Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.923 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.06.2020:
Elfchen
Das Elfchen ist ein fünfzeiliges Gedicht bestehend aus elf Wörtern und mit traditionell festgelegtem Inhalt: Erste... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lebkuchenmann von Stelzie (06.12.19)
Recht lang:  Elfchen-Reihe von HarryStraight (178 Worte)
Wenig kommentiert:  Rot von Martina (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gedankenspindel. von franky (nur 52 Aufrufe)
alle Elfchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Credo. Wissen, was man glaubt
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil da musst du schon die anderen fragen!" (TotoLovecraft)

Erkennen

Aphorismus zum Thema Erkenntnis


von Seelenfeuer

Oft benötigt man eine Leiter, die in der eigenen Seele steht, um sich wahrhaftig zu erkennen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von seelenliebe (52) (18.01.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Seelenfeuer meinte dazu am 18.01.2006:
Wenn man auf der Leiter steht, kann es schon sein, daß einem schwindelig wird, vielleicht weil man die Höhe nicht verträgt oder aber ob der Erkenntnis die man gewonnen hat Danke für den Kommentar LG Seelenfeuer
diese Antwort melden
BrigitteG
Kommentar von BrigitteG (18.01.2006)
Aber tut die Leiter denn der Seele nicht weh, wenn sie drin steht? Also mit den Leiterfüßen meine ich, dass die sich da nirgendwo reinbohren... Und steht die Leiter dann mit dem oberen Ende immer noch in der Seele? Oder piekst sie sich durch die obere Seelenkante und guckt oben drüber? Hach, Fragen über Fragen.
Aber ich kann mich stattdessen natürlich auch ernsthaft mit Deinem Text beschäftigen - vermutlich meinst Du, dass ein gewisser Abstand zu sich selbst es einem ermöglicht, die eigenen Gedanken daran zu hindern, sich im Kreis zu drehen. Und dieser Abstand kann neue Erfahrungen und Einsichten bringen. Da stimme ich Dir absolut zu. Nur das Bild mit der Leiter, hm... *g*. Grüße von Brigitte.
diesen Kommentar melden
Seelenfeuer antwortete darauf am 19.02.2006:
Mit deiner Anmerkung hast du nicht ganz unrecht, ich denk noch mal drüber nach! Andersherum: Niemand kann aus seiner eigenen Seele heraus, von daher muß sie schon in der eigenen Seele stehen, die Leiter. *überleg ... LG
diese Antwort melden
Füllertintentanz
Kommentar von Füllertintentanz (09.02.2006)
Nun ja, in diesem Fall pflege ich immer zu sagen:
Erst wenn dein Empfinden größer ist,
als deines Denkens Stirn,
kannst du in dich hineinblicken.

Die Vorstellung mit der Leiter finde ich auch irgendwie schmerzbehaftet... Sie hinterlässt Abdrücke, kann wackelig stehen, ja sogar umfallen...
Außerdem frage ich mich, wie tief der Augsgangspunkt sein muss, wenn man eine Leiter benötigt... lächel?
Nette Grüße, Sandra
diesen Kommentar melden
Seelenfeuer schrieb daraufhin am 21.02.2006:
Man kann sich auch fragen, wie hoch der Aussichtspunkt sein muß, um sich zu betrachten, wenn man eine Leiter benötigt *lächel Danke für deinen Kommentar Herzliche Grüße!
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de