Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 69 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Noema
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)

Lichtsignale

Kurzgedicht zum Thema Alles und Nichts...


von Traumreisende


Die Spuren der Fragen
sind verwischt.
Im Dämmern
der ruhenden Stunden
weiten sich Schwingungen zu Parabel
Das Kind lacht
über die zerdrückten Beeren
in den Hosentaschen,
aus denen die Müdigkeit
in das Nichts zerträufelt.
Das fremde Lachen erreicht mich.

Und morgen wird der Tag hell.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von TanzderSinne (30) (02.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 02.03.2006:
aber soooo kalt und huchhhhhh, kann mir garnicht vorstellen vor drei tagen noch nachts auf der Piazza in Rom gesessen zu haben und das Leben, das wimmeln, das Treiben in mir aufgenommen zu haben... )
lg silvi
diese Antwort melden
TanzderSinne (30) antwortete darauf am 02.03.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von shorty (32) (02.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 04.03.2006:
danke du... ich tapse noch gefüllt mit bildern umher und versuche s ein kinderlächeln... glg silvi
diese Antwort melden
apocalyptica
Kommentar von apocalyptica (02.03.2006)
Du hast mir auch schon den heutigen Tag hell gemacht! Bewahre dir die Fähigkeit, ein Kinderlachen aufzunehmen...und solche schönen Texte zu schreiben!
Freu mich übrigens riesig, dass du wieder da bist!
Ich grüß dich lieb,
die -bea =)
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 04.03.2006:
danke.... vor allem auch die sorglosigkeit über dinge die so nichtig sind... wir würden über die flecken jammern, vielleicht sieht das kind eher bilder darin... glg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Susa (52) (02.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 04.03.2006:
ja, wie recht du hast, es ist in uns, nur mit alltag und normen überdeckt, die wir irendwann selbt geschaffen haben, oder uns derer angeglichen haben.
glg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Fabian_Probst (44) (02.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von seelenliebe (52) (02.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 04.03.2006:
komme erst jetzt zu einem ganz dollen danke... verrücktes liebes weib glg silvi
diese Antwort melden
Alpha
Kommentar von Alpha (02.03.2006)
Ich finde, durch eine bessere Wahl bzw Zusammensetzung/Ausarbeitung der einzelnen Bilder könnte das alles erst richtig wirken. So lese ich hier nur ein Zusammengewürfel: verwischte Spuren (der Fragen), Dämmern von ruhenden Stunden (???), sich zuR Parabel weitende Schwingungen (zum vorherigen unpassend, nicht?), Lachen eines Kindes über zerdrückte Beeren (und wo kommen die denn auf einmal her?) i.d. Hosentaschen (die Idee des Bildes finde ich toll, aber in diesem Text?), (aus den Hosentaschen?) ins Nichts träufelnde Müdigkeit? ... naja, und so weiter. Für mich berührt ist das nur im Einzelnen nett, im Gesamten empfinde ich es als weiches Überlyriktes zum Wohle des Massengeschmacks. Oder so ähnlich. Grüßend, db.A
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 04.03.2006:
es ist tatsächlich ein gewürfel, ja momentaufnahmen die meist ohne zusammenhang an mir vorbeirasen. deshalb in erster linie für mich. ich muss mich zwar nicht erklären, aber die zerdrückten beeren sind immer ein bild meiner kindheit, in der ich alles in der hosentasche sammelte , für mich waren es schätze, wenn auch manchmal am abend schlimmer matsch, für de erwachsenen das blanke chaos, unverstehen...
hab dank für deine offenen worte.
lg silvi
diese Antwort melden
DariusTech
Kommentar von DariusTech (22.03.2006)
Kinderlachen ist eine starke Magie, sie vertreibt jeden bösen Geist. Aber Deine Worte machen den Tag auch heller. lg Darius
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 22.03.2006:
wirhaben es doch in uns dises kinderlachen... wir haben nur das kindunter dem erwachsenen begraben.... ich lächle dir zu!
lg silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.03.2006. Textlänge: 45 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.311 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.07.2021.
Leserwertung
· berührend (2)
· abstrakt (1)
· anregend (1)
· gefühlvoll (1)
· melancholisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Traumreisende:
Wunder (n) Gesang der Stille Luft machen Du verströmend Wärme Die Schaukel Frühlingsduft würdig Zeit des Schweigens
Mehr zum Thema "Alles und Nichts..." von Traumreisende:
Heldenhaft vorbei Zuhören Der Prozess Eigentlich Achillesferse Der Vorleser Niemandsland Wolfsblut Monolog der Schizophrenie Tau ODE Zwischen den Zügen Kassandra Ahnen Zeitverschiebung
Was schreiben andere zum Thema "Alles und Nichts..."?
Ungebunden - Texte ohne Zusammenhang (AlterMann) Wir wussten uns nicht zu helfen (1) (Inlines) Dystopie. (Walther) Die ersten Rapper in Germany (Teichhüpfer) Der blaue Planet (Teichhüpfer) Freiheit (Teichhüpfer) Dafür oder dagegen ... (Teichhüpfer) Herrn Klug (Teichhüpfer) Weg. (Walther) Am Zuge sein (Omnahmashivaya) und 860 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de