Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
yggdrasill (19.11.), daddels (18.11.), RobertGr (18.11.), Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.), liberación (08.11.), tsoh (04.11.), 2hochzeiten5todesfallae (04.11.), Pierced-1-Diva (03.11.), Dienstag (30.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;);)
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

keineJugend.de

Jugend und mehr – oder weniger


Die Kolumne des Teams "Montagsteam"



Donnerstag, 09. September 2010, 16:37


Wir sind alle so klein und lautlos, also drehe die Musik auf und wachse.

von MagunSimurgh


Diese Kolumne ist eine Gastkolumne von  SunnySchwanbeck

Ich weiß nicht, wie lange ich hier schon sitze. Nein, warte, das ist gelogen. Ich weiß eigentlich genau, wie lange schon, denn in solchen Momenten kommt es eigentlich nur darauf an: wie lange man schon wartet – und wie lange man es noch aushält. Ich starre auf den kleinen, grauen Wecker und zähle die Minuten, die mir noch verbleiben, um der fein angezogenen Dame vor mir klarzumachen, dass es mir gut geht. Sie nickt bedächtig und schreibt sich Dinge auf ihr Klemmbrett, die ich nie zu sehen bekommen werde, warum auch? Ist ja nicht so, als würde es um mich gehen. Sobald sie diesen Satz sagt, den man sonst nur aus billigen, amerikanischen Fernsehsendungen hört, stehe ich hastig auf und greife mir meine Tasche. "Unsere Zeit ist um."

Mein Fahrrad ist neu, es quietscht trotzdem. Genau wie alles in meinem Leben ging selbst dieses Blechding nach einigen Monaten kaputt. Nichts läuft wie geschmiert, obwohl ich das nicht einmal erwarte, es sollte nur überhaupt mal irgendwas "laufen".
Laut meiner Mutter brauche ich in 20 Jahren ein Hörgerät, wenn ich weiter so laut Musik höre. Aber was soll's. Das Hier und Jetzt zählt und es interessiert sowieso niemanden, wie es einem in ein paar Jahren geht, auch wenn alle meinen, dass sie es tun, das ist nur Gerede, das ganze Leben besteht aus Gerede und leeren Versprechungen. Sonst würde man nicht rauchen, trinken und sich Lügen in die Venen spritzen: "Ich bin nicht süchtig."
Das hat mein Vater auch gesagt, glaube ich. Zumindest könnte ich mir das gut vorstellen, er war nie gut im Sich-Dinge-eingestehen. Er starb an Lungenkrebs, als ich etwa acht Jahre alt war. Und so wie es aussieht, ist er auch der Grund, wieso ich jeden verdammten Dienstag zu diesem Haus fahren muss mit den perfekt gestutzten Buchsbäumchen und dem glänzenden Marmorboden.

Ich beschalle also meine Ohren mit der Art von Musik, die mir hilft meine Umwelt auszublenden: Silverstein. Wer diese Band nicht kennt: Google ist dein Freund. Wo wir beim Thema Internet wären, ich kann behaupten, dass es mir viel bedeutet, ich staple dort meine Gedanken in sämtlichen Foren für junge Autoren und lerne dort auch die ganzen Fehler kennen, die ich in meinem kurzen leben begangen habe. Auch ein Grund, wieso ich zu jener netten Dame gehe, die immer etwas nach Vanille riecht.
Ich stehe gerade an einer Schranke, nicht unüblich für das Kuhkaff, in dem ich wohne, wir sind eingezäunt von Schranken und Bahnübergängen, regelmäßig liest man von Todrasern und Entgleisungen, aber was solls. Kleinstadtflair. Während der Güterzug an mir vorbeidonnert, zähle ich seine Wagons, 23,24,25... 29 von ihnen knallen an mir vorbei und mir schwindelt, die blinkenden, roten Lichter erlischen und das Treiben geht weiter.
Da ich dem Gefrage meiner Mutter aus dem Weg gehen will, fahre ich zum Park, dort höre ich kein "Wie war die Sitzung?", sondern nur das fröhliche Quieken rammelnder Karnickel und den Lärm der Bauarbeiter.
Fahrrad abstellen, Parkbank aufsuchen, Zigarette anzünden, Musik aufdrehen. Eine Oma geht mit gebückter Haltung und kleinen Tippelschritten an mir vorbei, wagt es nicht, mich anzusehen und hält sich das dünne Strickjäckchen über der gewaltigen, hängenden Brust.
Ich hatte selbst früher immer Angst vor den Jugendlichen die Abends auf den Spielplätzen saßen und zu laut lachten, irgendwie kommt diese Angst mit dem Alter wieder, genau wie das Windelntragen. Bei manchen zumindest.
Ich schaue auf die Parkbank, auf der ich sitze, mattgrün und mit verliebten, dämlichen Sprüchen geschwängert. "Sarah, du und ich gegen den Rest der Welt, ich liebe dich, dich liebe ich, in liebe ich."
Genau, und jetzt ist Sarah schwanger und kämpft alleine gegen den Rest ihrer Freunde, die sie als Schlampe bezeichnen, in Liebe die Realität.
Der Möchtegern-Shakespear hat seinen Namen und ihren in ein fettes Herz gequetscht, ihn in das grüne Holz geritzt und ihr wahrscheinlich danach noch einen Kuss auf das makeupbekleisterte Gesicht gegeben.
Ich schaue an mir herunter, ich hab auch Buchstaben in mich rein geritzt, ohne Kitsch. Den alltäglichen Scheiß in Tabletten und Sekt aus dem Kühlschrank ertränkt, ein Schnitt und sofort sind die mitleidige Blicke sicher, angewidert von mir und der Welt, in die mich meine Mutter geworfen hat, asche ich auf ein Gänseblümchen und starre in den Himmel.

Meine Zigarette ist aufgeraucht, ich sprühe mich dämlicherweise mit Kirschdeo ein und schwinge meinen zu großen Hintern auf den quietschenden Drahtesel, auf, auf nach hause. Wir sind alle so klein, denke ich, während ich den geschundenen Radweg entlang brettere und keiner beschwert sich über unsere Kleinheit.


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


MagunSimurgh
Kommentar von MagunSimurgh (16.08.2010)
Sehe ich auch so, eine sehr schöne Gastkolumne.
diesen Kommentar melden
wupperzeit
Kommentar von wupperzeit (16.08.2010)
Nur fragt sich natürlich: Wer oder Was ist, der Mensch, der unter den Umständen leidet, unter denen er leben soll, oder die Umstände selbst und alle ihre Verteidiger. Die selbst einmal jung waren und klein und lautlos, wie es im Titel Deiner ausgezeichneten Kolumne heißt, und die dann gewachsen sind, scheinbar an den Umständen, die sie dann verteidigen gegen die Jungen.

Und manchmal wünsche ich mir, ich müsste solche Kolumnen nicht lesen, von jungen Menschen, die nicht jung sein dürfen; - ich gratuliere Dir zu dieser ausgezeichneten Kolumne, Andreas
diesen Kommentar melden
Unbegabt
Kommentar von Unbegabt (17.08.2010)
wieso kann man keine kolumnen empfehlen?
diesen Kommentar melden

keineJugend.de
Starbucksgespräche (14.08.17)
Pokémon Go... Away, Please! (18.07.16)
Mit Muttern auf Messe - ein völlig subjektiver Bericht eines Buchmessengreenhorns (21.03.16)
Aufwärmen (07.03.16)
Der Kühlschrank: Eine Beziehung der besonderen Art (29.02.16)
Lautleises Mitgefühl (16.11.15)
Besorgte Burger (14.09.15)
Sommerloch. (10.08.15)
Literatur darf auch mal anstrengend sein (20.07.15)
Gedanken zur ent-Literarisierung und dem Lesen (13.07.15)
Live on Second Screen* (06.07.15)
Vom Netz. (29.06.15)
Copy & Paste und Kunst (01.06.15)
Quatsch dich froh? (27.04.15)
Hoppelwestern im Klassenzimmer (23.03.15)
Wofür dein Herz auch schlägt, Eis geht immer. (16.06.14)
Vom Exhibitionismus (02.06.14)
Jugend und Schreiben (28.04.14)
Alle mal bechern (31.03.14)
leisure sickness (24.02.14)
„Fack ju Göhte“ oder meine Erfahrungen des Schulalltags (10.02.14)
Doppelt so weit wie angegeben (27.01.14)
Du bist etwas Besonderes. (13.01.14)
Tradition (30.12.13)
*Pssst*, Wichtelmänner! (09.12.13)
Herbsttypen (11.11.13)
Was gegen das Vorüberziehen auch noch hilft (04.11.13)
Der Bürostuhl oder aus Jules wurde Vilgot (21.10.13)
Wir dürfen uns in dieser Frage nicht auseinanderdividieren lassen (30.09.13)
Partystimmung, deutschlandweit (16.09.13)
Das Wahlwerbungsdilemma (09.09.13)
Ist Jugend noch zeitgemäß? (02.09.13)
Die eingebaute Selbstbestätigung (26.08.13)
Oralophobie (12.08.13)
Denkst du noch oder schreibst du schon? (29.07.13)
Prüfungen zum Durchfallen (22.07.13)
Wenn es doch einfacher wäre (08.07.13)
Das mit der Wissenschaft (24.06.13)
Kameras vor der Haustür (10.06.13)
Interpretation! (27.05.13)
Fakt? (13.05.13)
Augen zu und durch… (29.04.13)
Kolumbus (15.04.13)
Irrtum! (01.04.13)
Mein Jahr mit Bart (25.03.13)
Zylinderhut und Oliba (18.03.13)
Raus aus der Schule: Und jetzt? (28.01.13)
Nach der Schule... ein ganz subjektiver Bericht (21.01.13)
„...da müsste man denn doch schon gar zu erbärmlich in die eigene Person verliebt sein […]!“* (14.01.13)
Einmal Ausbildungsdschungel und zurück (31.12.12)
Das lebt (24.12.12)
Weihnachtspipapo (10.12.12)
G8 (03.12.12)
Edna bricht aus (19.11.12)
Das war von vornherein klar (12.11.12)
Was wäre wenn... (05.11.12)
Plötzlich Buiterling (22.10.12)
Wenn Politiker aufstocken müssen… (15.10.12)
Familie III (08.10.12)
Familie II (01.10.12)
Familie II (24.09.12)
Familie (24.09.12)
Unerwünschter Besuch (17.09.12)
Trautes Heim, Glück allein (10.09.12)
Was wäre wenn... (27.08.12)
Wie du mir, so ich dir (20.08.12)
Gold muss nicht. (13.08.12)
Was wäre wenn... (06.08.12)
FKK (Freie-Körper-Kolumne) (30.07.12)
Die Kolumne (23.07.12)
Moralapostel ohne Justiz (16.07.12)
Virtuell überbewertet? (09.07.12)
Schönen Gruß von der Elite… wobei… nein danke. (02.07.12)
Urlaub per Mail (25.06.12)
Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen. (18.06.12)
Halbherzige Erziehung (11.06.12)
Was wäre wenn... (04.06.12)
Gewohnheitstiere und Pizzaaufwärmer (28.05.12)
Was wäre wenn… (21.05.12)
Begegnungen (14.05.12)
Messer rechts, Gabel links. (23.04.12)
Der signifikante Unterschied (16.04.12)
Der kleine Unterschied – ein Report aus Pusemuckel (09.04.12)
Von der Verlockung anklickbaren Blaus. Meine Lieblingsseite (02.04.12)
Lebensretter, Langeweilekiller und Lückenfüller (19.03.12)
Das Leben ist ein Wunschkonzert (12.03.12)
Rauhfaser (05.03.12)
Ich bleibe KeinStudent (27.02.12)
Uni all' Tag' (20.02.12)
Fasnet (13.02.12)
Eine und die Kolumne (06.02.12)
Rücken und Wände (30.01.12)
Sind Sie ein wertvoller Mensch? (23.01.12)
Ein Sonntag (16.01.12)
Europa, erst einmal (09.01.12)
Eine neue Zeit. Erasmus-Erfahrungen aus Ljubljana (02.01.12)
Topflappen statt Maßanzüge (26.12.11)
Europa – ein neues Konstrukt (19.12.11)
Das Prinzip Jugendkolumne (05.12.11)
keineJugend.de (07.11.11)
56 Tequilashots, einfach so. (26.09.11)
Lyrische Krisensitzung (19.09.11)
Sprachreisen und kulinarische Kuriositäten (12.09.11)
Projektionsfläche Kind (05.09.11)
Ein Verein (29.08.11)
Mein unmoralisches Angebot (22.08.11)
Eine Auszeichnung (15.08.11)
Goethe is over (01.08.11)
Zu Besuch (25.07.11)
my flash (18.07.11)
Friedhoftourismus (16.05.11)
Alles Gute zum Sterbetag (18.04.11)
Über Motivationsprobleme und Hochgefühle (11.04.11)
Wa(h)re Liebe (04.04.11)
Knut und das Ende eines deutschen Traums (28.03.11)
Neuland. Oder Prosa dir leb ich, Prosa dir sterb ich. (21.03.11)
zitronenbonbonzebrastreifen. (14.03.11)
Mein Wald, mein See, mein Freund (07.03.11)
... und wenn Märchen nicht ausgestorben sind, dann leben sie heute noch. (28.02.11)
Quo vadis, Abiturient? (21.02.11)
Berufsqual (14.02.11)
Literatur global (31.01.11)
Es grüßt das -chen. (24.01.11)
Plädoyer für den Materialismus (17.01.11)
Frage des Tages (10.01.11)
Wieso nicht? (13.12.10)
Elite gestern und morgen (15.11.10)
Über dir (08.11.10)
"Papa, fährst du mit?" (25.10.10)
Platz zum Denken (18.10.10)
"Sie sind dran, Fräulein." (27.09.10)
Das Recht auf Fragewürdigkeit (20.09.10)
Wo ist das gute alte Zettelchen? (13.09.10)
Echte Mitbestimmung (06.09.10)
"Spielstopp! Will jemand mit Heile Welt spielen?" (30.08.10)
Gebogene Welt (23.08.10)
Wir sind alle so klein und lautlos, also drehe die Musik auf und wachse. (16.08.10)
Verzeihung, ich habe ein wenig fantasiert (26.07.10)
Ursachenforschung – ich nehme das mal einem Spiegel Journalisten ab (12.07.10)
Wir sind Party! (28.06.10)
Vertretung ist nur so ein Gefühl, erst recht an der Uni (31.05.10)
Von einem Monat in Amerika, oder „Wem schießen wir denn heute ins Bein?“ (17.05.10)
Der Antitag (10.05.10)
Die wichtigsten Anzeichen dafür, dass Sie Chemie studieren (03.05.10)
Rebellion zu zweit (26.04.10)
Der gute Hirte auf Tauchstation (12.04.10)
Und was ist mit meinem Dimmer? (29.03.10)
Bilder (15.03.10)
The youth is dead – long live the youth. (07.03.10)
Wie frei ist vorbei? (22.02.10)
Wessen kann ich mir gewiss sein? (15.02.10)
Meine Oma (08.02.10)
Die Scham des Deutschen (26.10.09)
Regenwurmtage – was ich beim Warten über Kinder gelernt habe. (12.10.09)
Die alte Frage und eine ganz persönliche Antwort (05.10.09)
Mind the gap between the train and the plattform (21.09.09)
Der Nutzen von Phobien, oder: Warum jeder Mensch Ängste hat. (14.09.09)
Angewendete Politik: Maßnahmen gegen die Bildungsmisere – 7 Gebote zur Bildungsapokalypse (10.08.09)
Mit Recht gegen Rechts? (03.08.09)
Vereinsheim Deutschland (27.07.09)
(Sinn)voller Boykott (08.06.09)
Illusionen und ein wenig Bildung (13.04.09)
Lieber Märchenonkel (23.02.09)
Bewusstsein und das Leben in dieser Welt (10.11.08)
Ciao (30.06.08)
Pinocchio (16.06.08)
Deutsch sein (09.06.08)
Minden (02.06.08)
Währungen (28.04.08)
Prominenz (21.04.08)
Rumblechen in the Forum (14.04.08)
lemminge (31.03.08)
Man nehme sich Zeit und lasse sich treiben & Neue Zeiten (11.02.08)
Anekdoten (28.01.08)
Selbsthilfekolumne (21.01.08)
Frohes Fest (24.12.07)
KV-Projekte (17.12.07)
Weihnachtsplätzchen (12.11.07)
Vorurteile (22.10.07)
Ein Idiot (01.10.07)
Paul G (24.09.07)
Leo (03.09.07)
Vom Suchen und Finden einer Kolumne! (30.07.07)
Gewohnheit (16.07.07)
Herz von Marburg, und:... (09.07.07)
Ein Hamster (11.06.07)
(K)ein Wuppertal (21.05.07)
Details (30.04.07)
Ein Gleichnis (09.04.07)
Christiania (26.03.07)
Jugend treffen (19.03.07)
Erster Versuch (26.02.07)
Team Montagsteam
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de