Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.760 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.07.2020:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frösche am Teich der Poesie von EkkehartMittelberg (12.06.20)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Tod des blauen Aras von Dieter Wal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ὁ κατέχων von Terminator (nur 43 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Begriff Freiheit bei Rousseau und Tocqueville
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kreativ und innovativ bin" (eiskimo)

Steckbrief: blauefrau


Mein Lieblingsdichter ist Rilke.
Meine Lieblingsdichterin ist Mascha Kaléko.
Mein Lieblingsschriftsteller ist Shakespeare, Akutagawa Ryonosuke, Pessoa, Ransmayr,Ortheil.
Meine Lieblingsschriftstellerin ist Emily Bronte, Siri Hustvedt, Anna Kaleri.
Mein Lieblingsmusiker ist Cat Stevens, Freddy Mercury.
Meine Lieblingsmusikerin ist Anne-Sophie Mutter, Adèle.
Mein Lieblingsmaler/-zeichner ist Picasso.
Meine Lieblingsmalerin/-zeichnerin ist Paula Modersohn-Becker.
Meine Lieblingspolitikerin ist war: Regine Hildebrandt.
Der für mich wichtigste Mann der Geschichte ist Caesar.
Die für mich wichtigste Frau in der Geschichte ist Rosa Luxemburg.
Meine Lieblings-Fantasie-/Romanfigur ist Der Junge in der " Entdeckung des Himmels".
Meine Lieblingsband ist Beatles, Queen.
 

Am liebsten lese ich Krimis.
Am liebsten höre ich Reggae oder die Stille.
Am liebsten sehe ich Natur.
Am liebsten rieche ich Meeresbrisen.
Am liebsten fühle ich Samt.
Am liebsten esse ich Pizza mit Meeresfrüchten.
Am liebsten trinke ich Mangosaft.
 

Meine Lieblingsfarbe ist blau.
Mein Lieblingsbuchstabe ist M.
Mein Lieblingstier ist ein Orang - Utan.
Mein Lieblingsstern ist ein roter Weihnachtsstern.
Mein Lieblingsmonat ist November.
Meine Lieblingszahl ist 11.
 

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, mein Leben in kreativem Wohlstand zu verbringen
Wenn ich einen Toten wieder ins Leben holen könnte, wäre das ein kleines Kind oder eine junge Frau
Wenn ich mir meinen Vornamen selbst hätte aussuchen können, hieße ich Gemma.
Wenn ich jetzt sofort 10.000 Euro ausgeben müsste, würde ich eine Wohnung anzahlen
 

 

Zeitschrift: Vielen Dank, Frau Blauefrau, dass Sie sich zu einem Gespräch bereit gefunden haben. Meine erste Frage ist: Wie lange schreiben Sie eigentlich schon?
Frau Blauefrau: seit 2004 Prosa und Lyrik, vorher Facharbeiten
Zeitschrift: Das ist sehr interessant. Können Sie unseren Lesern mehr darüber erzählen, was Sie dazu bewogen hat, mit dem Schreiben zu beginnen?
Frau Blauefrau: eine innere Leere//der Wunsch, meine Worte ganz für mich zu haben//das Fehlen eines meine verschiedenen Lebensphasen verbindenden Elementes in meinem Leben,
Zeitschrift: Der Schritt vom privaten Schreiben zur Veröffentlichung im Internet ist sicher ein großes Wagnis gewesen. Was hat Sie dazu bewogen, mit Ihren Texten an die Öffentlichkeit zu gehen?
Frau Blauefrau: Besser an die Öffentlichkeit zu gehen als mich und meine Texte in Schubladen zurückzuräumen
Zeitschrift: Wir haben Ihre Texte auf der bekannten Autorenplattform "keinVerlag.de" entdeckt. Warum veröffentlichen Sie gerade dort? Was ist das Besondere an dieser Seite?
Frau Blauefrau: Ihre Vielseitigkeit
Zeitschrift: Haben Sie, als erfahrene Literatin, vielleicht den einen oder anderen Tipp für diejenigen unserer Leser und Leserinnen, die sich bisher noch nicht mit ihren Texten an die Öffentlichkeit gewagt haben?
Frau Blauefrau: Besser die Texte wie Rosen in den Mittelpunkt stellen als sie wie Veilchen bescheiden in den Ecken versauern zu lassen. Ich denke da an mein frühes Poesiealbum ...
Zeitschrift: Vielen Dank. Sagen Sie, Frau Blauefrau, hat das Schreiben und Veröffentlichen Ihr Leben oder Ihren Lebensstil eigentlich wesentlich beeinflusst oder verändert?
Frau Blauefrau: Ich lebe meine spielerische Seite aus und empfinde dies als Befreiung.
Zeitschrift: Wie kommt eigentlich Ihre Familie mit der Tatsache klar, dass Sie als erfolgreiche Autorin auch immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen?
Frau Blauefrau: Vielleicht werde ich mal erfolgreich, derzeit bin ich unerkanntes Rumpelstilzchen. Meine Familie setzt auf Geld und Ordnung und verbindet dies nicht unbedingt mit der Tätigkeit des Schreibens.
Zeitschrift: Das ist für Sie, insgesamt gesehen, sicher nicht immer einfach. Wie verhalten sich eigentlich Ihre Kolleginnen und Kollegen hier auf keinVerlag.de zu Ihnen, Ihren Texten und Ihrem Erfolg?
Frau Blauefrau: Ich bin neu hier und offen für andere(s).
Zeitschrift: Vielen Dank für Ihre offenen Antworten, Frau Blauefrau. Möchten Sie unseren Lesern und Leserinnen zum Schluss noch ein paar Worte sagen?
Frau Blauefrau: Ich wünsche mir eine Weiterentwicklung meiner Texte und bin daher an konstruktiver Kritik interessiert.

 

Ich bin hier willkommen, weil hier jede(r) schreiben kann..
Ich mag es gar nicht, wenn ich eingengt werde..
Ich hasse es, wenn ich in eine Schublade gesteckt werde.
Ich bevorzuge Menschen, die Positionen hinterfragen..
Leute, die meine Texte kritisieren, sind interessiert an guten Texten..
Wenn jemandem meine Texte gefallen, freut mich die Anerkennung.
Wer mich nicht leiden kann, sollte mich zur Seite stellen..
Bevor ich sterbe, möchte ich noch verlegte Seiten von mir ausleben..
keinVerlag.de ist für mich eine Chance..
 


zurück zur Autorenseite von blauefrau

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
438 eigene Texte:
nach Genre
nach Veröffentl.
alphabetisch (Titel)
nach Thema
nach Änderung
nach Sprachen
nach Leseaufrufen
nach Kommentaren
nach Nummer
nach Länge
alphab. (1.Zeile)
zufällig
5x Kleinkunst:
2 Zigarettensprüche
3 Grabsteine
empfohlen von:
EkkehartMittelberg Nostuga Xenia
Lieblingsautoren:
Ralf_Renkking
Gästebuch:
Die letzten 5 Gäste waren Ralf_Renkking (24.04.), tulpenrot (05.02.), princess (05.02.), tulpenrot (05.02.), Sternenpferd (15.12.)
lesen Trag Dich ein!
Lesetipps:
Am Bache von Fisch, Unter dem Kirschbaum von claire.delalune, allein gelassen von tulpenrot, Das alte Telefon von AchterZwerg, Windlicht von mnt, finster von poena, Nachricht aus Schaffhausen von EkkehartMittelberg, Bilanz von juttavon.
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de