Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.02.2020:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Picking Daisies von wa Bash (22.02.20)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  das tollste an der sonne ist ihr scheinen von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Reflex von Ralf_Renkking (nur 12 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

NACHTGEDICHTE
von tueichler
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil "" (Ina_Riehl)

Paradox?

Aphorismus zum Thema Beziehung


von leorenita

Es ist besser miteinander zu reden, als sich anzuschweigen.
Es ist besser miteinander zu schweigen, als aneinander vorbei zu reden.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Josama (22) (19.11.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita meinte dazu am 19.11.2005:
Danke dir für deinen schönen Kommentar, liebe Grüße, Regine
diese Antwort melden
Owald
Kommentar von Owald (20.11.2005)
Ja. Allerdings ist da ein schmaler Grat zwischen Anschweigen (miteinander Schweigen) und Aneinandervorbeischweigen. Und da sollte man wiederum drüber reden.
Liebe Grüße!
diesen Kommentar melden
leorenita antwortete darauf am 20.11.2005:
...aber nicht aneinander vorbei. , danke dir fürs Kommentieren, Liebe Grüße, Regine
diese Antwort melden
Kommentar von Christa (62) (20.04.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita schrieb daraufhin am 20.04.2006:
Danke dir fürs Kommentieren und empfehlen, LG, Regine
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (12.01.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

leorenita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.11.2005, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.11.2005). Textlänge: 20 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.870 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.01.2020.
Leserwertung
· nachdenklich (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
reden schweigen anschweigen aneinander vorbei reden besser
Mehr über leorenita
Mehr von leorenita
Mail an leorenita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von leorenita:
Hochgestellt St einig Vor Kehrung L-I legkrimal Luft B weg Tee Humor Verweigerung, behauptet Bandbreite Gesetzt den Fall...
Mehr zum Thema "Beziehung" von leorenita:
List Freie Verwendung Salo Mond Me wen juckt's Vogel frei Aufgeblättert
Was schreiben andere zum Thema "Beziehung"?
Fieber (Serafina) Eine kleine Geschichte über meinen Exfreund (Xenia) Wer... (Teichhüpfer) Lebens - Blues (Teichhüpfer) Emanzipation (Teichhüpfer) Beziehungs(abindie)Kiste (Omnahmashivaya) Über dem Übel des Übens (Ralf_Renkking) Vertrauen (Xenia) instabile monotonie (Artname) Männer denken anders (Teichhüpfer) und 559 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de