Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 701 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.834 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.05.2019:
Hörspiel
Für den Rundfunk konzipierte Dramenform, die sich auf Gesprochenes und akustische Signale beschränkt. Im aktuellen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Übereinstimmung - ein soziales Experiment von MichaelBerger (18.04.19)
Recht lang:  Das Ungeheuer aus der Themse (Hörspiel von 1985) von Nachtpoet (726 Worte)
Wenig kommentiert:  Kommentare 2.1 von LotharAtzert (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Deutsche Mystik, Snowflakes etc. von Jack (nur 136 Aufrufe)
alle Hörspiele
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtswunder
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne schreibe." (EWIGESxxEIS)

Grenzgängerin

Gedicht zum Thema Zerrissenheit


von Mondsichel


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Mein Herz zieht mich weit hinfort,
wo kein Aug’ mich je erblicken wird,
wo ich still und leise,
an den Flüssen meiner Hoffnungen,
für immer glücklich sein kann.
Wo der Alltag eine düstere Legende,
jeder Schmerz längst vergessen ist,
ein Lächeln wahrer Reichtum,
Liebe nicht nur ein loses Wort,
dort, in meinen tiefsten Sehnsüchten.

Um mich herum ist alles dunkel,
doch leuchtet in mir das hellste Licht,
scheint hinaus durch meine Augen,
wärmt meine Seele und mein Herz,
damit keine Tränen mich mehr kühlen.
So gehe ich schweigend immer weiter,
ich bin hier und doch auch wieder nicht,
auf den Pfaden des grauen Lebens,
male ich mir in Gedanken bunte Träume,
die meinen Lebenswillen am Leben halten...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Ich glaube der Text spricht für sich selbst ;)


 
 

Kommentare zu diesem Text


kata
Kommentar von kata (05.04.2006)
Ein sehr schöner Text, strahlt Ruhe und Zuversicht aus
Nur wer positiv denkt, kann die Grenzen überschreiten
Sehr gern gelesen
Liebe Grüße in deine Nacht
Kata
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 05.04.2006:
Vielen Dank liebe Kata. Ja momentan bin ich auch in dieser Stimmung. Ruhig und zuversichtlich. Auch wenn die letzten zwei Sätze wörtlich zu nehmen sind in diesem Gedicht. Wobei ich die Träumerei obendrein als Kreativitätsschub für meine Geschichten sehe, an denen ich schreibe. So kommen mir dann immer die besten Ideen.

Liebe Grüßle
Arcy
diese Antwort melden
HarryStraight antwortete darauf am 20.12.2015:
Sehr berührend, vor allem mit deiner Stimme dazu. Da kommen Erinnerungen auf an alte Zeiten. Einfach nur gut!
diese Antwort melden

Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.04.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.04.2006). Textlänge: 121 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.862 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 27.05.2019.
Lieblingstext von:
HarryStraight.
Leserwertung
· anregend (1)
· fantasievoll (1)
· gefühlvoll (1)
· optimistisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Mondsichel:
In der unendlichen Tiefe Monophobie Serienmörder Hades Leonie Gefesselt Fingerknochen Liebesfeuer Süße Unschuld Lust
Mehr zum Thema "Zerrissenheit" von Mondsichel:
Im Land meiner verlorenen Wirklichkeit Verlockung des Selbst Peter Pan
Was schreiben andere zum Thema "Zerrissenheit"?
Kurzzeit. (franky) Dünnes Eis (DasWandelndeGefühl) .... (Strange-glow-in-the-sky) Drei Buchstaben (klaatu) Schlag auf Schlag. (franky) Verwirrt. (franky) Abgesehen davon (franky) Manchmal (Xenia) Was wäre wenn? (franky) Dornengekröhnter Schmetterling. (franky) und 145 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de