Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Blaumohn (22.01.), Sturmverfasser (20.01.), Bittersweet (20.01.), Reinhard (19.01.), Loona (17.01.), eiskimo (17.01.), 0li_theGREENBITCH666 (16.01.), MaryAnn (15.01.), Echo (15.01.), Neandertaahlere (14.01.), Walther (10.01.), karinabrck (07.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

Kein Thema

Sonntagskolumnen


Die Kolumne des Teams "keinThema.de"



Sonntag, 11. Juli 2010, 01:38


Vorurteile

von wupperzeit


Leider, oder auch nicht: leider stecke ich voller Vorurteile. Das heißt: Ich bilde Urteile, bevor ich eigentlich ein Urteil bilden dürfte. Ein gewissermaßen kurzer Prozess, anstatt einer langwierigen (Gerichts-)Verhandlung mit mir selbst.

Ein Beispiel: Menschen beurteilen, deren Charakter, Intelligenz, soziale Kompetenz, so heißt das ja wohl heute, - das dauert bei mir zumeist nur wenige Minuten.Eher weniger, ehrlich gesagt. Man lernt ja viele Menschen kennen, ob man will oder nicht, im Verlauf eines, wie in meinem Falle, mittellangen Lebens mittlerweile, und immer mehr gewinnt man den Eindruck: So viel Zeit habe ich gar nicht mehr, mir für jeden/jede Zeit zu nehmen. Oft höre ich Radio, Jugendsender, das auch, und ich denke immer, wenn ich dann die Jugend höre, was sie denn so gerne mache, beispielsweise am Wochenende: Party machen, Leute kennen lernen. Und ich denke dann immer: wie schön, dass ich nicht mehr jung bin. Dazu habe ich aber nun gar keine Lust. Zu letzterem.

Natürlich benötigt man Kriterien zur Orientierung, wie man eben dieses Urteil schnell und zuverlässig finden kann, die verrate ich hier aber nicht. Weil ich mir sicher bin, ziemlich, dass ich einige von Ihnen noch kennen lernen werde, und da ist mir ein unbefangenes Gespräch am Anfang lieber. Ihnen sicher auch. Aber um doch einmal ein ganz wichtiges Merkmal meines Vorverurteilens zu nennen: Wie oft kommt in den Sätzen des Gesprächspartners das Wort „Ich“ vor, deutlich oder mehr oder weniger deutlich, lerne ich also eine Person oder ein (meist aufgeblasenes) Ego kennen. Bei Menschen, die es sich aus meiner Sicht lohnt kennen zu lernen und dann nachher zu kennen, erfährt man ohnehin in einem Gespräch über eher unpersönliche Themen mehr als aus einer Referierung der Lebensgeschichte. Es gibt einen Film, mit Robert de Niro, in dem Film rät er einem jungen Mann, der zum ersten Mal mit einem Mädchen ausgeht:

„Schließe ihr die Beifahrertüre auf, gehe langsam um den Wagen herum, wenn sie Dir die Türe nicht von innen öffnet: Vergesse sie.“

Schade, dass die Autos heute alle Zentralverriegelung haben…

Nur muss man natürlich auch mit Menschen zusammen leben, die einen im strömendem Regen die Türe selbst aufschließen lassen, um bei der Metapher zu bleiben, da heißt die Quintessenz einer langen Zauberformel: Distanz. Also Höflichkeit, Freundlichkeit zu Menschen, die man nicht in sein Leben, in sein wirkliches Leben integrieren möchte, und zu den anderen: Freundschaft, Güte, Liebe, Wärme, und, ein ganz wichtiger Begriff für mich: Mitleid, die Fähigkeit, mit jemandem gemeinsam leiden zu können, nicht: jemanden zu bedauern. Sie kennen das ja sicher. Hoffe ich, für Sie.

Es heißt nicht, dass man durch diese Vorurteile zum Misanthropen werden muss, zwangsläufig, es kommt eben darauf an, wie hoch man seine Ansprüche stellt. Es gibt ja auch Menschen, mit denen man gerne ins Kino geht, aber nicht mehr. Und dass einem viele Menschen nun einmal gleichgültig bleiben, bleiben müssen, das ist nur natürlich, bei fünf Milliarden Erdenbewohnern.

Man irrt sich recht selten, übrigens, ich irre mich recht selten, übrigens, ich empfinde das als großes Glück. Und man selbst wird ja auch ständig vorverurteilt, so relativiert sich die Gerechtigkeit solcher Urteile. Und so lange diese Vorurteile nicht auf völligen albernen, also: oberflächlichen Kriterien beruhen, werden sie auf beiden Seiten auch zumeist gleich ausfallen. Ähnlich.

Lassen Sie niemanden im Regen stehen vor verschlossener Türe und vor allem: Stehen Sie selbst nicht im Regen vor verschlossenen Türen, die jemand öffnen könnte mit einem Griff, wünsche ich Ihnen, und für heute erst einmal:

Einen guten Tag.


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


wupperzeit
Kommentar von wupperzeit (11.07.2010)
Das Zitat aus dem Film ist nicht vollständig, es heißt weiter: „Und wenn sie die Türe öffnet: heirate sie.“ Nun ja.

Und ob ich temperaturabhängig schreibe, ich weiß das gar nicht. Diese Kolumne zumindest ist eine recycelte, sie wurde schon einmal vor über zwei Jahren veröffentlicht, als ich noch für das Team „keinejugend.de“ geschrieben habe. Aus, sagen wir, technischen Gründen, recycelt.

Und das mit dem Gutmenschen in meinem Profil, - wo wir schon einmal beim Recyceln und bei Vorurteilen sind -, entstand aus einer kleinen Forendiskussion aus der Zeit, als ich noch der geliebte Jugendvertreter dieses kleinen Forums war. Die Kollegin para.gone hatte mich so genannt, ich habe erwidert: Ich habe Dich immer wie eine Mutti behandelt und werde jetzt beschimpft, noch dazu öffentlich, und sie: Gutmensch ist keine Beleidigung, - nun, so ging das eine Weile hin und her. Wir haben uns auf einen Kompromiss geeinigt: sie schreibt eine Kolumne für das Montagsteam, ich nehme die Bezeichnung in mein Profil auf. para.gone hat dann über zwei Jahre für das Team geschrieben, und ich bin immer noch Gutmensch laut Profil bei KV.

Ja, so ist das und war das. Vielen Dank für Deinen Kommentar,

und einen schönen Sonntag,

Andreas
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (11.07.2010)
Das Vorurteil dient auch als Schutzfunktion. Gefährlich ist es, wenn man den Menschen nur aufgrund von Äußerlichkeiten, Herkunft oder Geschlecht beurteilt. Aber einem "innerlichen Gefühl der Abneigung" sollte man Aufmerksamkeit schenken. Unbewußt nimmt der Mensch Signale wahr und diese nicht zu beachten ist leichtsinnig.

Ein toller Artikel übrigens.

Liebe Grüße
Alma Marie
diesen Kommentar melden
wupperzeit
Kommentar von wupperzeit (12.07.2010)
Vielen Dank für Dein Lob, und noch mehr Dank für Deine klugen Ergänzungen meiner kleinen Kolumne. Du hast vollkommen Recht,

und so grüße ich ebenso lieb zurück,

Andreas
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (13.07.2010)
Mein Dank an Jack für den kompetenten cineastischem Beitrag.

Ansonsten ein Rüffel an die Sonntagskolumnisten: Muß ich hier jetzt nur noch Texte von bekennenden Gutmensch Wupperzeit lesen???
diesen Kommentar melden
wupperzeit
Kommentar von wupperzeit (14.07.2010)
Wenn es nach mir geht musst Du meine Kolumnen bitte überhaupt nicht lesen, und schon gar nicht kommentieren, - ich lege auf das Geschwafel von intellektuellen Zuschgerln, die mir in schlechtem Deutsch ihren Blödsinn unter meine Kolumnen sauen, keinerlei Wert,

Andreas
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (15.07.2010)
Sorry, das musst Du jetzt aushalten, ich lese nun mal viel lieber die Kolumentexte von bryé und tausendschön!
diesen Kommentar melden
wupperzeit
Kommentar von wupperzeit (15.07.2010)
Jetzt mal unter uns, Sigi, alter Rapper… Ach, nee, lassen wir das lieber.
Nächsten Sonntag: Die Chefin herself, übrigens,

bis dann,

Andreas
diesen Kommentar melden

Kein Thema
Sunny tanzt (06.07.14)
Schweigen und Schreiben (03.11.13)
Es kann nicht jeden Sonntag Ei geben. Schon gar nicht das Gelbe. (13.10.13)
Quatsch (06.10.13)
Klein Fritzchen (29.09.13)
Ach, ja ... (22.09.13)
Das lebt (15.09.13)
Müde (08.09.13)
Seilchen springen (01.09.13)
Lerm (25.08.13)
Sachzusammenhänge (18.08.13)
Gute Besserung (04.08.13)
Die "Göttliche Komödie" und Erbeershakes (28.07.13)
Nach nichts (21.07.13)
Ein Verein (14.07.13)
Agenda 2020 (07.07.13)
Disziplin der Entspannung (30.06.13)
Eine Heulsuse (23.06.13)
Gute Lehre, schlechte Leere (16.06.13)
Eine Antwort (09.06.13)
Freude (02.06.13)
Prioritäten (26.05.13)
Kolumbus (19.05.13)
Warum der Muttertag der bessere Frauentag ist (12.05.13)
Kreide auf X (05.05.13)
Dingmontage (28.04.13)
Habt ihr jetzt endlich genug erfahren? (21.04.13)
Das Wir und wir (14.04.13)
Wechselstrombatterien (07.04.13)
Büchertod (31.03.13)
Wir haben das Pläneschmieden kultiviert (24.03.13)
Die Blinden (17.03.13)
Es ist kein Elefant im Raum, also fang doch an mit mir zu sprechen. (10.03.13)
Eine und die Kolumne (03.03.13)
Wer mag, darf auch mal wieder weiße Kaninchen bemühen (24.02.13)
Warum wir alle super sind (17.02.13)
Nostalgie (10.02.13)
Langweilig (03.02.13)
Staub in Samtvorhängen (27.01.13)
Europa, erst einmal (20.01.13)
Weltgeist und Zufall (13.01.13)
Michael Jackson und andere Wechselgetriebe (06.01.13)
Böller statt Brot (30.12.12)
Nach Hause fahren (23.12.12)
Kantig (bzw. eben nicht) (16.12.12)
Raus aus der Schule! (09.12.12)
Trip ins Paradies (02.12.12)
fettzeit (25.11.12)
Der Autor ist untot (18.11.12)
Blut und Öl (11.11.12)
Usw. (28.10.12)
Windhunde (21.10.12)
Nerven (14.10.12)
Wetten, und: Dass? (07.10.12)
GENIESS DAS JETZT! (30.09.12)
Ein Unfall (23.09.12)
Ich trag Pink, und das aus politischen Gründen. (16.09.12)
Eine Leuchte (09.09.12)
Gründe (02.09.12)
Life is pain (26.08.12)
Im Hier. Und Jetzt. (19.08.12)
home sweet home (passt nicht ganz) (12.08.12)
Wichtige Sachen (05.08.12)
Rheinberg (29.07.12)
Wer bin ich? Und wenn ja, wie komplex? (22.07.12)
Verstehen Sie SPSS? (15.07.12)
"Apfelmus generieren" (08.07.12)
Kolumnen schreiben (01.07.12)
Postkartengrüße und Portraitmalereien aus Krakau (24.06.12)
Fahnenflecken (17.06.12)
300 Witze (10.06.12)
Mal was aus dem Leben (03.06.12)
Die Angst vor Fehlern oder: Auch die Götter in weiß würfeln wie wir (27.05.12)
Vorhang im Gesicht (20.05.12)
Der fundamentale Attributionsfehler und die Liebe (13.05.12)
A rush and a push and the words// that you write with are yours. (06.05.12)
Details (29.04.12)
Zusammenhänge (22.04.12)
Bindungen, Biegungen, Brechungen. (15.04.12)
Stolz, Ehrgeiz, Charakter (08.04.12)
Teamunfähigkeit (01.04.12)
Spitzomen (25.03.12)
das graue Sichten (18.03.12)
Warum die Hoffnung vielleicht zuerst stirbt (11.03.12)
Fern sehen (04.03.12)
Einigkeit und Recht und Freizeit. (26.02.12)
Respekt (19.02.12)
Rettet den Wettersmalltalk (12.02.12)
Gäste und Kunden (05.02.12)
Bier, Holz und Kind an Bord (29.01.12)
Weil es mich ärgert. (22.01.12)
Von Sprech- und Sprachstörungen (15.01.12)
II: Solche Scheißgedichte kann doch jeder Idiot schreiben. (08.01.12)
I: Ich schreibe, also bin ich. (?) (01.01.12)
Keine Zeit, muss Mathekalender machen (25.12.11)
Geschenke (18.12.11)
Altruismus (11.12.11)
I want to believe- Ein uneinlösbares Versprechen. (04.12.11)
Wir haben ein Ergebnis. (Am Ende der Mathematik) (27.11.11)
Geräusch (20.11.11)
1982 (13.11.11)
Was in der Zeitung steht (06.11.11)
Von der Unmöglichkeit, im Kreis zu gehen. (30.10.11)
Nachts ist es hässlicher als draußen (23.10.11)
Die Evolution der Süchtigkeit (16.10.11)
Forever young (09.10.11)
Zentralverriegelung (02.10.11)
Die Wendeltreppe (25.09.11)
Eine Schlucht (18.09.11)
Über Pornografie (11.09.11)
Ich mach so Berlin (04.09.11)
Sonderangebote (28.08.11)
Facebook und so (21.08.11)
Obwohl...Nun ja. (14.08.11)
Wofür ich dankbar bin (07.08.11)
Trau. (31.07.11)
Ravi Wuppertal (24.07.11)
Für jemanden (17.07.11)
Die emanzipierte Beziehung (03.07.11)
Ganz anders (19.06.11)
Wieder märchenhaft (12.06.11)
Eine und die Kolumne (05.06.11)
Man sollte (22.05.11)
Sie schlachten den Tod aber ganz schön aus (15.05.11)
Hommage an Mutti (08.05.11)
Folklore (01.05.11)
Das Gesetz und die Propheten (24.04.11)
Die Guillotine für den Tag (03.04.11)
Warum ich ab Stuttgart 21 ausgestiegen bin (27.03.11)
Damsel in Distress (06.03.11)
Will mehr (20.02.11)
Wahre Liebe III (13.02.11)
Berliner Uschi-Ich (30.01.11)
Wahre Liebe II (23.01.11)
Thrown out of Drama School (Phantom/Ghost) (16.01.11)
Was ich im letzten Jahr dank Berg- und Hegemann gelernt habe (09.01.11)
Hommage an etwas (02.01.11)
Selbsthilfekolumne (12.12.10)
Pro Improvisation! (05.12.10)
Besetzt (28.11.10)
Mut zur Möblierten Melancholie! (21.11.10)
Übrigens (07.11.10)
Ist das noch Bohème oder schon die Unterschicht? (Britta:Wer wird Millionär?) (24.10.10)
...auf dem Dorfe (17.10.10)
Eine Soundso (10.10.10)
geo cashing und train catching – von der Weltwanderung des Geldes und der Suche nach einem pünktlichen Zug (03.10.10)
Schopenhauer und die Adipösen (26.09.10)
Vergewaltiger und Narzissen (05.09.10)
Währungen (29.08.10)
Ein Kampf (22.08.10)
Zweibeinige Pferde (15.08.10)
Napiersche Stäbchen (08.08.10)
Schachbrettphilosophen (01.08.10)
Über Monotropismus (25.07.10)
Vorurteile (11.07.10)
Sieg der Nettigkeit (04.07.10)
Wickelräume und Payback (27.06.10)
Heraldische Improvisation (20.06.10)
Ganz ehrlich - (13.06.10)
Du sollst nicht Gott spielen (06.06.10)
Mißstände, Mißverständnisse (30.05.10)
Von Serienjunkies und Revolverhelden (23.05.10)
Was macht schon ein schlechtes Gewissen? (16.05.10)
Danke (09.05.10)
Omerta (02.05.10)
Parvenüs (25.04.10)
Warum wir über Physik schreiben sollten (18.04.10)
Strabaphilomatik (11.04.10)
Jugend, ein Niemand (28.03.10)
Eine Operette (21.03.10)
Warum man einen weißen Hasen jagt, wenn man weiß, wie die Geschichte ausgeht. (14.03.10)
Ganz Frau (07.03.10)
Wahre Liebe (28.02.10)
kirschprinzip (21.02.10)
Wessen kann ich mir gewiss sein? (14.02.10)
Bauernopfer brennen nicht mehr, sie rauchen bloß noch (31.01.10)
Eine Warnung (24.01.10)
Ein Sozialromantiker (17.01.10)
Mein Wort des Unjahres (10.01.10)
Gescheiterte Existenzen (03.01.10)
Weihnachtsfrieden und Glühweinrausch (20.12.09)
Für Wortverdreher (13.12.09)
Ansichten einer Bratgemeinschaft (06.12.09)
Natürlich Mord (29.11.09)
Team keinThema.de
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de