Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Blaumohn (22.01.), Sturmverfasser (20.01.), Bittersweet (20.01.), Reinhard (19.01.), Loona (17.01.), eiskimo (17.01.), 0li_theGREENBITCH666 (16.01.), MaryAnn (15.01.), Echo (15.01.), Neandertaahlere (14.01.), Walther (10.01.), karinabrck (07.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

Kein Thema

Sonntagskolumnen


Die Kolumne des Teams "keinThema.de"



Sonntag, 08. August 2010, 00:03


Napiersche Stäbchen

von wupperzeit


Am Sonntag habe ich meine Schwester besucht, ein schöner Tag, übrigens, vielen Dank dafür, und da meine Schwester Kvlerin ist als Leserin, haben wir auch über unsere kleine Schicksalsgemeinschaft geplaudert. Auch über unseren verehrten webmaster, ich habe ihr erläutert, dass er ein Statistikfreak ist, ein Zahlenfanatiker, und meine Schwester meinte: Aber rechnen kann er nicht. Du, zum Beispiel, hast bedeutend mehr Seitenaufrufe als Textaufrufe, das kann ja wohl nicht sein.

Eine ein wenig naive Vorstellung von Countern spricht natürlich aus dieser Erkenntnis, als würde unser Admin da mit Hilfe Napierscher Stäbchen addieren und subtrahieren, aber davon einmal abgesehen hat sie natürlich Recht: Addiert man die Textaufrufe eines Autoren und vergleicht sie mit den Seitenaufrufen, so kann die Differenz schon einmal in die Tausende gehen. Profan gesagt gibt es also Besucher, die zwar die Seite anschauen, aber keinen Text lesen, und das in einem Literaturforum. Warum eigentlich? Warum eigentlich, vermutlich?

Als bekanntermaßen fantasieloser Mensch kann ich da nur von mir selbst berichten, ich mache das gelegentlich auch: schauen ohne zu lesen. Besuchen, ohne die Jacke auszuziehen oder den Hut abzunehmen. Zum Beispiel bei Kollegen, deren Texte ich schon kenne, größtenteils, da schaue ich nur kurz, ob es etwas Neues gibt auf den ersten Blick, und beruhigt oder verärgert klicke ich mich da nach kurzer Zeit weg, über neue Texte meiner Lieblinge lasse ich mich ohnehin per Mail informieren. Und bei den Erstbesuchen habe ich so meine Kriterien.

Zuerst das Alter, natürlich, es relativiert ja einiges, was es nicht relativieren sollte, aber das ist vielleicht einmal ein Thema für eine andere Kolumne. Der Beruf oder die Tätigkeit interessieren mich wenig, außer die Tätigkeitsbeschreibung ist besonders originell oder humorvoll. Wie bei  Micchan („Nashörnchent“) oder  ArFeiniell („Welterhalterin“), zum Beispiel. Das Autorenbild schaue ich mir nur wie unbewusst an, ich werde den Verdacht nie los, dass die meisten gefälscht oder sagen wir: stark bearbeitet sind und die Wirklichkeit ein Opfer der eigenen Eitelkeit wurde am Schluss. Manchmal sehe ich auf die Herkunft, denn es könnte ja immer mal passieren, dass man den Kollegen, oder die Kollegin, deren Text man einmal verreißt, persönlich trifft auf einem Stammtisch, beispielsweise, und man dann mal ganz real eins in die Fresse bekommt. Umgekehrt habe ich das noch nie erlebt, also auf einem Treffen einmal eingeladen oder umarmt worden zu sein für ein besonderes Lob, und ich erwarte da so gesehen nichts in der Zukunft.

Hochinteressant ist für mich aber die Liste der Lieblingsbücher, was Du liest, das bist Du, so meine ein wenig sehr kleinkarierte Ansicht. Mache ich bei Erstbesuchen im realen Leben auch, kurz den Bücherschrank inspizieren, und oft bleibt es dann bei diesem Erstbesuch oder ich ändere meine Erwartungen in diesen Besuch spontan und hocherfreut. So wie manche schauen, ob das Bad geputzt ist oder ob versteckter Staub in den Steckdosen schlummert. Weniger interessant ist da für mich der Steckbrief, da gilt ja das selbe wie für das Autorenfoto. Außerdem lese ich zumeist offline, und da habe ich ohnehin keine Einsicht in das vermutete Geschwätz.

Aufschlussreich ist das Gästebuch, wie geht die Kollegin, der Kollege, mit seine Gästen allgemein um, außerdem sind in Gästebüchern wahre Perlen zu entdecken. Meine Lieblingsreplik in einem Gästebuch stammt von  ungesagt, sie antwortete einem Gast: „ich weiß doch.was du meintest. ich dachte nur.stell ich mich heute halt blöd.als abwechslung zu tot.“ Aber ganz entscheidend sind für mich die Empfehlungen, welche Autoren, welche Texte empfohlen werden, und vor allem: Von wem der Kollege empfohlen wird, die Kollegin, das kann Fluch oder Evangelium sein, man kennt ja so seine Pappenheimer.

So ein Riesenaufwand, um keinen Text lesen zu wollen, zu müssen, zu können, da könnte man doch gleich… Ja, stimmt, aber es macht Spaß zu stöbern, und gelegentlich will man auch seinen Spaß haben an ernsten Dingen. Man kann eigentlich nur an ernsten Dingen seine Freude haben, oder nicht? Und für meine Seite gilt im Übrigen, was Benn einmal einer Journalistin schrieb: „Wenn Sie mich besuchen wollen, bitte kommen Sie pünktlich und bleiben Sie nicht zu lange, aber das ist nicht weltanschaulich gemeint, nicht misogyn“.

Ihnen damit einen schönen Tag.


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


wortverdreher
Kommentar von wortverdreher (08.08.2010)
Ja, das passiert oft. Da hat man jemanden abonniert und schaut trotzdem noch dauernd auf der Seite nach.

Das mit dem Erstbesuch und dem Bücherschrank finde ich schon ein wenig merkwürdig. Ich stelle mir da vor, dass jemand in meinen geschlossenen Schränken oder in den offenen, die aber überhaupt nicht in Gästebereichen stehen, stöbert. Da würde es auch keinen Zweitbesuch geben. Allerdings weil ich es überhaupt nicht mag, wenn jemand die Nase in meine Schränke steckt und ich ihn daher rausschmeißen würde.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (08.08.2010)
:-) Ich wußte gar nicht, daß man über dieses kaum bemerkenswerte Thema so interessant schreiben kann. Aber Du kannst es und es war eine Freude es zu lesen.
diesen Kommentar melden
managarm
Kommentar von managarm (08.08.2010)
Ich möchte mich anschließen!
Herzlich
Frank
diesen Kommentar melden
wupperzeit
Kommentar von wupperzeit (09.08.2010)
Vielen Dank. Und für mich ziemlich interessant zu erfahren, dass es Wohnungen gibt, die einen "Gästebereich" haben, vermutlich vom Schlafzimmer einmal abgesehen? Nun ja, aber ich stöbere, zumindest bei Erstbesuchen, nicht in Schubladen oder Schränken herum, um da keine falschen Vorstellungen aufkommen zu lassen, was einen erwartet, sollte man mich einmal einladen wollen. Ich schaue mir nur an, was offensichtlich ist.

Noch einmal ganz herzlichen Dank für die freundlichen Kommentare,

Andreas
diesen Kommentar melden

Kein Thema
Sunny tanzt (06.07.14)
Schweigen und Schreiben (03.11.13)
Es kann nicht jeden Sonntag Ei geben. Schon gar nicht das Gelbe. (13.10.13)
Quatsch (06.10.13)
Klein Fritzchen (29.09.13)
Ach, ja ... (22.09.13)
Das lebt (15.09.13)
Müde (08.09.13)
Seilchen springen (01.09.13)
Lerm (25.08.13)
Sachzusammenhänge (18.08.13)
Gute Besserung (04.08.13)
Die "Göttliche Komödie" und Erbeershakes (28.07.13)
Nach nichts (21.07.13)
Ein Verein (14.07.13)
Agenda 2020 (07.07.13)
Disziplin der Entspannung (30.06.13)
Eine Heulsuse (23.06.13)
Gute Lehre, schlechte Leere (16.06.13)
Eine Antwort (09.06.13)
Freude (02.06.13)
Prioritäten (26.05.13)
Kolumbus (19.05.13)
Warum der Muttertag der bessere Frauentag ist (12.05.13)
Kreide auf X (05.05.13)
Dingmontage (28.04.13)
Habt ihr jetzt endlich genug erfahren? (21.04.13)
Das Wir und wir (14.04.13)
Wechselstrombatterien (07.04.13)
Büchertod (31.03.13)
Wir haben das Pläneschmieden kultiviert (24.03.13)
Die Blinden (17.03.13)
Es ist kein Elefant im Raum, also fang doch an mit mir zu sprechen. (10.03.13)
Eine und die Kolumne (03.03.13)
Wer mag, darf auch mal wieder weiße Kaninchen bemühen (24.02.13)
Warum wir alle super sind (17.02.13)
Nostalgie (10.02.13)
Langweilig (03.02.13)
Staub in Samtvorhängen (27.01.13)
Europa, erst einmal (20.01.13)
Weltgeist und Zufall (13.01.13)
Michael Jackson und andere Wechselgetriebe (06.01.13)
Böller statt Brot (30.12.12)
Nach Hause fahren (23.12.12)
Kantig (bzw. eben nicht) (16.12.12)
Raus aus der Schule! (09.12.12)
Trip ins Paradies (02.12.12)
fettzeit (25.11.12)
Der Autor ist untot (18.11.12)
Blut und Öl (11.11.12)
Usw. (28.10.12)
Windhunde (21.10.12)
Nerven (14.10.12)
Wetten, und: Dass? (07.10.12)
GENIESS DAS JETZT! (30.09.12)
Ein Unfall (23.09.12)
Ich trag Pink, und das aus politischen Gründen. (16.09.12)
Eine Leuchte (09.09.12)
Gründe (02.09.12)
Life is pain (26.08.12)
Im Hier. Und Jetzt. (19.08.12)
home sweet home (passt nicht ganz) (12.08.12)
Wichtige Sachen (05.08.12)
Rheinberg (29.07.12)
Wer bin ich? Und wenn ja, wie komplex? (22.07.12)
Verstehen Sie SPSS? (15.07.12)
"Apfelmus generieren" (08.07.12)
Kolumnen schreiben (01.07.12)
Postkartengrüße und Portraitmalereien aus Krakau (24.06.12)
Fahnenflecken (17.06.12)
300 Witze (10.06.12)
Mal was aus dem Leben (03.06.12)
Die Angst vor Fehlern oder: Auch die Götter in weiß würfeln wie wir (27.05.12)
Vorhang im Gesicht (20.05.12)
Der fundamentale Attributionsfehler und die Liebe (13.05.12)
A rush and a push and the words// that you write with are yours. (06.05.12)
Details (29.04.12)
Zusammenhänge (22.04.12)
Bindungen, Biegungen, Brechungen. (15.04.12)
Stolz, Ehrgeiz, Charakter (08.04.12)
Teamunfähigkeit (01.04.12)
Spitzomen (25.03.12)
das graue Sichten (18.03.12)
Warum die Hoffnung vielleicht zuerst stirbt (11.03.12)
Fern sehen (04.03.12)
Einigkeit und Recht und Freizeit. (26.02.12)
Respekt (19.02.12)
Rettet den Wettersmalltalk (12.02.12)
Gäste und Kunden (05.02.12)
Bier, Holz und Kind an Bord (29.01.12)
Weil es mich ärgert. (22.01.12)
Von Sprech- und Sprachstörungen (15.01.12)
II: Solche Scheißgedichte kann doch jeder Idiot schreiben. (08.01.12)
I: Ich schreibe, also bin ich. (?) (01.01.12)
Keine Zeit, muss Mathekalender machen (25.12.11)
Geschenke (18.12.11)
Altruismus (11.12.11)
I want to believe- Ein uneinlösbares Versprechen. (04.12.11)
Wir haben ein Ergebnis. (Am Ende der Mathematik) (27.11.11)
Geräusch (20.11.11)
1982 (13.11.11)
Was in der Zeitung steht (06.11.11)
Von der Unmöglichkeit, im Kreis zu gehen. (30.10.11)
Nachts ist es hässlicher als draußen (23.10.11)
Die Evolution der Süchtigkeit (16.10.11)
Forever young (09.10.11)
Zentralverriegelung (02.10.11)
Die Wendeltreppe (25.09.11)
Eine Schlucht (18.09.11)
Über Pornografie (11.09.11)
Ich mach so Berlin (04.09.11)
Sonderangebote (28.08.11)
Facebook und so (21.08.11)
Obwohl...Nun ja. (14.08.11)
Wofür ich dankbar bin (07.08.11)
Trau. (31.07.11)
Ravi Wuppertal (24.07.11)
Für jemanden (17.07.11)
Die emanzipierte Beziehung (03.07.11)
Ganz anders (19.06.11)
Wieder märchenhaft (12.06.11)
Eine und die Kolumne (05.06.11)
Man sollte (22.05.11)
Sie schlachten den Tod aber ganz schön aus (15.05.11)
Hommage an Mutti (08.05.11)
Folklore (01.05.11)
Das Gesetz und die Propheten (24.04.11)
Die Guillotine für den Tag (03.04.11)
Warum ich ab Stuttgart 21 ausgestiegen bin (27.03.11)
Damsel in Distress (06.03.11)
Will mehr (20.02.11)
Wahre Liebe III (13.02.11)
Berliner Uschi-Ich (30.01.11)
Wahre Liebe II (23.01.11)
Thrown out of Drama School (Phantom/Ghost) (16.01.11)
Was ich im letzten Jahr dank Berg- und Hegemann gelernt habe (09.01.11)
Hommage an etwas (02.01.11)
Selbsthilfekolumne (12.12.10)
Pro Improvisation! (05.12.10)
Besetzt (28.11.10)
Mut zur Möblierten Melancholie! (21.11.10)
Übrigens (07.11.10)
Ist das noch Bohème oder schon die Unterschicht? (Britta:Wer wird Millionär?) (24.10.10)
...auf dem Dorfe (17.10.10)
Eine Soundso (10.10.10)
geo cashing und train catching – von der Weltwanderung des Geldes und der Suche nach einem pünktlichen Zug (03.10.10)
Schopenhauer und die Adipösen (26.09.10)
Vergewaltiger und Narzissen (05.09.10)
Währungen (29.08.10)
Ein Kampf (22.08.10)
Zweibeinige Pferde (15.08.10)
Napiersche Stäbchen (08.08.10)
Schachbrettphilosophen (01.08.10)
Über Monotropismus (25.07.10)
Vorurteile (11.07.10)
Sieg der Nettigkeit (04.07.10)
Wickelräume und Payback (27.06.10)
Heraldische Improvisation (20.06.10)
Ganz ehrlich - (13.06.10)
Du sollst nicht Gott spielen (06.06.10)
Mißstände, Mißverständnisse (30.05.10)
Von Serienjunkies und Revolverhelden (23.05.10)
Was macht schon ein schlechtes Gewissen? (16.05.10)
Danke (09.05.10)
Omerta (02.05.10)
Parvenüs (25.04.10)
Warum wir über Physik schreiben sollten (18.04.10)
Strabaphilomatik (11.04.10)
Jugend, ein Niemand (28.03.10)
Eine Operette (21.03.10)
Warum man einen weißen Hasen jagt, wenn man weiß, wie die Geschichte ausgeht. (14.03.10)
Ganz Frau (07.03.10)
Wahre Liebe (28.02.10)
kirschprinzip (21.02.10)
Wessen kann ich mir gewiss sein? (14.02.10)
Bauernopfer brennen nicht mehr, sie rauchen bloß noch (31.01.10)
Eine Warnung (24.01.10)
Ein Sozialromantiker (17.01.10)
Mein Wort des Unjahres (10.01.10)
Gescheiterte Existenzen (03.01.10)
Weihnachtsfrieden und Glühweinrausch (20.12.09)
Für Wortverdreher (13.12.09)
Ansichten einer Bratgemeinschaft (06.12.09)
Natürlich Mord (29.11.09)
Team keinThema.de
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de