Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.485 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.04.2020:
Schüttelreim
Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die Anfangskonsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Prognose von claire.delalune (24.03.20)
Recht lang:  Dreiecksbeziehungen (I) von Didi.Costaire (535 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Wolf von Karlo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einem Berliner Bösewicht gewidmet von HerrSonnenschein (nur 75 Aufrufe)
alle Schüttelreime
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Vampir, Nachzehrer, Draugr.: Der Einfluss der Wiedergängerfurcht auf die Bestattungskultur.
von Judas
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hoffentlich jeder neue Schreiber mit offenen Armen empfangen wird." (duluoz)

Steiniges Erbarmen.

Kurzprosa zum Thema Gefühle


von franky

Mit meinen vor Kälte steifen Fingern,
versuche ich aus dem übriggebliebenen Wachs
eine Gestalt zu formen.
Das anfangs so Harte, wird weich
und lässt sich widerspruchslos beleidigen;
Es ist mein Leid, das ich den Zügen
des Wachsgesichtes einprägen will.

Steiniges Erbarmen kommt auf mich zu,
es legt mir sein  Mitleid auf die Schultern. 
Ein unbrauchbares Geschenk.
Der Geber ist froh, es los zu werden,
wie alte lästige Lumpen.

muss warten bis Schnee kommt
und meine dünnen Kleider an den Leib frieren.
Es stehen so viele Schränke herum,
mit steif gefrorenen Kleidern.
Sie können sich für Niemanden erwärmen.

Ein Stern müsste kommen!
Hell wie ein Frühling,
warm wie ein Sommer.
Jeder würde sich ein Kleid nehmen, 
es überziehen und vom Wind ergreifen lassen.

Der Überfluss an Aufgestauter Lebensfreude,
wird sich die frischen Flügel über die Schultern werfen
Und sich in die blauen Gedankenwolken setzen. 
Das heiße Rot der Ungeduld im Herzen entfachen, 
und mit funkelnden Augen den Weg
zum strahlenden Orange der sonne entgegensteuern.

© by F. J. Puschnik

Anmerkung von franky:

Immer wieder bis zum Ende.


 
 

Kommentare zu diesem Text


souldeep
Kommentar von souldeep (10.06.2007)
die welt deiner gefühle ist sehr komplex, lieber franky,
und selbst, wenn ich manchmal nicht ganz folgen kann,
hinterlassen deine texte in mir das gefühl von:
ja, das kenne ich doch auch.
und wenn der gefühlsbereich sehr intensiv ist, gibt es
wohl nur noch musische ausdrucksmöglichkeiten dessen,
was sonst nicht wortbar ist.

liebevoll
kirsten
diesen Kommentar melden
Knusperhexe (57) meinte dazu am 10.06.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
franky antwortete darauf am 10.06.2007:
Hallo liebe Kirsten
du hast recht mit deinen worten; nicht alles ist "Wortbar" manchmal verlasse ich den realistischen boden und nähere mich schon dem abstrakten... dann hat jeder seine individuelle möglichkeit es zu sehn und zu fühlen. du beschreibst das sehr schön.
vielen dank für deinen kommentar.
auch dir liebe Marlene ein dickes dankeschön für das lesen und deinen kommentar. es freut mich wenn du dich von diesem text angesprochen fühlst.
viele liebe grüsse an euch beide
von Franky
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de