Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 744 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.02.2019:
Volksstück
Ziemlich neu:  Eigenartig von MichaelBerger (27.01.19)
Recht lang:  [align]- MN - LN - BSLN -- NLSB - NL - NM -[/align] von mannemvorne (1224 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Allwissende von MichaelBerger (nur 74 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
vom verschwinden bleibt
von Ingmar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mir keinverlag die Möglichkeit dazu gibt." (Nomenklatur)

Kalendergeschichte

aus dem keinVerlag.de-Lexikon. zurück zur Übersicht
Kalendergeschichte (Genre)
Die Kalendergeschichte ist seit dem 15./16. Jh. Teil des Kalenders und behandelt in ‚volkstümlicher' Erzählweise Ereignisse aus dem Leben des 'kleinen Mannes' (Gegensatz zur Anekdote). Ein einfacher, verständlicher Stil zielt auf Unterhaltung, Belehrung und/oder Verhaltensanweisung.

Bekannteste(r) Vertreter: B. Brecht, J.P. Hebel, H. Waggerl

Dieser Beitrag stammt von Alpha


zurück zur Übersicht
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de