Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Porcelanmädchen (18.10.), Krinon (18.10.), Yomudra (18.10.), Mehtchen (16.10.), Sabira (15.10.), Sinshenatty (14.10.), AlexaMacLeod (12.10.), vanGuck (12.10.), Papperlapappel (11.10.), MartinPasternack (11.10.), Havergal (08.10.), Cezana (27.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 847 Autoren und 119 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Lyrikzeitung
BIETE Lyrikzeitung
zum KeinAnzeigen-Markt

Unser Buchtipp:

Deutsches Schriftstellerlexikon
von kata
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)

Steckbrief: Lürig


Mein Lieblingsdichter ist Rainer Maria Rilke.
Meine Lieblingsdichterin ist Annette von Droste-Hülshof.
Mein Lieblingsschriftsteller ist James Joyce.
Meine Lieblingsschriftstellerin ist Ayya Khema.
Mein Lieblingsmusiker ist Anthony Kiedis.
Meine Lieblingsmusikerin ist Tori Amos.
Mein Lieblingsmaler/-zeichner ist Gustav Klimt.
Meine Lieblingsmalerin/-zeichnerin ist Niki de Saint Phalle.
Mein Lieblingspolitiker ist Helmut Schmidt.
Meine Lieblingspolitikerin ist Indira Gandhi.
Der für mich wichtigste Mann der Geschichte ist Mohandas Karamchand Gandhi.
Die für mich wichtigste Frau in der Geschichte ist Ayya Khema und Anne Frank.
Meine Lieblings-Fantasie-/Romanfigur ist Leopold Bloom.
Meine Lieblingsband ist Red Hot Chili Peppers.
 

Am liebsten lese ich Fantasy.
Am liebsten höre ich Hörbücher.
Am liebsten sehe ich Quizsendungen.
Am liebsten rieche ich Exotisches.
Am liebsten fühle ich Wärme.
Am liebsten esse ich Asiatisch.
Am liebsten trinke ich Richtig guten Wein.
 

Meine Lieblingsfarbe ist Braun.
Mein Lieblingsbuchstabe ist S.
Mein Lieblingstier ist Adler.
Mein Lieblingsstern ist Abendstern.
Mein Lieblingsmonat ist Mai.
Meine Lieblingszahl ist 49.
 

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, Friede
Wenn ich einen Toten wieder ins Leben holen könnte, wäre das niemanden, ich lasse sie lieber wo sie sind
Wenn ich mir meinen Vornamen selbst hätte aussuchen können, hieße ich Isaac.
Wenn ich jetzt sofort 10.000 Euro ausgeben müsste, würde ich eine Kinder Stiftung gründen
 

 

Zeitschrift: Vielen Dank, Herr Lürig, dass Sie sich zu einem Gespräch bereit gefunden haben. Meine erste Frage ist: Wie lange schreiben Sie eigentlich schon?
Herr Lürig: Ich weiß nicht wie lange sie schon leben?
Zeitschrift: Das ist sehr interessant. Können Sie unseren Lesern mehr darüber erzählen, was Sie dazu bewogen hat, mit dem Schreiben zu beginnen?
Herr Lürig: Wahre Lürig zu verbreiten.
Zeitschrift: Der Schritt vom privaten Schreiben zur Veröffentlichung im Internet ist sicher ein großes Wagnis gewesen. Was hat Sie dazu bewogen, mit Ihren Texten an die Öffentlichkeit zu gehen?
Herr Lürig: Vielleicht bin oder bleibe ich nicht der einzige der so schreibt.
Zeitschrift: Wir haben Ihre Texte auf der bekannten Autorenplattform "keinVerlag.de" entdeckt. Warum veröffentlichen Sie gerade dort? Was ist das Besondere an dieser Seite?
Herr Lürig: Sie wurde mir von mir selbst empfohlen.
Zeitschrift: Haben Sie, als erfahrener Literat, vielleicht den einen oder anderen Tipp für diejenigen unserer Leser und Leserinnen, die sich bisher noch nicht mit ihren Texten an die Öffentlichkeit gewagt haben?
Herr Lürig: Brecht die Regeln, aber respektiert jeden Einzelnen
Zeitschrift: Vielen Dank. Sagen Sie, Herr Lürig, hat das Schreiben und Veröffentlichen Ihr Leben oder Ihren Lebensstil eigentlich wesentlich beeinflusst oder verändert?
Herr Lürig: Nein nicht mehr als beispielsweise die Hinrichtung Robespierre’s
Zeitschrift: Wie kommt eigentlich Ihre Familie mit der Tatsache klar, dass Sie als erfolgreicher Autor auch immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen?
Herr Lürig: Oh das tue ich wahrlich nicht
Zeitschrift: Das ist für Sie, insgesamt gesehen, sicher nicht immer einfach. Wie verhalten sich eigentlich Ihre Kolleginnen und Kollegen hier auf keinVerlag.de zu Ihnen, Ihren Texten und Ihrem Erfolg?
Herr Lürig: Die einen werden es lieben, die anderen hassen
Zeitschrift: Vielen Dank für Ihre offenen Antworten, Herr Lürig. Möchten Sie unseren Lesern und Leserinnen zum Schluss noch ein paar Worte sagen?
Herr Lürig: Lasst uns fair zueinander sein. Nicht alles so nehmen wie es scheint und respektiert jeden in eurer Nähe

 

Ich bin erfolgreich, weil liebe was ich tue.
Ich bin beliebt, weil das so noch gar nicht wahrgenommen habe.
Ich bin hier willkommen, weil ich jeden respektiere.
Ich mag es gar nicht, wenn angelogen werde.
Ich hasse es, wenn Menschen hassen.
Ich bevorzuge Menschen, die keine Ausnahme bilden.
Leute, die meine Texte kritisieren, sind Helden.
Wenn jemandem meine Texte gefallen, vermutlich auch ein wenig chaotisch.
Wer mich nicht leiden kann, sollte mich mal kennenlernen.
Bevor ich sterbe, möchte ich noch den Literatur Nobelpreis gewinnen.
keinVerlag.de ist für mich wie eine kleine Familie.
 


zurück zur Autorenseite von Lürig

© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de