Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.826 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.07.2020:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Diskriminierung von Ralf_Renkking (13.07.20)
Recht lang:  Geistig-autogenes Verhalten im Rahmen der kollektiven Lehrverweigerung von Melodia (1374 Worte)
Wenig kommentiert:  Long time no hear von tigujo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Revanche von Ralf_Renkking (nur 22 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Teddy mit den losen Kulleraugen
von Janoschkus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keinVerlag.de unterschiedslos jeden willkommen heißt" (ZAlfred)
"I got rhythm" (George Gershwin)InhaltsverzeichnisBlüten

Ausbruch

Aphorismus zum Thema Lebensbetrachtung


von EkkehartMittelberg

Der, dem der Gaul durchgeht, läuft wie ein Esel hinterher.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (06.06.2016)
Ein Gaul als Möhre, wie wahr ...
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 06.06.2016:
Danke, Trekan. Die Gaullisten betonen immer wieder, dass der Vorstellung von Gäulen keine Grenzen gesetzt seien.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh antwortete darauf am 17.04.2018:
Aber auch Gaullisten sollten vermeiden, wie Lemminge vor die Hunde zu gehen, denn sonst trägt der Esel Eulen nach Athen...
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg schrieb daraufhin am 19.04.2018:
Merci, bei der Besetzung staunen die Bremer Stadtmusikanten.
diese Antwort melden
JohndeGraph
Kommentar von JohndeGraph (06.06.2016)
Ja das passt auch bestens zu den aktuellen Vorfällen. Ein wahrhaft feiner Humor. Grüße J.d.G.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg äußerte darauf am 06.06.2016:
Merci, John. Ich sitze jedem Kompliment auf, aber wenn es "Humor" lautet, könnte ich darin baden. )
LG
Ekki
diese Antwort melden
Festil (59) ergänzte dazu am 16.06.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Agneta (62) (06.06.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 06.06.2016:
Gracie, Monika. Vielleicht kauft er sich einen, der keine Galle hat.
Wiehernde Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Agneta (62) meinte dazu am 06.06.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (06.06.2016)
Das passt. LG
diesen Kommentar melden
sensibelchen13 meinte dazu am 06.06.2016:
Ja, das finde ich auch.

Lieben Gruß
Helga
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 06.06.2016:
Danke Armin und Helga. Den Schuh ziehe ich mir gerne an.
LG
Ekki
diese Antwort melden
Kommentar von MarieT (58) (06.06.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 06.06.2016:
Gracie especiale, Marie. Durchgehende Gäule sind scharf auf den Weizen in Nachbars Garten.
LG
Ekki
(Antwort korrigiert am 06.06.2016)
diese Antwort melden
Kommentar von Mitternachtslöwe (34) (09.06.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 17.07.2016:
Danke.
diese Antwort melden
Kommentar von Festil (59) (09.10.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 09.10.2016:
Merci, Festil, mehrfach empfohlen hält besser.
LG
Ekki
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (17.04.2018)
Diese Huftierparade ist aber durch eigenen Unfug oft gut vorbereitet. Darum schlage ich ein anderes Vorbild vor: Faultier!
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 19.04.2018:
Merci, Trekan, weder der Esel noch das Faultier könnten den Gaul einfangen.
diese Antwort melden

"I got rhythm" (George Gershwin)InhaltsverzeichnisBlüten
EkkehartMittelberg
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Beitrag des mehrteiligen Textes Aphorismen.
Veröffentlicht am 06.06.2016, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.11.2016). Textlänge: 10 Wörter; dieser Text wurde bereits 825 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.07.2020.
Leserwertung
· tiefsinnig (2)
· ironisch (1)
· lehrreich (1)
· unterhaltsam (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
17.04.2018
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über EkkehartMittelberg
Mehr von EkkehartMittelberg
Mail an EkkehartMittelberg
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von EkkehartMittelberg:
Tierisches ist menschlich Aus der Botanik Fluss und fließen Schlafmützen und Träumer Schönheit und Anmut. Was bleibt? Haustiere Die Krone der Schöpfung im Staub Souverän Kurzweiliges über Langeweile Menschen nehmen sich zu wichtig
Mehr zum Thema "Lebensbetrachtung" von EkkehartMittelberg:
Der Versager Blick vom Heck aufs Meer Gedanken am Strom Optimisten, Pessimisten, Skeptiker Über Wolken gehen Der Kuhfladen Der Garten als Lebensspender Kleine Formen Aphorismen zum Himmel Endlich von erdrückenden Schulden befreit The importance of being earnest* Ein weites Feld Die Nachtseite der Romantik Den Menschen dienen „Der schönste Platz ist immer an der Theke“. Alkoholkonsum in der BRD von 1948 – 1960.
Was schreiben andere zum Thema "Lebensbetrachtung"?
Anderer Morgen (fritz) Altlasten (Teichhüpfer) Sommersprossenkind (IngeWrobel) im sonnenglast des seins (Perry) Das Spiel ist aus (Shagreen) Niemalsland (Blickfang) Mein lieber lieber Alltag und andere Probleme ... (Omnahmashivaya) Berichte aus meiner Stammkneipe (Teichhüpfer) hoppe hoppe reiter (Perry) Mole und Meer (3uchst.Sonderz.) und 684 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de