Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 647 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.376 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.01.2020:
Persiflage
Die parodistische Technik der Persiflage lässt sich gut mit den rhetorischen Strategien der Satire vergleichen, insbesondere... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Au-Tor macht einen Vorschlag zur Restaurierung von KV von Sätzer (29.11.19)
Recht lang:  Verzweiflungsschrei einer Hausfrau von tastifix (1360 Worte)
Wenig kommentiert:  Der heilige Hund, II. Abschnitt von Sanchina (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Finale von JoePiet (nur 41 Aufrufe)
alle Persiflagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedichte 2007
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Plattform nicht mit prosaischem "arse-dribble" (Stephen Fry) zumülle" (Hecatus)

Steckbrief: Quengel36


Mein Lieblingsdichter ist Goethe - glaube ich ;-).
Meine Lieblingsdichterin ist Hülshoff?.
Mein Lieblingsschriftsteller ist vielleicht Stieg Larsson, aber vielleicht auch gar keiner oder ein ganz anderer..
Meine Lieblingsschriftstellerin ist Marisha Pessl, Patrica Cornwell, Katie MacAlister, Sophie Kinsella und all die anderen Frauen....
Mein Lieblingsmusiker ist Elvis, Juanes, Robbie Williams - hab keinen!.
Meine Lieblingsmusikerin ist Maria Mena, Katie Melua, Kate Perry, Kate Nash... und viel mehr..
Mein Lieblingsmaler/-zeichner ist Dalí.
Meine Lieblingsmalerin/-zeichnerin ist ?.
Mein Lieblingspolitiker ist Wolfgang Clement.
Meine Lieblingspolitikerin ist Angela Merkel.
Der für mich wichtigste Mann der Geschichte ist für meine Geschichte mein Vater.
Die für mich wichtigste Frau in der Geschichte ist dementsprechend meine Mutter.
Meine Lieblings-Fantasie-/Romanfigur ist Kay Scarpetta.
Meine Lieblingsband ist The Beautiful South.
 

Am liebsten lese ich schön Geschriebenes.
Am liebsten höre ich gute Musik und zwar ALLES, so lange es MIR gefällt.
Am liebsten sehe ich schöne, anspruchsvolle, traurige, kitschige Filme.
Am liebsten rieche ich Blüten, Kaffee(pulver), Hopfen (frisch).
Am liebsten fühle ich was mir gut tut - es muss sich gut anfühlen....
Am liebsten esse ich Käse.
Am liebsten trinke ich Rotwein.
 

Meine Lieblingsfarbe ist gelb.
Mein Lieblingsbuchstabe ist K.
Mein Lieblingstier ist Giraffe.
Mein Lieblingsstern ist Cassiopeia.
Mein Lieblingsmonat ist Juni.
Meine Lieblingszahl ist 36.
 

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, Respekt in allen Bereichen und für alle Menschen
Wenn ich einen Toten wieder ins Leben holen könnte, wäre das Goethe
Wenn ich mir meinen Vornamen selbst hätte aussuchen können, hieße ich ? vielleicht auch Katrin?.
Wenn ich jetzt sofort 10.000 Euro ausgeben müsste, würde ich SHOPPEN!!! ;-)
 

 

Zeitschrift: Vielen Dank, Frau Quengel36, dass Sie sich zu einem Gespräch bereit gefunden haben. Meine erste Frage ist: Wie lange schreiben Sie eigentlich schon?
Frau Quengel36: So genau kann ich das nicht sagen. Angefangen hat es im Teenager-Alter, vielleicht so mit 14 oder 15 Jahren. Pausen gibt es viele, aber ich bleibe immer dabei.
Zeitschrift: Das ist sehr interessant. Können Sie unseren Lesern mehr darüber erzählen, was Sie dazu bewogen hat, mit dem Schreiben zu beginnen?
Frau Quengel36: Mein Wunsch, mich mitzuteilen, mit meinen Worten meine Gefühle ausdrücken zu können - das alles und bestimmt auch ganz andere Gründe. Heute ist es jedenfalls so, dass ich schreibe, um mich auszudrücken, zu verarbeiten, nicht zu vergessen, mich zu erinnern, (andere) zu berühren, mich mitzuteilen - ich möchte ein sprachlich kreatives Medium für mich und andere sein.
Zeitschrift: Der Schritt vom privaten Schreiben zur Veröffentlichung im Internet ist sicher ein großes Wagnis gewesen. Was hat Sie dazu bewogen, mit Ihren Texten an die Öffentlichkeit zu gehen?
Frau Quengel36: Eine Anregung eines lieben Freundes und das Vertrauen in die Menschen, mich so zu respektieren, wie ich bin/schreibe. Zum Glück geht das hier ja zum größten Teil gut.
Zeitschrift: Wir haben Ihre Texte auf der bekannten Autorenplattform "keinVerlag.de" entdeckt. Warum veröffentlichen Sie gerade dort? Was ist das Besondere an dieser Seite?
Frau Quengel36: Ich veröffentliche dort, weil ich mich dort wohlfühle. Und das Besondere ist eben, dass ich mich dort wohlfühle - will sagen, es fühlt sich gut an und dass ist für mich immer und überall sehr wichtig - ein gutes Gefühl.
Zeitschrift: Haben Sie, als erfahrene Literatin, vielleicht den einen oder anderen Tipp für diejenigen unserer Leser und Leserinnen, die sich bisher noch nicht mit ihren Texten an die Öffentlichkeit gewagt haben?
Frau Quengel36: Ich habe keinen "Universal-Tipp"; ich kann nur sagen, dass es nicht weh tut, hier zu veröffentlichen, dass es schön sein kann, zu lesen, was andere zu dem Geschriebenen schreiben und dass sich ja keiner "bekennen" muss, der das nicht will. Auf jeden Fall "schwirren" hier ein paar ziemlich seltene und interessante Exemplare der Gattung Mensch rum - bei manchen lohnt es sich nachhaltig, sie getroffen zu haben.
Zeitschrift: Vielen Dank. Sagen Sie, Frau Quengel36, hat das Schreiben und Veröffentlichen Ihr Leben oder Ihren Lebensstil eigentlich wesentlich beeinflusst oder verändert?
Frau Quengel36: Nein!
Zeitschrift: Wie kommt eigentlich Ihre Familie mit der Tatsache klar, dass Sie als erfolgreiche Autorin auch immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen?
Frau Quengel36: Warum fragen Sie mich das?
Zeitschrift: Das ist für Sie, insgesamt gesehen, sicher nicht immer einfach. Wie verhalten sich eigentlich Ihre Kolleginnen und Kollegen hier auf keinVerlag.de zu Ihnen, Ihren Texten und Ihrem Erfolg?
Frau Quengel36: Die Frage ist für mich genauso unerheblich wie die vorangehende, weshalb ich es vorziehe, darauf nicht zu antworten.
Zeitschrift: Vielen Dank für Ihre offenen Antworten, Frau Quengel36. Möchten Sie unseren Lesern und Leserinnen zum Schluss noch ein paar Worte sagen?
Frau Quengel36: Passt gut auf Euch auf!

 

Ich bin erfolgreich, weil ich Erfolg habe..
Ich bin beliebt, weil ich Liebe habe..
Ich bin hier willkommen, weil ich Willkommen geheißen wurde..
Ich mag es gar nicht, wenn ich keinen Respekt erfahre..
Ich hasse es, wenn ich Ungerechtigkeit erfahre..
Ich bevorzuge Menschen, die Respekt leben..
Leute, die meine Texte kritisieren, sind Leute, die meine Texte kritisieren..
Wenn jemandem meine Texte gefallen, freue ich mich..
Wer mich nicht leiden kann, sollte es bleiben lassen..
Bevor ich sterbe, möchte ich noch leben!.
keinVerlag.de ist für mich ein Ort, an dem ich meine Texte veröffentlichen kann und vielen interessanten Menschen begegne..
 


zurück zur Autorenseite von Quengel36

Quengel36
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
78 eigene Texte:
nach Genre
nach Veröffentl.
alphabetisch (Titel)
nach Thema
nach Änderung
nach Sprachen
nach Leseaufrufen
nach Kommentaren
nach Nummer
nach Länge
alphab. (1.Zeile)
zufällig
2x Kleinkunst:
2 Zigarettensprüche
Lieblingsautoren:
C.S.Steinberg
Gästebuch:
Die letzten 4 Gäste waren mars (01.06.), merlin (01.06.), C.S.Steinberg (24.12.), Manitas (13.08.)
lesen Trag Dich ein!
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de