Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Nadel (20.02.), arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

Solare Mystik

Auf Wunsch des ewigen blauen Himmels


Eine Kolumne von Jack



Sonntag, 27. Januar 2019, 08:36
Bisher 58x aufgerufen


Das Hochland


“Diversity is our strength”, verkünden scheinliberale Politiker, empfinden tellurische Kommunisten und chthonische Braunmischer. Dabei ist stets die oberflächtlichste Vielfalt gemeint, und zwar als Narrenfreiheit, die den geistig gleichgeschalteten Individuum-Drohnen gestattet ist. Im Hochland nimmt die äußere Vielfalt rapide ab, ab einer bestimmten Höhe gibt es nur noch Schnee. Dafür ist jeder Hochlandbewohner anders, ein wahres, echtes Individuum; er hat keine individuellen Tätowierungen, dafür eine einzigartige Persönlichkeit.

Doch was wäre die Höhe ohne die Furcht vor dem Abgrund, die Fallparanoia? Überall lauert Gefahr, Steine und Lawinen rollen herunter und unten warten die sündhaften Horden nur darauf, dass der Bergsteiger einen Fehler macht, herunterfällt, um ihn in den Sumpf zu ziehen und dort zu fressen, falls sie es nicht schaffen, aus ihm einen von ihnen zu machen. Die Angst vor Nivellierung und Gleichmacherei, vor Selbstverlust, vor moralischer Schuld, vor Integration und Assimilation erreicht beim Hochländer pathologische Ausmaße. Kein Wunder, dass er die Einöde sucht, die zwar vielleicht sein Überleben, aber nicht seine Identität bedroht.

Chthoniker und Lunaristen fühlen sich oft einsam, aber nur der Solarist kennt die wahre Einsamkeit, das absolute Getrenntsein. Kein Mensch bis zum Plateau hinauf ist eine Insel, im Hochland gibt es nur Inseln. Noch stärker als die Furcht vor dem Fall ist das Ekelempfinden. Diese macht intolerant und zuweilen tyrannisch, auf die Permanenz der extremen Bedrohungslage reagiert der Höhenmensch mit extremer Gewalt, die in der Regel gegen sich selbst gerichtet ist: als Askese, Entsagung, Selbstdisziplin, Selbstvervollkommnung.

Um zu begreifen, warum dieses karge und kalte, unbarmherzige und harte Leben überhaupt erstrebenswert ist, werden wir zunächst einen Schritt zurück machen und dem Plateau des Nihilismus einen ausführlichen Besuch abstatten.


Solare Mystik
Das Hochland (17.02.19)
Die Ebene (10.02.19)
Der Sumpf (03.02.19)
Erkenne deine Art (27.01.19)
Was ist Atheismus? (20.01.19)
Seite von Jack
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de