Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.719 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 09.07.2020:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Für meine Freunde von Terminator (17.04.20)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 178 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

all over heimat - Anthologie
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich freundlich bin" (Meteor)

Lieblingsbücher unserer Autoren und Leser

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27  28  29 30 31 32 33 34

  • Schaab, Philipp: Der süße Duft der Kobralilie Schauergeschichten

    Der Autor ist Doktorand der Religionswissenschaft und ein seltener Glücksfall einer literarischen und zugleich wissenschaftlichen Doppelbegabung wie man sie etwa von seinem welterühmten religionswissenschaftlichen und literarischen Vorgänger Mircea Eliade oder Umberto Eco kennt. Wenn diese fesselnden, gekonnten und teuflisch begabten Geschichten einen Ausblick bieten, zu welchen ungeahnten Höhen und Tiefen sich dieser Mann weiterentwickelnd aufschwingen dürfte, bin ich gespannt, wie er erst in 20 Jahren schreibt. Auch auf kV.
  • Schmidt, Arno: Seelandschaft mit Pocahontas (Erz.)
  • Schmidt, Ina: Eine Liebes-Erklärung 2018 Hinter dem intelligenten Titel und einem D-6-Hardcover-Buch von Gräfe und Unzer, München in Rot der Philosophin I. Schmidt verbirgt sich das aktuellste Buch zum Phänomen Liebe, das derzeit erhältlich ist.
  • Schmitt, Eric-Emmanuel: Alle Ganz besonders aber:
    Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
    Oskar und die Dame in Rosa
    Als ich ein Kunstwerk war
  • Schmitt, Eric-Emmanuel: Die Schule der Egoisten
  • Schmitt, Oliver Maria: Anarchoshnitzel schrien Sie Wunderbar!!!!! Noch lustiger als "Puppenmord", wirklich ein Buch zum Tränenlachen und nachts Aufbleiben, dabei, durch alle Übertreibung, Ironisierung, Absurditäten und Geblödel hindurch ein tiefes, intelligentes, kritisches Buch. Ein ätzendes und doch sehr liebevolles Portrait von Menschen, die viel mehr Rebellen sein wollen, als sie sind...auch, weil gar nicht so klar ist, was man eigentlich will. Aber immer aus Angst, am Ende spießig zu werden. Wer könnte sich da nicht mit identifizieren...
  • Schmitt,Eric-Emmanuel: Oskar und die Dame in Rosa Ich selbst bin Oskar gewesen. Das Kind, mit dem man nicht mehr spricht, weil einem sein Gesundheitszustand Angst einjagt. Das Kind, das unter dem Schweigen seiner Nächsten leidet, unter dem Schweigen des Himmels, unter all den offen bleibenden Fragen, und das dennoch nie seine unendliche Lebensfreude verliert. (Eric-Emmanuel Schmitt)
  • Schnitzler: Traumnovelle
  • Scholem, Gershom: Alchemie und Kabbala
  • Scholen, Gerhard: Das Buch Bahir Ein Schriftdenkmal aus der Frühzeit der Kabbala auf Grund der kritischen Neuausgabe von G. S.
  • Scholz, Angelika: Frühstück im Schaufenster
  • Scholz, Angelika; Kranz, Reiner: Deine Stimme hing in den Bäumen Gedichte und Kurzprosa, illustriert durch Aquarelle (Landschaften) von Arno Scholz (ISBN: 3867039208)
  • Schopenhauer Arthur: Sämtliche Werke (ISBN: 1992574)
  • Schreiter, Daniela: Die Abenteuer von Autistic-Hero-Girl
  • Schreiter, Daniela: Schattenspringer (Drei Bände) 1. Wie es ist, anders zu sein
    2. Per Anhalter durch die Pubertät
    3. Spektralfarben
  • Schuchardt, Andre: alle Bücher
  • Schultz, Patricia: 1000 Places to see before you die Die Lebensliste für den Weltreisenden
  • Schulz, Peter T.: Rapunzel Dieses Buch nehme ich seit den 70er Jahren immer mal wieder zur Hand, es ist ein Bildband mit Gedichten und mir ist bis heute nicht klar, ob mich damals mehr die Fotos oder aber schon die Gedichte fasziniert haben.
    Der "Olle Hansen" zeigt uns seine Heimat in faszinierenden Schwarzweiß- und Farbabbildungen und die Texte, die er Lieder nennt, beschreiben eine Ferienwoche zusammen mit Freunden auf der Insel Schiermonnikoog.
    Im Handel ist dieses Buch aus dem DuMont-Verlag schon lange nicht mehr erhältlich, aber in einzelnen Antiquariaten findet man es noch.
    Mein Tipp: zugreifen! Es lohnt sich wirklich.
    (ISBN: 3770110528)
  • Schwarz, Andrea: Ich mag Gänseblümchen
  • Schätzing, Frank: Nachrichten aus einem unbekannten Universum Eine Zeitreise durch die Meere
  • Schätzing, Frank: Der Schwarm
  • Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher
  • Sebolt, Alice: In meinem Himmel
  • Seithe, Angelica: Im Schatten der Äpfel Gedichte
  • Selim Özdogan: Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist
  • Sennett, Richard: Der flexible Mensch
  • Serge Bramly: Leonardo da Vinci
  • SergeD.: Einer von den Unbequemen Ein Meister der Sonettkunst präsentiert auf über 300 Seiten ebensoviele Sonette. Und das auf allerhöchstem Niveau. Kaufen, lesen, staunen! :o) (ISBN: 3935659512)
  • Sergio Bambaren: Der träumende Delphin
  • Sewald, Wolfgang: Der Menschenfreund
  • Sewald, Wolfgang: Das leuchtende Herz 'Das leuchtende Herz' ist der Folgeband zu 'Der Menschenfreund'. Kann ich nur ans Herz legen..
  • Shaara, Michael: The Killer Angles Ein Roman über die Schlacht von Gettyburg mit einigen sehr klaren Einsichten zum Thema Krieg. Leider nur auf Englisch erhältlich.
  • Shakespeare William: The Complete Works of William Shakespeare (ISBN: 185326895X)
  • Shakespeare, William: Hamlet
  • Shakespeare, William: Romeo & Juliet
  • Shankara: Das Kleinod der Unterscheidung
  • Sharpe, Tom: Puppenmord Das lustigste Buch, das ich je gelesen habe. Sharpe ist ein Meister der gemeinen Satire, die manchmal intellektuell und süffisant, manchmal brachial und sehr unsubtil daherkommt - ein Wechselbad der hinter- und vordergründigen Humorattacken, die kein Zwerchfell verschont lässt.
  • Sheridan Le Fanu: Erzählungen
  • Shirley Hazzard: das grosse Feuer Als Romanautorin kann die Australierin Shirley Hazzard den Menschen das zurückgeben, was schon lange verloren schien:

    Waum Liebe ein Zauber ist, etwas sehr zerbrechliches; etwas das wachsen darf und beschützt werden muss. Mit einer unglaublichen Zartheit knüpfen sich in diesem faszinierenden Roman die Bande zwischen den Menschen.

    Das Buch beginnt mit der Unabänderlichkeit, die einem abfahrenden Eisenbahnzug durchläuft wie eine Ausdünstung; - Tokyo’s Vororte sind 1947 immer noch verkohlt. Ein gespenstischer Geruch von Asche begleitet Aldred Leith, den hoch dekorierten englischen Kriegshelden nach Süden, mitten hinein in die von er Atombombe verwüsteten Präfektur Hiroshima.

    Das Buch erzählt in einer wunderbaren Sprache von der Liebe. Aber niemals fade, niemals abgeschmackt und immer wieder zauberhaft werden die Begegnungen Leith’s mit der feenhaften Helen und ihrem behinderten Bruder geschildert. Leben und Tod liegen bei jeder Begegnung sehr nahe beieinander.

    Das Buch erzählt von unerträglichen Wunden und Narben; - nicht nur von denen, die der Krieg den Menschen geschlagen hat.

    Die Liebe könnte alles heilen. Doch einfach ist das nicht. Die Zärtlichkeit und er hohe Respekt, der zwischen den Liebenden wächst, ist anfangs immer eine Reaktion auf das Entsetzliche das jeder neue Morgen den Menschen bringt.

    Das große Feuer ist auch ein Roman über den Abschied und über Trennung. So zart und zerbrechlich die Beziehungen auch sind, um so mehr beibein sie Leben spendend - und das über den gesamten Handlungsbogen:

    Helen die 17-jährige, Aldred der Kriegsheld mit tiefen Wunden und Benedict, der behindert ist, - spüren, dass der Tod in sie zurückflutet, wenn sie sich für kurze Zeit trennen müssen.

    Ein Zug, der sich langsam in Bewegung setzt, ein Schiff, das in den Hafen von Hongkong einläuft, die Flugzeuge die in Kai Tak landen, die Menschen zusammenführen und sie wieder trennen. Alles das wird zu einem großen Zeichen. Zu einem Symbol für eine neue Zeit; - dafür, dass Liebe das Schicksal beeinflussen kann.

    Shirley Hazzard hat einen großen Roman geschrieben. Sie erzählt die Geschichten der Menschen mit einer wunderbaren Sprache voll Romantik, Esprit und einer sehr zerbrechlichen Nüchternheit.
    (ISBN: 3446207155)
  • Shunryu Suzuki: Zen-Geist, Anfänger-Geist
  • Shusterman, Neal: Vollendet
  • Siegfried Lenz: Exerzierplatz
  • Sienkiewicz: Quo vadis?
  • Silberman, Steve: Geniale Störung Die geheime Geschichte des Autismus und warum wir Menschen brauchen, die anders denken
  • Simmel, Johannes Mario: Begegnung im Nebel Erzählungen. Die Titelgeschichte schrieb er mit 15, so erzählte er mir in einem Brief. Für mich ist sie eine ganz besonders intensiv-pazifistische Geschichte, in der das bekannteste John Donne-Gedicht zitiert wird, ohne den Namen des Lyrikers zu erwähnen.
  • Simone de Beauvoir: Memoiren einer Tochter aus gutem Hause
  • Singer, Isaac B.: Meschugge Roman
  • Singer, Isaac Bashevis: A Friend of Kafka and Other Stories
  • Singh, Simon: The Code Book (ISBN: 3446198733)
  • Smith, Patti: Just Kids
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27  28  29 30 31 32 33 34

Bücher hinzufügen oder löschen

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de