Mit Dir Vom Lebenwollen Nachtrand 11 Nachtrand 5 Nachtrand 4 Bis zum Rand der Nacht Ungestillt Langes Warten Dein Geruch Entgegen sinnen aus meiner mitte
Was schreiben andere zum Thema "Sehnsucht"?
Tag 23 - Ohne Worte (Serafina) Tag 19 - Du, du und nochmals du (Serafina) Du (FloravonBistram) Du fehlst (fritz) zügellos... (Bohemien) nächtliche graupelschauer (monalisa) Träume Traum (albrext) Suche (Regina) Am Fenster (fritz) manch alternde jungfer in pommern (harzgebirgler) und 667 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de