Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 23.03.2019:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sind wir Menschen multiple Persönlichkeiten? Wohnen in uns mehrere Seelen? von MichaelBerger (22.03.19)
Recht lang:  Nordafrika, Mai bis November 1942: Ein Mikrokosmos als Beispiel für die deutsche Kriegsführung im Zweiten Weltkrieg von TrekanBelluvitsh (4330 Worte)
Wenig kommentiert:  Hape Kerkeling und der verhexte Wald von Bluebird (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 24 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ehrlichkeit alles ist." (ThalayaBlackwing)

Mein Senf aus der Gerüchteküche

"IM"- Küchenschabe deckt auf


Eine archivierte Kolumne von bratmiez



Freitag, 18. Mai 2007, 12:55


Die Akte: "Böllerwagen"


Heute ist Freitag nach Christi Himmelfahrt - der wohl berühmteste Brückentag des Jahres. Es gab Zeiten, da dachte ich ein Brückentag ist so ne Art Sonderaktion beim Zahnarzt. Wie man sich doch irren kann. Assoziationen bringen einen manchmal wirklich um den Verstand. Man sieht grünes Gras und beißt dabei in Schnittlauch, weißt du? Vielleicht war es auch umgekehrt? Was weiß ich denn? Egal! Gestern Abend gab es einen riesigen Knall und als ich aus dem Fenster schaute, traute ich meinen Augen nicht. VW Golf vs. Böllerwagen. Eine Schar junger Leute versammelte sich um die Katastrophe. Erst schallten Beschimpfungen durch die Nacht, später flogen dann die Bierflaschen hinterher. Ein Scheinwerfer war kaputt und an der Front des Golf´s ein hässlicher Lackschaden. Der Fahrer kam gerade von der Spätschicht. Das konnte man daran erkennen, weil ein Kollege, der gerade zur Nachtschicht fuhr, kurz anhielt und fragte, was denn passiert sei. Nebenan sind die großen Fabrikhallen von SIEMENS VDO.

Als der Golffahrer zum Handy griff, um die Polizei zu rufen, begann eine heftige Diskussion.
"Ich bau dir das wieder." lallte der eine.
"Oder du kriegst die Kohle wenn ich wieder flüssig bin." nuschelte ein anderer.
"Aber bitte rufe nicht die Bullen!" flehten dann beide.
Er ließ sich nicht darauf ein und 30 Minuten später traf die Polizei am Unfallort ein.
Einer, der zwei Polizisten fönte den Golffahrer von der Seite an, weil er Ostring statt Oststraße angegeben hatte. (Die Adresse von SIEMENS ist Ostring. Er stammt nicht von hier und konnte das nicht wissen). Der zweite Polizist fönte ihn von der anderen Seite an: "Was fällt Ihnen ein, wegen so einer Lapalie einen Einsatzwagen zu rufen?! Und das auch noch an so einem Tag."
Das lallende Volk redete wie wild dazwischen und sagte, daß sie sich schon geeinigt hätten.
Über den Polizeifunk kam ein Notfall durch und "schwupps" waren sie wieder verschwunden.
Der Golffahrer tat mir leid. Ein Papa (vielleicht), der am Vatertag arbeiten ging und dann wegen ein paar Halbstarken und einem Böllerwagen - mit Kopfschmerzen und einem kaputten Auto viel zu spät nach Hause kam.

Hach, nu isset joa vorbei - es ist Freitag.

miau


© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de