Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
yggdrasill (19.11.), daddels (18.11.), RobertGr (18.11.), Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.), liberación (08.11.), tsoh (04.11.), 2hochzeiten5todesfallae (04.11.), Pierced-1-Diva (03.11.), Dienstag (30.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;);)
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

keineJugend.de

Jugend und mehr – oder weniger


Die Kolumne des Teams "Montagsteam"



Sonntag, 02. September 2007, 23:35


Leo

von wupperzeit


Dies ist übrigens kein Beitrag für den Jugendkolumnenwettbewerb, lapidar wurde mir mitgeteilt, ich sei „einfach viel zu alt“, es folgten Schimpfworte, - nun, jetzt bin ich in der Jury, ist doch auch etwas.

Aber einmal etwas Anderes: Darf man ein Tier mehr lieben als einen Menschen? Ein Beispiel: Ich habe also eine Katze zu Hause, acht Jahre alt, rotbraun, wunderschönes Tier, und wenn man mich fragt: Wen magst Du lieber, Alter, ey, den grölenden Skinhead in der S-Bahn, oder Deinen Leo, so heißt mein kleiner Liebling, oder noch schärfer gefragt: Wenn Du wählen müsstest, einer von Beiden muss nach Walhalla, Ulf oder… Investieren Sie bitte keinen Euro mehr für Flaschenbier in das stinkende Schwein, wenn man Sie darum angrunzt. Also in Ulf.

Leo ist mein Freund, bzw.: Ich bin seiner. Man kann sich mit Katzen nicht anfreunden, man wird als Freund gewählt, mehr nicht. Und Leo ist ein Diktator, er setzt seinen Willen hemmungslos durch. Das würde Ulf auch gerne, leider: Ulf ist nicht so intelligent, nicht intelligent genug. Als Leo einzog bei mir, gab es in meiner Wohnung Türen vor jedem Zimmer, diese waren säuberlich und ordentlich geschlossen, mittlerweile habe ich Vorhänge in den Türeingängen hängen: Leo mag keine Türen, er will überall frei spazieren können, geschlossene Türen werden zerkratzt. Ich hatte Blumen auf der Fensterbank, auf den Tischen, in den Zimmerecken, Blumen beurteilt Leo nach zwei Kriterien: schmecken oder schmecken nicht. Da hat er etwas mit Ulf gemeinsam, Ulf mag auch nur Dinge, die man aufessen, austrinken oder f…kann, Ulf mag also keine Bücher. Aber Ulf ist nicht klug genug, uns zu überzeugen, keine Bücher mehr zu lesen, und stattdessen den ganzen Tag besoffen herumzupöbeln, sein Argument ist die Gewalt, Leo kann ja nichts dafür, dass sämtliche Blumentöpfe zu Boden scheppern, wenn er auf die Fensterbank springt, er erschrickt selbst am meisten…Und so weiter: Klingelton meines Telefons auf Katzenohren abgestimmt, also keine schrillen Töne, Fernseher und Radio auf leiser Lautstärke oder über Kopfhörer, keine lauten Worte in meiner Wohnung.

Weil ich bereit war, seine Kompromissangebote, die so genannten, anzunehmen, leben wir gemeinsam in Frieden wie ein altes Ehepaar. Wir haben unsere Gewohnheiten, unseren Alltag, feste Zeiten, und so lange einer den Anderen nicht stört, leben wir friedlich. Eigentlich sogar glücklich, für mich ist es schön, genau zu wissen, dass ich immer freudig begrüßt werde, egal welchen Mist ich tagsüber erlebt oder fabriziert habe, das nenne ich Treue. Von meiner Freundin Daniela habe ich erfahren, dass Katzen negative Energien aus dem menschlichen Körper ziehen, jedenfalls hat er eine beruhigende Wirkung auf mich, man kann Einzelgänger bleiben und trotzdem einen Freund haben, Leo ist kein wenig aufdringlich, usw….

Und Ulf? Engstirnig, intolerant, fühlt sich nur in der Masse wohl, das ist ja überhaupt, aber überhaupt nichts für mich. Leo würde Ulf übrigens nicht mögen, dürfte dieser jemals meinen kleinen Schatz kennen lernen, er hat ein Gefühl für schlechte Menschen, so, wie er Unwetter vorausahnt Stunden zuvor.

Wenn ich also jemals vor die Wahl gestellt würde, wer mir mehr bedeutet, wessen Leben mir sinnvoller erscheint, fortgeführt zu werden,- nimm es mir nicht übel, perverses Dreckschwein, oder: bitte doch.

Guten Tag.


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


Woelfin
Kommentar von Woelfin (03.09.2007)
Mein Leo heißt Sheran, liegt gerade milde lächelnd neben dem Monitor (in einer selbstredend pflanzenlosen Wohnung mit niemals geschlossenen Türen) und ist - da bin ich ganz sicher - genau wie ich der Meinung:
Ja, man darf, man muß die Leos dieser Welt einfach mehr lieben als Ulf.
diesen Kommentar melden
Kommentar von bluedotexec (03.09.2007)
Nun, mein(e) Leo heißt Bijou (Ich bin dafür nicht verantwortlich) und ist weiblich. Sie leidet leider an Übergewicht, das merkt sie aber selbst nicht. Und ich kann da nichts gegen tun, ihrem Blick widersteht keiner. Garantiert. Aber trotzdem habe ich den Kampf nicht aufgegeben, deswegen wird die Wohnung weiterhin begrünt, und nach mittlerweile elf Jahren Existenz in unserer Wohnung wird sie wohl auch bald begreifen, dass die Schlafzimmertür weiterhin verschlossen bleibt^^. Das Ledersofa ist ihre Residenz, Ferien macht sie sieben Stunden am Tag in der Fensterbank, und wenns mal dunkel sein soll, quetscht sie sich unter Aufwendung all ihrer Kräfte, ungeheurer Körperbeherrschung und faszinierender Akrobatik unter das Bett - der Anblick ist zum Schießen.
Liebe Grüße,
Patrick
diesen Kommentar melden
BrigitteG
Kommentar von BrigitteG (03.09.2007)
Hach, der erste Absatz - er ist wunderschön - ich höre Dich sozusagen reden, so trocken, dass es staubt... Und der Vergleich mit Ulf - sehr gelungen, und auch etwas risikoreich, weil politisch unkorrekt, das Leben einer Katze höher als das eines Ulf zu setzen. Sehr gerne gelesen. Liebe Grüße, Brigitte.
diesen Kommentar melden
Theseusel
Kommentar von Theseusel (03.09.2007)
*g* Wirklich klasse Andreas! Gut, dass Ulf keinen LEO fährt und was sich sonst so Neodeutsch reimt und schade, dass Dein Leo keinen Ulfen hat ... so heißt, glaube ich, ein Wickeltisch von IKEO ... da kann er bestimmt schön die Krallen schärfen;)
diesen Kommentar melden
SimpleSteffi
Kommentar von SimpleSteffi (04.09.2007)
Lieber Andreas,
Ich hab ja auch zwei Leodamen, Mara und Lilo. Und kenne (Gott sei Dank) keinen Ulf persönlich. Dein Text ist gewagt, aber im Zweifel ist es für mich die persönliche Bindung, die entscheidet.Da gewinnen meine Katzen. Und innerhalb meiner persönlichen Überzeugung und Ethik spielt Freiheit und der freie Wille eine ganz große Rolle. Und ein (schulligung) strunzendummer Ulf, der diese dazu nutzt nur (schulligung, nochmal) Scheiße zu verzapfen - irgendwo ist dann mal Schluss mit Kuschelpädagogik. Dabei hat natürlich jeder die Chance zur Umkehr, jederzeit. Vielleicht braucht Ulf einfach nur jemanden wie Leo...
liebe Grüße,
Steffi
diesen Kommentar melden

keineJugend.de
Starbucksgespräche (14.08.17)
Pokémon Go... Away, Please! (18.07.16)
Mit Muttern auf Messe - ein völlig subjektiver Bericht eines Buchmessengreenhorns (21.03.16)
Aufwärmen (07.03.16)
Der Kühlschrank: Eine Beziehung der besonderen Art (29.02.16)
Lautleises Mitgefühl (16.11.15)
Besorgte Burger (14.09.15)
Sommerloch. (10.08.15)
Literatur darf auch mal anstrengend sein (20.07.15)
Gedanken zur ent-Literarisierung und dem Lesen (13.07.15)
Live on Second Screen* (06.07.15)
Vom Netz. (29.06.15)
Copy & Paste und Kunst (01.06.15)
Quatsch dich froh? (27.04.15)
Hoppelwestern im Klassenzimmer (23.03.15)
Wofür dein Herz auch schlägt, Eis geht immer. (16.06.14)
Vom Exhibitionismus (02.06.14)
Jugend und Schreiben (28.04.14)
Alle mal bechern (31.03.14)
leisure sickness (24.02.14)
„Fack ju Göhte“ oder meine Erfahrungen des Schulalltags (10.02.14)
Doppelt so weit wie angegeben (27.01.14)
Du bist etwas Besonderes. (13.01.14)
Tradition (30.12.13)
*Pssst*, Wichtelmänner! (09.12.13)
Herbsttypen (11.11.13)
Was gegen das Vorüberziehen auch noch hilft (04.11.13)
Der Bürostuhl oder aus Jules wurde Vilgot (21.10.13)
Wir dürfen uns in dieser Frage nicht auseinanderdividieren lassen (30.09.13)
Partystimmung, deutschlandweit (16.09.13)
Das Wahlwerbungsdilemma (09.09.13)
Ist Jugend noch zeitgemäß? (02.09.13)
Die eingebaute Selbstbestätigung (26.08.13)
Oralophobie (12.08.13)
Denkst du noch oder schreibst du schon? (29.07.13)
Prüfungen zum Durchfallen (22.07.13)
Wenn es doch einfacher wäre (08.07.13)
Das mit der Wissenschaft (24.06.13)
Kameras vor der Haustür (10.06.13)
Interpretation! (27.05.13)
Fakt? (13.05.13)
Augen zu und durch… (29.04.13)
Kolumbus (15.04.13)
Irrtum! (01.04.13)
Mein Jahr mit Bart (25.03.13)
Zylinderhut und Oliba (18.03.13)
Raus aus der Schule: Und jetzt? (28.01.13)
Nach der Schule... ein ganz subjektiver Bericht (21.01.13)
„...da müsste man denn doch schon gar zu erbärmlich in die eigene Person verliebt sein […]!“* (14.01.13)
Einmal Ausbildungsdschungel und zurück (31.12.12)
Das lebt (24.12.12)
Weihnachtspipapo (10.12.12)
G8 (03.12.12)
Edna bricht aus (19.11.12)
Das war von vornherein klar (12.11.12)
Was wäre wenn... (05.11.12)
Plötzlich Buiterling (22.10.12)
Wenn Politiker aufstocken müssen… (15.10.12)
Familie III (08.10.12)
Familie II (01.10.12)
Familie II (24.09.12)
Familie (24.09.12)
Unerwünschter Besuch (17.09.12)
Trautes Heim, Glück allein (10.09.12)
Was wäre wenn... (27.08.12)
Wie du mir, so ich dir (20.08.12)
Gold muss nicht. (13.08.12)
Was wäre wenn... (06.08.12)
FKK (Freie-Körper-Kolumne) (30.07.12)
Die Kolumne (23.07.12)
Moralapostel ohne Justiz (16.07.12)
Virtuell überbewertet? (09.07.12)
Schönen Gruß von der Elite… wobei… nein danke. (02.07.12)
Urlaub per Mail (25.06.12)
Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen. (18.06.12)
Halbherzige Erziehung (11.06.12)
Was wäre wenn... (04.06.12)
Gewohnheitstiere und Pizzaaufwärmer (28.05.12)
Was wäre wenn… (21.05.12)
Begegnungen (14.05.12)
Messer rechts, Gabel links. (23.04.12)
Der signifikante Unterschied (16.04.12)
Der kleine Unterschied – ein Report aus Pusemuckel (09.04.12)
Von der Verlockung anklickbaren Blaus. Meine Lieblingsseite (02.04.12)
Lebensretter, Langeweilekiller und Lückenfüller (19.03.12)
Das Leben ist ein Wunschkonzert (12.03.12)
Rauhfaser (05.03.12)
Ich bleibe KeinStudent (27.02.12)
Uni all' Tag' (20.02.12)
Fasnet (13.02.12)
Eine und die Kolumne (06.02.12)
Rücken und Wände (30.01.12)
Sind Sie ein wertvoller Mensch? (23.01.12)
Ein Sonntag (16.01.12)
Europa, erst einmal (09.01.12)
Eine neue Zeit. Erasmus-Erfahrungen aus Ljubljana (02.01.12)
Topflappen statt Maßanzüge (26.12.11)
Europa – ein neues Konstrukt (19.12.11)
Das Prinzip Jugendkolumne (05.12.11)
keineJugend.de (07.11.11)
56 Tequilashots, einfach so. (26.09.11)
Lyrische Krisensitzung (19.09.11)
Sprachreisen und kulinarische Kuriositäten (12.09.11)
Projektionsfläche Kind (05.09.11)
Ein Verein (29.08.11)
Mein unmoralisches Angebot (22.08.11)
Eine Auszeichnung (15.08.11)
Goethe is over (01.08.11)
Zu Besuch (25.07.11)
my flash (18.07.11)
Friedhoftourismus (16.05.11)
Alles Gute zum Sterbetag (18.04.11)
Über Motivationsprobleme und Hochgefühle (11.04.11)
Wa(h)re Liebe (04.04.11)
Knut und das Ende eines deutschen Traums (28.03.11)
Neuland. Oder Prosa dir leb ich, Prosa dir sterb ich. (21.03.11)
zitronenbonbonzebrastreifen. (14.03.11)
Mein Wald, mein See, mein Freund (07.03.11)
... und wenn Märchen nicht ausgestorben sind, dann leben sie heute noch. (28.02.11)
Quo vadis, Abiturient? (21.02.11)
Berufsqual (14.02.11)
Literatur global (31.01.11)
Es grüßt das -chen. (24.01.11)
Plädoyer für den Materialismus (17.01.11)
Frage des Tages (10.01.11)
Wieso nicht? (13.12.10)
Elite gestern und morgen (15.11.10)
Über dir (08.11.10)
"Papa, fährst du mit?" (25.10.10)
Platz zum Denken (18.10.10)
"Sie sind dran, Fräulein." (27.09.10)
Das Recht auf Fragewürdigkeit (20.09.10)
Wo ist das gute alte Zettelchen? (13.09.10)
Echte Mitbestimmung (06.09.10)
"Spielstopp! Will jemand mit Heile Welt spielen?" (30.08.10)
Gebogene Welt (23.08.10)
Wir sind alle so klein und lautlos, also drehe die Musik auf und wachse. (16.08.10)
Verzeihung, ich habe ein wenig fantasiert (26.07.10)
Ursachenforschung – ich nehme das mal einem Spiegel Journalisten ab (12.07.10)
Wir sind Party! (28.06.10)
Vertretung ist nur so ein Gefühl, erst recht an der Uni (31.05.10)
Von einem Monat in Amerika, oder „Wem schießen wir denn heute ins Bein?“ (17.05.10)
Der Antitag (10.05.10)
Die wichtigsten Anzeichen dafür, dass Sie Chemie studieren (03.05.10)
Rebellion zu zweit (26.04.10)
Der gute Hirte auf Tauchstation (12.04.10)
Und was ist mit meinem Dimmer? (29.03.10)
Bilder (15.03.10)
The youth is dead – long live the youth. (07.03.10)
Wie frei ist vorbei? (22.02.10)
Wessen kann ich mir gewiss sein? (15.02.10)
Meine Oma (08.02.10)
Die Scham des Deutschen (26.10.09)
Regenwurmtage – was ich beim Warten über Kinder gelernt habe. (12.10.09)
Die alte Frage und eine ganz persönliche Antwort (05.10.09)
Mind the gap between the train and the plattform (21.09.09)
Der Nutzen von Phobien, oder: Warum jeder Mensch Ängste hat. (14.09.09)
Angewendete Politik: Maßnahmen gegen die Bildungsmisere – 7 Gebote zur Bildungsapokalypse (10.08.09)
Mit Recht gegen Rechts? (03.08.09)
Vereinsheim Deutschland (27.07.09)
(Sinn)voller Boykott (08.06.09)
Illusionen und ein wenig Bildung (13.04.09)
Lieber Märchenonkel (23.02.09)
Bewusstsein und das Leben in dieser Welt (10.11.08)
Ciao (30.06.08)
Pinocchio (16.06.08)
Deutsch sein (09.06.08)
Minden (02.06.08)
Währungen (28.04.08)
Prominenz (21.04.08)
Rumblechen in the Forum (14.04.08)
lemminge (31.03.08)
Man nehme sich Zeit und lasse sich treiben & Neue Zeiten (11.02.08)
Anekdoten (28.01.08)
Selbsthilfekolumne (21.01.08)
Frohes Fest (24.12.07)
KV-Projekte (17.12.07)
Weihnachtsplätzchen (12.11.07)
Vorurteile (22.10.07)
Ein Idiot (01.10.07)
Paul G (24.09.07)
Leo (03.09.07)
Vom Suchen und Finden einer Kolumne! (30.07.07)
Gewohnheit (16.07.07)
Herz von Marburg, und:... (09.07.07)
Ein Hamster (11.06.07)
(K)ein Wuppertal (21.05.07)
Details (30.04.07)
Ein Gleichnis (09.04.07)
Christiania (26.03.07)
Jugend treffen (19.03.07)
Erster Versuch (26.02.07)
Team Montagsteam
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de