Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.721 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 09.07.2020:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Für meine Freunde von Terminator (17.04.20)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 178 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

moderne poetik So(nett)
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ein netter Gutmensch bin." (wupperzeit)

Lieblingsbücher unserer Autoren und Leser

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12  13  14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

  • Heiner Müller: Herztod wunderbares minidrama
  • Heinrich Böll: Gruppenbild mit Dame
  • Heinrich Böll: Nicht nur zur Weihnachtszeit satire
  • Heinrich Böll: Dr. Murkes gesammeltes Schweigen satire
  • Heinrich Böll: Und sagte kein einziges Wort. (ISBN: 3423125314)
  • Heinrich Böll: Irisches Tagebuch
  • Heinrich Böll: Und sagte kein einziges Wort
  • Heinrich Böll: Ansichten eines Clowns
  • Heinrich Böll: Irisches Tagebuch Einfach herrrlich!
  • Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen
  • Heinrich Mann: Der Untertan roman
  • Heinrich Mann: Der Untertan
  • Heinrich Steinfest: Mariaschwarz Erzählkunst, die die Handlung nur als Kulisse benutzt, um die außergewöhnlich starken Charaktere zu ergründen, mit scharfsinnigen Beobachtungen und inspirierenden Gedankenspielen zu jonglieren, und brilliant mit der Sprache und dem Leser zu spielen. Auf jeder Seite gibt es etwas, das ungemein erfreut, weil es so schön oder so klug, so pointiert oder so brüsk ist - und man fiebert mit den unglaubwürdigen Unsympathen und der verworrenen Handlung, in der nichts so ist, wie es scheint, und nichts je aufgeklärt wird. Eine Liebeserkläung an den Zauber des Nebels - und zuallererst an den Zauber des Lebens, das man wirklich leben muss, weil man es nie vom Sessel aus erklären kann.
  • Heinrich von Kleist: Prinz Friedrich von Homburg
  • Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas
  • Heinrich von Kleist: Der zerbrochne Krug wunderbar intelligente verwandlung des ödipus in eine komödie, die nichts anderes darstellt als die tragik der erkenntnis
  • Heinrich von Kleist: Die Marquise von O.
  • Heinrich von Kleist: Penthesilea
  • Heinz G. Konsalik: Liebe auf heissem Sand
  • Heinz Küpper: Simplicius 45 Roman. Handelt von Vorkrieg, Krieg, Kriegsende und Nachkrieg. Vielbeachtetes Erstlingswerk, von Böll geschätzter Autor, (nicht nur) in der Tradition einer Literatur des Kahlschlags
  • Heinz von Förster: Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners. Gespräche für Skeptiker Ein faszinierendes Plädoyer, Menschen in ihrem Eigensinn und Eigensein anzuerkennen (ISBN: 3896702149)
  • Helmut Schümann: Der Pubertist - Überlebenshandbuch für Eltern "Und letztlich sind sie groß, die lieben Kleinen, und der Pubertist ist geboren... es beginnt eine schaurige Zeit - für die Eltern. Was macht man, wenn die Kinder alles vergessen, was sie gelernt hatten? Wenn das Pubertistenzimmer nur noch auf Stelzen zu betreten ist, mit Gasmaske und Augen, die nichts mehr schrecken kann? Oder wenn der Sprössling eine Mitpubertistin mitbringt, die Tür schließt und nicht mehr gestört werden will?
    Tief durchatmen und die Nerven bewahren - manchmal hilft Pädagogik, selten Strenge...."! Ich las es aus aktuellem Anlass, und bei jedem einzelnen Kapitel dachte ich: es hilft nur ganz viel Humor, Gelassenheit, zuhören und reden reden reden. Ich habe sehr lachen müssen über diese Darstellungsweise aus der Sicht eines Vaters... ich klebte meinem Sohn daraufhin eine Karte an seinen Schrank, auf welcher geschrieben steht: Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden. Sehr empfehlenswertes Buch, wer es gerade braucht!
    (ISBN: 9783499620)
  • Hemingway Ernest: Alles
  • Hemingway, Ernest: Der alte Mann und das Meer
  • Hemingway, Ernest: Tod am Nachmittag
  • Hendrik Ibsen: Nora oder Ein Puppenheim stück
  • Hendrik Ibsen: Die Frau vom Meere stück
  • Henning Boëtius: Troll Minigoll von Trollba wunderbare Märchengeschichte :-)
  • Henri Charriere: Papillon So spannend erzählt, dass man das Buch nicht mehr weglegen möchte, so realitätsnah, dass man Charrière alles glauben will
  • Henry Miller: Im Wendekreis des Krebses
  • Heraklit: Fragmente Griechisch und Deutsch
  • Herbert Achternbusch: Mein Vater heißt Dionysos
  • Herbert Laschet (HEL): Im Altamiracafé Gedicht
  • Herbert Laschet (HEL): Klompenmeistersang Gedicht
  • Herbert Laschet (HEL): Trostlied für Nada Gedichte
  • Herman Hesse: Der Steppenwolf
  • Herman Hesse: Knulp
  • Herman Hesse: Damian
  • Herman Wirth: Ura Linda Chronik Angeblich soll es sich ja um eine Fälschung handeln... Aber in meinen Augen war Herman Wirth einer der wenigen Menschen der Neuzeit, die Germanentum und Heidentum richtig begriffen und wer sich wirklich einmal die Zeit nimmt und die Ura Linda Chronik NICHT nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten überprüfend liest, sondern nach, sagen wir kollektiven Urerinnerungen bzw. auf ANDEREN Wegen nähert wird zu verblüffendcen Erkentnissen über unsere eigene Herkunft und Abstammung gelangen...
  • Hermann Hesse: Der Steppenwolf roman, der mich immer wieder neu durch mein leben begleitet
  • Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel roman
  • Hermann Hesse: Siddhartha
  • Hermann Hesse: Unterm Rad
  • Hermann Hesse: Siddharta Ein Buch, das ich immer wieder in die Hand nehme.
  • Hermann Hesse: Siddhartha
  • Hermann Hesse: Demian "Jeder Mensch ist nicht nur er selber, er ist auch der einmalige, ganz besondere, in jedem Fall wichtige und merkwürdige Punkt, wo die Erscheinungen der Welt sich kreuzen, nur einmal so und nie wieder. Darum ist jedes Menschen Geschichte wichtig, ewig, göttlich, darum ist jeder Mensch, solange er irgend lebt und den Willen der Natur erfüllt, wunderbar und jeder Aufmerksamkeit würdig. In jedem ist der Geist Gestalt geworden, in jedem leidet die Kreatur, in jedem wird ein Erlöser gekreuzigt...
    Einen Wissenden darf ich mich nicht nennen. Ich war ein Suchender und bin es noch, aber ich suche nicht mehr auf den Sternen und in den Büchern, ich beginne die Lehren zu hören, die mein Blut in mir rauscht.
    Meine Geschichte ist nicht angenehm, sie ist nicht süß und harmonisch wie die erfundenen Geschichten, sie schmeckt nach Unsinn und Verwirrung, nach Wahnsinn und Traum wie das Leben aller Menschen, die sich nicht mehr belügen wollen.
    Kein Mensch ist jemals ganz er selbst gewesen; jeder strebt dennoch, es zu werden, einer dumpf einer lichter, jeder wie er kann. Mancher wird niemals Mensch, bleibt Frosch, bleibt Eidechse, bleibt Ameise. Mancher ist oben Mensch und unten Fisch. Aber jeder ist ein Wurf der Natur nach dem Menschen hin.
    Wir können einander verstehen; aber deuten kann jeder nur sich selbst."

    -wunderschön, und das war erst das Vorwort...
  • hermann hesse: der steppenwolf
  • hermann hesse: unterm rad
  • hermann hesse: nur wer liebt, ist lebendig
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12  13  14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Bücher hinzufügen oder löschen

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de