Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Porcelanmädchen (18.10.), Krinon (18.10.), Yomudra (18.10.), Mehtchen (16.10.), Sabira (15.10.), Sinshenatty (14.10.), AlexaMacLeod (12.10.), vanGuck (12.10.), Papperlapappel (11.10.), MartinPasternack (11.10.), Havergal (08.10.), Cezana (27.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 847 Autoren und 119 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Lyrikzeitung
BIETE Lyrikzeitung
zum KeinAnzeigen-Markt

Unser Buchtipp:
Eine kurze Geschichte der Sprachwissenschaft
von kaltric
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...weil ... keine ahnung" (madameTourette)

zum Steckbrief von Dieter Wal zur Galerie von Dieter Wal verifizierter Nutzer Dieter Wal


Status Autor, angemeldet seit 05.07.2009. Dieter Wal ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 23.09.2017, 10:17. Letzte Veröffentlichung am 07.11.2016. Kontaktmöglichkeiten Kontaktmöglichkeiten: Kontaktformular Gästebuch - Mehr über Dieter Wal erfährst Du in seinem Steckbrief. Dieter Wal ist Mitglied folgender Gruppen: Autorenkollektiv Diaphora-Projekt, Kolumnen-Team Epikurs Garten, Regionalgruppe Berliner Philosophen
Diese Seite: www.keinVerlag.de/dieter wal.kv
Epikurs Garten Dieter Wal schreibt auch für die Team-Kolumne
Epikurs Garten Akademie der Lockerheit
Dieter Wal wurde 1966 geboren. Er ist von Beruf Redner und z.Zt. tätig als solcher. Dieter Wal kommt aus Berlin (Deutschland). Seine Muttersprache ist Deutsch.

    Über sich selbst schreibt Dieter Wal:
1. Literatur:

Lieblings-Texte:

I.  Zitrone.
II.  Anekdote über eine Begegnung mit Mensa Kids.
III. Märchen  Das Wasser des Lebens.
IV.  Ode an den Schnürsenkel.

---




Kapitel:

1.   Achtung, Satire! ,
2.   Aphorismen.,
3.  «Besonnter Glanz in deinem Lied.» - Naturgedichte,
4.  «Bienen besuchen mich» - Literatur-Essays. Literatenportraits.,
5.  Buch Annika: Edens Saphire.,
6.  Buch Caro: Grüne Zitrone.,
7.  Buch Martina: Artemis.,
8.  Buch Margarethe: Früchte.,
9.  Buch Marie: E = mc².,
10.  Buch Sabine: Kleeblatt.,
11.  Die Farbe Blau.,
12.  Die Farbe Gelb.,
13.  Die Farbe Grün.,
14.  Die Farbe Nachtblau.,
15.  Die Farbe Orange.,
16.  Die Farbe Rot.,
17.  Die Farbe Schwarz.,
18.  Die Farbe Weiß.,
19.  «Die nackte Zeit.» - Zeitansagen und Texte zur Zeit.,
20.  «Die Sonne am Ende des Universums.» Texte über Literatur.,
21.  «Dom aus Dunkelblau.» - Freimaurerei in Lyrik und Prosa.,
22.  «Europäische Gottesanbeterin.» - Limericks.,
23.  «Flamingcome and Flamingo» - Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter.,
24.  «Frische grüne Blätter» - Prosa.,
25.  «Gefüllt mit schimmernder Freude.» - Spirituelles. ,
26.  «Glücklicher Goldfisch.» - Haiku.,
27.  «Glücksklee.» - Drei Gedichte.,
28.  Goethe.,
29.  «Hin und weg!» Texte vom Tod.,
30.  «Into the holy Now.» - Theologische und politische Texte.,
31.  «Muskelkater Mikes Bike.» - Epigramme.,
32.  Mythen, Märchen und Legenden.,
33.  Perfect Match.,
34.  «Pistaziengrün, Ockergelb und Zigarrenbraun.» - Sonette.,
35.  «Scherze Gottes.» - Kabbala. ,
36.  «Unser Segen wachse wie Zedernbäume.» Texte der Liebe.



2. Literaturkritik:

Dieter Wals   Typologie der Kommentatoren.


Auch hier (genau wie beim Umgang mit "guten" und "schlechten" Texten, "rechten" und "linken" Inhalten, "Kunst" und "Trash", usw.) empfehle ich immer das bewährte Mittel der Enthaltung. Die (und hier lasse ich mal bewusst die Anführungszeichen weg) guten Kritiker haben es begriffen, dass man Kritik nur dort anbringen sollte, wo sie willkommen ist; wer nach dem ersten Versuch abgebügelt wird, lässt den entsprechenden "Schriftsteller" idealerweise in Zukunft links (oder rechts) liegen und verschwendet seine Lebenszeit nicht damit, diesen ständig die eigene Überlegenheit beweisen zu müssen.

Tipp am Rande: Rechtschreibfehler/Grammatikfehler sind am besten in privaten Kommentaren aufgehoben; das hilft dem Autor (so er das will) am ehesten, und die entsprechenden Hinweise sind (insbesondere nach einer eventuellen Korrektur) nicht öffentlich sichtbar. Zudem tragen solche handwerklichen Korrekturen in der Regel nichts zu einer inhaltlichen Diskussion bei und werden schlimmstenfalls nur als lästig und diskussionstötend empfunden.


 Webmaster, 20.08.2016




Bücher:

1. 2015 in "Laute und Gitarre in der deutschsprachigen Lyrik - Gedichte aus sechs Jahrhunderten - Eine Anthologie".

2.  Versnetze_acht, Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart, Herausgegeben von Axel Kutsch, 2015.
Dieter Wal hat bei uns bereits 559 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 69 verschiedenen Genres (u.a. Aphorismen (86), Symbolgedichte (85), Limericks (48), Anordnungen (37) und Kurzgedichte (35)) beschäftigt er sich mit den Themen Liebe, lieben (40), Literatur (25), Nonsens (25), Humor (17) und Leben (16) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen. Der Text, der ihm davon am wichtigsten ist, ist Schneeschafe.

Möchtest Du wissen, was Dieter Wal gerne liest? Dann schau doch mal in seine Favoriten oder in die Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die Liste der von Dieter Wal abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 23.09.2017) hat Dieter Wal Merksatz von _Tamara_ gelesen und kommentiert...
Liste [Kommentar- Masochisten]
Meinungen anderer Autoren zu Dieter Wal und seinen Texten:
  • niemand schrieb am 19.01.2017: " Sobald man an seiner Eitelkeit kratzt, kann der Autor sehr penetrant sein, was sich in Retourkutschen äußert. Dies macht sich dann nicht in der Menge der Kommentare bemerkbar, sondern in den persönlichen Angriffen zu denen er in solchen übergeht. Er kommentiert in der gleichen Art wie er es in seiner von Isaban [etwas tiefer schauen bitte] präsentierten Kopie tut. Solches nennt er dann inhaltsbezogene Kommentare. <i>(geändert am 19.01.2017)</i>) <i>(geändert am 19.01.2017)</i>) (geändert am 19.01.2017))" - Antwort von Dieter Wal am 19.01.2017: "Die "Hobby-Lyrikerin", so niemand, schätzt Lob. Inhaltsbezogene Kritik sei persönlich verletzend. Durch zwei kritische Kommentare unter 24 weiteren unkritischen fühlt sie sich gemobbt. Durchgängiges Lob unter ihren zahlreichen Vornicks nicht mitgerechnet."
  • chinansky schrieb am 03.01.2016: " Braunbär an Blauwal...meine Hochachtung!"
  • dersensum schrieb am 24.06.2015: " Köstlicher Humor, feinfühliges Herz, umfassendes Wissen und eine besondere Fähigkeit den Leser in seinen Bann zu ziehen. Das lesen seiner Texte ist ein köstliches Vergnügen und eine kreative Inspiration." - Antwort von Dieter Wal am 25.06.2015: "Dankeschön. Ist das Lesen bei dir wirklich klein geschrieben? :)"
  • toltec-head schrieb am 11.01.2014: " Ein Wal bleibt ein Wal bleibt ein Wal." - Antwort von Dieter Wal am 12.06.2015: "Eine Rose bleibt eine Rose bleibt eine Rose."
  • Isaban schrieb am 16.12.2013: " So zum Beispiel sieht eine hier im Forum am 09.12.2013 veröffentlichte Antwort des Autoren Dieter Wal unter einem rein textbezogenen Kommentar aus: (Zitat Dieter Wal vom 09.12.2013, Auszug Rekommentar unter einer Rückmeldung von Isaban zu seinem Text "Adventskranz", später als "Personalisierter Adventskranz" erneut eingestellt)
    hier klicken Dieter Wal meinte dazu am 09.12.2013: Vielen Dank für diesen kompetent daherkommenden Lyrikverriss. Würdest du Interesse am Text erkennen lassen, könnte deine an sich nicht völlig sinnenthobene Art des Kommentierens auch wirklich weiterhelfen, statt deiner Selbstbefriedigung zu dienen, um dir bewiesen zu haben, dass du über ein Mindestmaß an "Intelligenz" verfügst. Intelligenz bleibt unfruchtbar, wo sie nicht echter Liebe zu Themen entspringt, sondern einzig Egoblähungen illustriert. Setzen sechs. Mit Mappe in letzte Bank. Du hast 8 h darüber einen Essay zu verfassen, wie du deine Begabung küntig SINNVOLL nutzen möchtest. Stricken fänd ich geil. Kannst du stricken? Tipp: Da dir jede Form von Humor abgeht, die nicht Häme entspringt, empfehle ich dir Anschaffung eines sogen. Ironiedetektors. Ich schenk dir meinen. Der schimmelt ungenutzt im Keller. Er duftet jedoch modrig. Genau richtig für dich! Auch Kindergedichte sind sicher nicht dein Bier. Versuch es mit Lyrik ab 65.
    Nur am Rande: Was für ein spannendes Profil, lieber Dieter, Hut ab! Ja, auch so kann literarisches Schaffen aussehen." - Antwort von Dieter Wal am 26.12.2013: "Danke, liebe Sabine, für diesen herrlichen Autorenkommentar. Wünsche Frohe Weihnachten am heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag und ein Glückliches, Gesundes und Freudiges Jahr 2014 dir und deiner Familie."
  • EkkehartMittelberg schrieb am 27.03.2011: " Nur wenige schreiben auf so hohem Niveau in unterschiedlichen literarischen Textsorten wie Araki. Das verdient Anerkennung. Mich fasziniert an diesem Autor aber besonders seine Offenheit für kritische Kommentare. Er bittet ohne hintergründige Eitelkeit darum. Ich habe erlebt, dass ich als Kritiker eines seiner Werke gegen sein Verbesserungsbedürfnis verteidigt habe. Diese glaubwürdige Lockerheit im Umgang mit Kritik ist für mich beispielgebend. Ich freue mich auf weiteren Austausch mit dir, Dieter. Ekkehart Mittelberg" - Antwort von Dieter Wal am 12.06.2015: "Ekki, ich liebe dich!"
Alle Meinungen zu Dieter Wal findest Du
auf dieser Seite.
Was Dieter Wal über andere schreibt,
kannst Du hier nachlesen.
Die neuesten 10 Texte von Dieter Wal
( zeige alle 559)

© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de