Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.556 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.12.2019:
Tragikomödie
Verbindung von tragischen und komischen Elementen in einer Handlung, die aus der Zwiespältigkeit der Welt resultiert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kunst und Köter von AchterZwerg (11.12.19)
Recht lang:  die Folgen der antiautoritären Erziehung oder wie man am wirkungsvollsten sogar die liebsten Mitmenschen auf die Palme bringen kann ... von tastifix (2627 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiefenbummler von Artname (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mach´s wie die Politiker von eiskimo (nur 71 Aufrufe)
alle Tragikomödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

lehren lieben lernen
von Sätzer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Tiefgründiges unterhaltsam erzähle" (JoBo72)

Leaving Las Vegas

Songtext zum Thema Abgrund


von Theseusel


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
The time of total night
The time in which the devil held me tight
He played with me
His awful games!

In anger and in fear
I felt his breath was burning all my tears
To force that I
Should be his friend!

He said the only way to be released
Is not when everybody seems to be pleased.
The mightiest person still alive
Should sent me guilty
you are guilty to survive – to survive (Rep.)

Leaving my Las Vegas was the hardest thing
I ever had to stand
And all the things I trust in and believed
They fade away from me!
Moving just in circles like an empty bottle
In the sea of senselessness
Takes me away, away from you (Rep.)

The time of waking up
The climbing from the bottom to the top
I saw so many people
Dancing with death.

A girl cried for a hand
She said she lost her baby and her friend
And since that time
She lost her live!
I caught her eyes the moment when she died
I didn't know what to do but then I cried!
But now she is free, I have to see, how to survive
I will survive!

Leaving my Las Vegas was the hardest thing
I ever had to stand.
And all the things I trust in and believed
They fade away from me!
Moving just in circles like an empty bottle
In the sea of senselessness
Takes me away, away from you! Rep.

And when I reached the coast
I  met the girl I  hurt the very most.
To talk with her
About the past...(solo)

There is nothing to forgive
Her greatest wish was knowing me alive!
Thoughts of revenge?
No there were none!
A certain kind of sadness slipped into her brain
Like waiting for a never coming train
She felt betrayed
But never hate!
She wished me good luck!

I have left Las Vegas on the hardest way
You can imagine girl!
And all the things I trust in and believed
They are coming back to me!
Moving like an enterpriser
On the healed side of your soul
It takes me high, so high again!
It takes me high so wonderful high again!

Anmerkung von Theseusel:

Der Song hat einige Fehler und weicht an einigen Stellen ab, da ich ihn später etwas geändert habe.

Es ist nur eine Probeaufnahme und da ich keine Möglichkeit mehr habe ihn aufzunehmen hat mich Sandra Pulsfort überredet ihn so einzustellen einzustellen wie er ist:)


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von mueller (39) (15.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 16.03.2006:
Danke lieber Tom Folk oder Country könnte schon passen aber das ist eigentlich nicht wichtig... denn ich freue mich viel mehr darüber, dass Dir mein Lied gefällt... zwei weitere Lieder habe ich hier veröffentlicht und zur Aufnahme für weitere fehlt mir leider die Kohle... wenn jemand dran sitzt der richtig Kenne hat und Tipps gibt... würde ich sie auch gern hören. Besten Dank für Deinen Komm und viele Grüße zurück - Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von DieTine (43) (16.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel antwortete darauf am 16.03.2006:
Danke liebe Tine Ich bin mir sogar sehr sicher, dass Du alles erfasst hast, denn in einem Gedicht von Dir heißt es:"Aus der Angst erwachen Töne und sie wachsen zu Gedröhne und mit ihnen ein Tyrann." Egal in welchem Reich... Mein Kommentar zu Deinem wunderschönen Gedicht hätte sehr umfangreich sein müssen.. Ich freue mich sehr, dass Dir das Lied gefällt und sende Dir aufrichtige Grüße - Gerd
diese Antwort melden
apocalyptica
Kommentar von apocalyptica (16.03.2006)
Maybe there are some faults...they aren't disturbing. Forget about them! Here it is not a question of grammair, but of contence. It is a wonderful song regarding the whole ...lyrics, music and your voice.
I wish you'll never feel like the empty bottle in the sea of senselessness, but will be taken so wonderful high again and again!
All my best wishes,
-bea =)
diesen Kommentar melden
Theseusel schrieb daraufhin am 16.03.2006:
Hi liebe Bea Du weißt, dass ich mich riesig freue und Dein toller Kommentar läßt mich einfach nur strahlen...Dankäää und ganz liebe Grüße an Dich von Gerd;)
diese Antwort melden
Füllertintentanz
Kommentar von Füllertintentanz (16.03.2006)
Lieber Gerd,
es freut mich wirklich dolle, dass du diesen wunderbaren Song veröffentlicht hast. (... Ich soll dir gerade auch einen lieben Gruß von Flo bestellen, dem die Musik auch super gut gefällt.)
Ich mag an dem Song Melodie und Text zu gleichen Maßen.
Oft ist es gerade das Durchleben der Hölle, was uns wieder menschlich werden lässt. Die Augen öffnen sich durch den Schmerz der Tränen und besitzen endlich wieder genügend Weitblick, um die Nähe, den Moment und sich selbst zu betrachten.
Teile seiner eigenen Hölle bleiben immer als Erfahrungswerte im Menschen enthalten. Sie sind Grundstein für unseren Charakter.
Wie viel Stärke muss ein Mensch besitzen, der sich dem Spiel mit dem Teufel entziehen konnte?

So, nun verbleibe ich mit netten Grüßen und werde den Song gleich noch mal hören.

Sandra
diesen Kommentar melden
Theseusel äußerte darauf am 17.03.2006:
*froi* Guten Abend liebe Sandra Danke für Deinen lieben Kommentar und vor allem für´s Mut machen, denn manchmal macht einem Menschen die eigene Stimme ein mulmiges Feeling;) Liebe Grüße auch an Flo...ich weiß ja, dass er flach liegt *g*...natürlich nicht von dem Lied Ich denke das Gefühl nicht nur in der Gosse zu sein, sondern sich mit den Händen schon am Gullydeckel festzuhalten über den der Verkehr rauscht... und sich von dort noch einmal zu retten oder retten zu lassen, prägt einen Menschen für alle Zeit... es kann ihn unempfindlich machen, abstumpfen, zu einem Angstbeißer oder aber zum Gegenteil! Eines steht fest: Die Uhr des Lebens wird neu geeicht, indem der Teufel erst Mal was auf die Finger bekommt. Ich bin glücklich, dass Du das Lied wunderschön findest´;) Ganz liebe Grüße an Deine Familiy...sage Patman Raab war gestern - Morgen ist Paddy;)) Gerd
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (16.03.2006)
ich MUSSTE mitsingen...
sogar beim ersten mal...
ja.
das kann nur gefallen, wenn es auf diese weise ergreift.

mehr davon, ja, das würde auch ich begrüssen...

summende grüsse im nachklingen
kirsten
diesen Kommentar melden
Theseusel ergänzte dazu am 18.03.2006:
Hi liebe Kirsten Das freut mich natürlich sehr, dass Du den Song mitsingen musstest... noch mehr freut mich der postive Nachklang bei Dir, denn es sollte dem Ich sehr schwer gefallen sein sich aus dieser Angst zu wimmern! Lächelgrüße an Dich von Gerd)
diese Antwort melden
souldeep meinte dazu am 23.03.2006:
Nicht, weil ich immer das letzte Wort haben müsste...sondern wegen deines Hinweises über das wimmernde Ich...-ja, gerade deswegen; denn wenn ein Mensch diese Angst überwindet...ansieht, abwägt und bespricht...erst dann wird sie besiegbar. Und Wimmern ob einer Existenzangst ist ja allemal erlaubt!!!
tja, ich lächle nun einfach zurück
Kirsten
diese Antwort melden
Theseusel meinte dazu am 23.03.2006:
*smile* und ich war gerade in Deinem neuen Gedicht "Abschied" ... Dieses (nein mein Gefühl) nach einer schweren Krankheit meinte ich mit dem wimmwernden Ich... jetzt kann ich sogar dabei lachen, wenn ich es singe...es ist wichtig das man sich, wie Du es sagster Angst stellt! - Danke liebe Kirsten und liebe Grüße von Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von TanzderSinne (30) (18.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 18.03.2006:
*froi* Danke liebe Ive Wenn die Füße wippen schlägt ein Herz sagt man, glaube ich, in Spanien. Der Inhalt des Textes ist so banal wie dramatisch...es beschreibt den Punkt einer Sucht, wo ein Wimpernschlag den Knopf Leben oder Tod bedeuten. Danke für den netten Komm und liebe Grüße von Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von Elias† (63) (25.03.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 03.05.2006:
Hi Elias Wenn ich einen Komm finde, zudem ein postiver von Dir, der nicht beantwortet ist...bekomme ich ein schlechtes Gewissen und bedanke mich, wenn auch verspätet, aufrichtig dafür. Liebe Grüße an Dich von Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von fantasiavuela (44) (03.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 08.05.2006:
Danke liebe Xana Dein toller Kommentar macht mich wirklich sehr froh und ich habe natürlich diesen Traum schon gehabt... ich denke dazu müßte ich so alt sein wie mein Neffe;) Auch über Deine Empfehlung habe ich mich sehr gefreut... und der Bogen, den Du zum anderen Song ziehst entspricht dem Zeitstrang einer Saite... LiMaTas an Dich von Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von hüllenlos (29) (07.07.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 08.08.2006:
Weißt Du noch...der live-Versuch? Ja! Danke Nicole
diese Antwort melden
michelle
Kommentar von michelle (12.09.2006)
ja, wirklich sehr schön. erinnert mich an bob dylan - und das soll ein kompliment sein, schön dass du es eingestellt hast. tief bewegt, lg.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 13.09.2006:
Ich freu mich riesig über Deinen Komm Bianca und der Vergleich mit Dylan ...*rotwerd*...ich bin froh, dass Du es hören konntest, denn bei vielen funktioniert das Audio nicht...es geht aber mit Download Ich grüß Dich lieb - Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von lector (49) (06.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 07.03.2007:
Das freut mich Danke Achim und Grüße von Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von artemidor (58) (07.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 07.03.2007:
Danke arti *schfroimisch*
coming soon in a small town beside A61 at Catcastle;)
Gerd
diese Antwort melden
BrigitteG
Kommentar von BrigitteG (09.03.2007)
Ähm *kopfkratz* eine gute und eine schlechte Nachricht für Dich...

Also die Musik hat mich nicht überzeugt, Gerd. Den Refrain finde ich nicht begeisternd, sondern die Kategorie "Naja, kann man machen". Die Melodie der Strophen finde ich ehrlich gestanden tranig und langweilig - zu wenig Charakter.
Jetzt die gute Nachricht: Dein Gesang gefällt mir. Du hast ne gute Stimme, es klingt ausdrucksvoll. Mit ner besseren Melodie könnte da was richtig saugutes entstehen, ehrlich! Liebe Grüße, Brigitte. (Achja, Du hast ja noch mehr Gesänge. Schguckmal...)
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 09.03.2007:
Kommentar Nr.13 von BrigitteG:/ ...obwohl die Melodie ist zum Text entstanden, der eine Zeit der "Charakterlosigkeit" spiegeln soll und genau diese tranige Zeit der Langeweile wie Kaugummi ...dann aber ein Aufraffen. hm...die Kritik kann ich nachvollziehen, weil es für mich sogar beim Singen oft schwer ist die "gemollte" Melodie zu halten ... ich werd's mal in einer anderen Tonart versuchen...*g*Nicht trotzdem sondern jetzt erst recht danke für den Kommentar - Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von Nehemoth (25) (09.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 23.07.2007:
Nein, leider nicht Frank ... liegt bestimmt an meiner großen Flatter vor dem Publikum, doch ich freue mich, dass Dir der Song gefällt Nette Grüße von Gerd
diese Antwort melden
Kommentar von PaulVicious (26) (11.01.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Theseusel meinte dazu am 14.01.2009:
Hey Danke Paul;)
diese Antwort melden

Theseusel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.03.2006, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 16.03.2007). Textlänge: 371 Wörter; dieser Text wurde bereits 3.477 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.12.2019.
Lieblingstext von:
souldeep.
Leserwertung
· nachdenklich (4)
· aufwühlend (3)
· ergreifend (3)
· leidenschaftlich (3)
· optimistisch (3)
· stimmungsvoll (3)
· tiefsinnig (3)
· berührend (2)
· gefühlvoll (2)
· schmerzend (2)
· anregend (1)
· düster (1)
· motivierend (1)
· traurig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Drogen Sucht Alkohol Tod
Mehr über Theseusel
Mehr von Theseusel
Mail an Theseusel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Abgrund"?
Physifikation (RainerMScholz) Triangel (RainerMScholz) Ein zweites (Matthias_B) Dirty old bitch (Xenia) Untergewirk (RainerMScholz) Augenweiß (RainerMScholz) Müdes Leben (Xenia) weil es nie ein Ganzes gab (buchtstabenphysik) Eine Geschichte, die so stimmt (Teichhüpfer) ins vergessen gesetzte_zumal (buchtstabenphysik) und 331 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de